[OnTopic] Daniel Troberg - langjähriger Elektron Begleiter und Mastermind - geht von Bord

Green Dino

Techno Anno 1902
Alles eine Frage des Geschmackes und des Nutzens.

Für mich ist Elektron eine total überbewertete Hipsterbude und deren Geräte alle underpowered / overpriced.

Wo andere Firmen 128 Stimmen, Akku und Touchscreen haben gibt es dort um höhere Preise ein paar Stereotracks, Minidisplay und Frickelbedienung.

Machinedrum hatte ich im Studio, ebenso den Octatrack - für mich der schlechteste Sampler den ich je hatte - und das waren schon einige.


Aber hey - nur nicht ärgern - jeder wie er mag, aber ich bin mittlerweile grundsätzlich gegen jegliche Art von Kultbildung, besonders bei teuren Firmen.
Ich weiß noch wie sich ein Kumpel von mir in nem anderen Forum aufgeregt hatte nachdem er seinen Octa gekauft hatte.

Ich hatte meinen ca. einen Monat vorher gekauft und meine Begeisterung war quasi ausschlaggebend für ihn dann doch einen OT zu kaufen; Wie gesagt, das Resultat waren dann zwei Seiten "was der Octa alles nicht kann" und "omg, der kann ja nicht mal dieses und jenes...."

Alle Erklärungen und Workarounds führten bei ihm nur zu noch mehr Frustration.

Hatte sicher auch damit zu tun, dass ich mir die Anleitung mindestens schon zwei mal vor dem Kauf durchgelesen hatte und er von der MPC kam...davon mal abgesehen, wie oft werden Synthesizer verkauft weil sie nicht "zum Workflow passen"?
Wie viele Seiten werden in Foren gefüllt weil Synth XY dieses nicht kann, Synth ABC aber schon...oder wie doof es ist das jenes nicht eingebaut wurde?
Und überhaupt klingt der Worg viel besser...
Warum sollte der Octa denn für jeden was sein?
 

LordSinclair

Adel verpflichtet
Natürlich ist der Octa nicht für jeden - darüber gibt's ja auch seitenweise Diskussionen in allen relevanten Foren.

Für mich persönlich ist der Octa eines der genialsten, kreativsten und innovativsten Erfindungen der Neuzeit. Der steht für mich in der Historie auf einer Bedeutungsstufe mit Minimoog, PPG Wave 2.x, den Prophets, den Emulatoren und der MPC60.

Ich verneige mich tief vor den Fähigkeiten und der Innovationskraft der Octa-Entwickler anno 2007-2010.

Umso mehr schmerzt es, wenn man jetzt die neuere Entwicklung des Unternehmens verfolgt.
 

Sunwave

||||||||||
Elektron ist für mich aktuell immer noch eine der stärksen Firmen, Overbridge ist da auch schönes Beispiel dafür. Analog auf diese Weise integriert, das gibt es sonst (noch) bei keinem anderen Hersteller.
 

Tom Flair

Kritische Geräteerörterungen
Ich weiß noch wie sich ein Kumpel von mir in nem anderen Forum aufgeregt hatte nachdem er seinen Octa gekauft hatte.

Ich hatte meinen ca. einen Monat vorher gekauft und meine Begeisterung war quasi ausschlaggebend für ihn dann doch einen OT zu kaufen; Wie gesagt, das Resultat waren dann zwei Seiten "was der Octa alles nicht kann" und "omg, der kann ja nicht mal dieses und jenes...."

Alle Erklärungen und Workarounds führten bei ihm nur zu noch mehr Frustration.

Hatte sicher auch damit zu tun, dass ich mir die Anleitung mindestens schon zwei mal vor dem Kauf durchgelesen hatte und er von der MPC kam...davon mal abgesehen, wie oft werden Synthesizer verkauft weil sie nicht "zum Workflow passen"?
Wie viele Seiten werden in Foren gefüllt weil Synth XY dieses nicht kann, Synth ABC aber schon...oder wie doof es ist das jenes nicht eingebaut wurde?
Und überhaupt klingt der Worg viel besser...
Warum sollte der Octa denn für jeden was sein?
Richtig - was anderes habe ich auch nicht geschrieben - your mileage may vary.

Dennoch gibt es so eine Art Konsens Elektron sei irgendwie als Firma anderes oder besonders lässig - das habe ich nie verstanden und kann auch keine rationalen Gründe für die Annahme finden.
 

Tom Flair

Kritische Geräteerörterungen
Natürlich ist der Octa nicht für jeden - darüber gibt's ja auch seitenweise Diskussionen in allen relevanten Foren.

Für mich persönlich ist der Octa eines der genialsten, kreativsten und innovativsten Erfindungen der Neuzeit. Der steht für mich in der Historie auf einer Bedeutungsstufe mit Minimoog, PPG Wave 2.x, den Prophets, den Emulatoren und der MPC60.

Ich verneige mich tief vor den Fähigkeiten und der Innovationskraft der Octa-Entwickler anno 2007-2010.

Umso mehr schmerzt es, wenn man jetzt die neuere Entwicklung des Unternehmens verfolgt.
Interessant.

Bitte sei doch so nett und mach eine Top 5 der Features die Dich zu dem Urteil führen - ich meine die Frage ernst und freundlich :)
 

LordSinclair

Adel verpflichtet
Interessant.

Bitte sei doch so nett und mach eine Top 5 der Features die Dich zu dem Urteil führen - ich meine die Frage ernst und freundlich :)
Nichts leichter als das:

(1) Spassfaktor - nur wenige Minuten nach dem Einschalten und den ersten Schritten hab ich einen musikalischen Entwurf und bin im Flow
(2) Machines/Track - die vielfältigen Wiedergabe- und Klangformungsmöglichkeiten um Samples in wirklich jede Richtung zu verdrehen, zu verhackstücken und damit neue rhythmische Entwürfe zu schaffen
(3) Integrierte Mixer-Funktion über 4 zusätzliche Inputs
(4) Genialer Sequencer mit Parameter Locks und intuitiver Bedienung - läuft parallel zur Soundprogrammierung und passt über die aktuelle Engine jedes Sample in Echtzeit zur aktuellen BPM an
(5) Crossfader Funktion um zwischen ausgewählten Parametersätzen überblenden zu können (Szene A-> Szene B)

Und nicht zuletzt das einfache Importieren von Sample-Libs. Hab zum Beispiel meine komplette Bitwig und MPC AUDIO Library auf CF-Card und so im Octatrack direkt zugreifbar.
Als Standalone-Maschine hat es der Octa sofort geschafft mich in seinen Bann zu ziehen. Er vermittelt eine eigene Atmosphäre und hat einen eigenen Workflow zum Produzieren. Es is jedesmal eine Freude sich dranzusetzen - auch nach 8 Jahren in meinem Besitz!

Einige Dinge funktionieren leider nicht so gut- aber das ist für mich zu verschmerzen: Natives Sampling sehr umständlich, Looper-Funktion (Pickup-Machines) auch zu kompliziert, kein USB-AUDIO, Effekte etwas obsolete, kein Batteriebetrieb etc.

Trotzdem ein immer wieder inspirierender Klassiker, den ich aktuell gemeinsam mit dem Prophet XL und dem CP 88 einsetze. Geniale Kombi.
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben