Daft Punk trennen sich

Kevinside

Kevinside

|||||
Ja Daft Punk gibts nur als Name, weil ihre Musik damals als Idioten Punk bezeichnet wurde :) So what... Grammys und co beweisen halt das Idiotie manchmal das Gegenteil ist...
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Wusste gar nicht, dass es Daft Punk bis vor Kurzem noch gab.. Das letzte Album ist auch schon fast 10 Jahre her.
Homework habe ich als LP und alles was danach kam, war nicht so meins, von daher werde ich sie nicht vermissen.

Für die, die sie vermissen werden, gibt es bei Amazon Andenken für 80 Euro zu kaufen..

1614145296202.png
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Ok, paar „nette“ Sachen hatten sie ja, aber vermissen werde ich die nicht.
 
Tax-5

Tax-5

||||||||||
Ich hab den Trend um die beiden eh nie verstanden... die bekannten Sachen wie Get Lucky oder One More Time sind ja übelst aus der Zeit gefallen und waran damals schon unerträglich.
Der Tron Legacy Soundtrack war ja ganz ok (und besser als das Original) aber wegbegleitend?
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Gibt es eigentlich irgendeinen Grund für die Trennung?
Interessieren tut es mich auch nur so mäßig, das letzte was ich im Kopf hatte war der Tron Soundtrack, der ok war aber auch keine Maßstäbe gesetzt hat und diese Single mit Pharrell Williams und Nile Rodgers, die ein hohes Wham Potential hat ;-)
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Zum Glück bleiben uns gegenüber Boygroup Trennungen hier die Suizid-Teenies erspart
.... „Robiiiiiiie“
 
MFakaNemo

MFakaNemo

||||
ach so. hmh. naja. an Daft Punk bin ich irgendwie noch nie rangekommen. das Leben geht weiter.
 
SynthGate

SynthGate

Elektro-Aspirant
Eigentlich war die Trennung ja vorauszusehen, die sind ja schon da nicht gut miteinander ausgekommen, wie es scheint ... :schwachz:

 
ossi-lator

ossi-lator

||||||||
die French House Zeit in den 90ern mit Daft Punk, Super Discount und Cassius war schon geil. Und mit dem Label Roulè hat Thomas Bangalter auch schon Musikgeschickte geschrieben.
Gute Jungs, nun Zeit für Rente...viel Spass.
 
t_argon

t_argon

||
Als ich von der Trennung gehört habe, dachte ich: One more time.
Es war ein wichtiger musikalischer Teil meiner Jugend.

Ich habe die Musik sehr gefeiert. Immer wieder anders, doch sich selbst treu, fast immer meinen Geschmack getroffen. Ja, ich finde es schade. Aber ich habe ja die Scheiben hier, die begleiten mich.
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Hab mir grad mal die beiden in echt angeguckt. Sympathische Typen
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
@micromoog
Weil's so "erfolgreich" war, jetzt noch mal in groß? ;-)

Ups, habe da wohl Seite zwei übersprungen, da sieht man wie wichtig die (mir) sind ;-)

Da gehen jetzt zwei Typen die mal zusammen lala gemacht haben nun getrennt Tantiemen zählen...lässt mich jetzt immer noch emotionslos
 
olivgrau

olivgrau

Was denn?
Stiller Abschied der Resteverwerter. Hej, das ist nicht abwertend gemeint! I love Daft Punk! :verliebt:
4 Alben, 2 Live Alben, 2 DVDs, 1 Soundtrack, nette Videos ... also für 28 Jahre nicht üppig, dafür recht gehaltvoll.
Aber ob ich ihnen das Sample von Prince' ELECTRIC CHAIR (Batdance O.S.T.) verzeihen kann in meinem Lieblingstrack ALIVE? 😉
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Hätten sie mehr mit Nile Rodgers gearbeitet, so wäre ihr Projekt „Daft Punk“ stets ontopp!
 
rz70

rz70

öfters hier
kann ich gut verstehen, hätte auch keine Lust, mit einer Maske vorm Gesicht, den ganzen Tag rum zu laufen.

Ist die Reunion Tour schon angekündigt, oder wird das Ende von Corona abgewartet (so in 5-10 Jahren)?
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Wie bei Bowie damals , Megaseller mit ,,let's dance,, und so weiter , aber meiner Meinung nach den künstlerischen Tiefpunkt eingeleitet
"Let's Dance" ist die einziger Nr. von Bowie, die (für mich) gut klingt und gut ist. Fast alles andere (bis auf wenige Ausnahmen) ist ein avantgardischer Müll (ich empfinde das so). Sorry, wenn ich damit irgendwelchen Bowie Fans zu nah rücke.

Bez. Daft Punkt = (jetzt abgesehen davon, dass ich so ziemlich alle Tracks von den hier habe..): nach der längeren Pause fand ich "Get Lucky" absolut gelungen. Rodgers perfektionierte den Synth-Klang der beiden mit dem typischen Funk und schaffte damit einen wirklich herausragenden Song. Der Gesang von Pharrell Williams rundete das Ganze da ab.

Wenn man sich die Werke von Rodgers anschaut (und vor allem anhört und technisch analysiert), dann erklärt sich auch der Erfolg mit "Get Lucky".
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

Tyskiesstiefvater
Antworten
19
Aufrufe
570
Tyskiesstiefvater
Tyskiesstiefvater
Eigenfrequenz
Antworten
56
Aufrufe
2K
GlobalZone
GlobalZone
Moogulator
Antworten
3
Aufrufe
228
nox70
 


News

Oben