Dave Smith -> Sequential - OB6 Analog Synthesizer

Dark Walter

||||||||||||
Danke...

Wie ich vermutet habe. Die Unterschiede erinnern an Vergleiche welche ich mit einer von meinen Hammond A100 und dem Hammond XK System oft gemacht habe. Die neuen Instrumente passen irgendwie in die heutige Zeit, wie auch viele andere Sachen (Digital TV gegenüber analogen usw.). Auch wenn sie sich (DSI, Mooc Voyager etc) zu Recht analog nennen, sind sie alle im digitalen Korsett. Dadurch präziser, aber auch etwas steriler.
Ich habe den OB6 vor 1-2 Monate im Studiosound Laden in Bern gespielt und dachte mir dabei, wieso so ein analog Synth so klar, fast digital klingt. Ich hatte einige Jahre einen Matrix 12, welcher nie so wild war wie die alten OB Serien, aber er hatte doch diese softe, beizeiten unklare, neptunische Seite. Der unterschied zum OB6 fiel mir also sofort auf.

Somit sehe ich es relativ schwarz für den Moog One. Er wird wahrscheinlich auch nicht diesen analogen Charakter soweit ausdrücken, um das digitale Korsett in den Hintergrund zu versetzen.

Vielleicht bin ich aber bloss zu alt....))))
Der OB6 schneidet laut vielen Meinungen von allen Dave Smith Synths noch am besten ab. Viel mehr an guten analogen Polys gibt es leider nicht. Ich hab das Glück nicht alle alten zu kennen und fast ausschliesslich Synths zu besitzen die alle eher negativ besetzt sind. Da wäre so ein OB6 schon schön :)
 
ich finde der OB6 ist recht nahe am OBxa. Die Unterschiede zum Vintage Klang - zumindest was man aus einem Youtube Video heraushören kann - sind marginal. Mit dem OB6 wird man genauso zum Synthstar wie mit einem OBxa. Nur hat man beim OB6 noch den Vorteil moderner Steuerung und Integrierbarkeit in einer DAW.
Der CASIO CZ-101 ist auch recht nah am OB-Xa. Damit kann man auch zum Oberheimeligem Synthstar werden. :)

View: https://www.youtube.com/watch?v=yKuT0UpAxIc
 
Eben weil er digital ist, ist er der bessere Synth. :)
Analog war schon 1983 so was von 70s. :
Der war doch unter der Haube in Wirklichkeit analog, die haben doch nur den OB geklont. „Digital“ haben die nur raufgeschrieben damit sich das Teil in den 80ern überhaupt noch verkaufen läßt :sowhat:

War mein 1. Synth. Und ich bin mal damit vor langer, langer Zeit mit selbstgebasteltem Umhängegurt am Rand einer Bühne gestanden, zu meinen Jogging High bestückten Füßen ein Knäuel durchgeschüttelter und dauergewellter Haare, es roch nach Bier und es klang nach... hmm, darüber schweigen wir jetzt besser mal.

Ach, schön war´s
 
Zuletzt bearbeitet:

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
[Patch Match - No Talking]

These two are some of the most comparable synths on the market today, especially considering they are both built off of the same platform, with almost identical feature sets. That's not to say they sound the same at all, though: there are some pretty distinguishing characteristics and features that really set them apart.

We'll try to match 'em up as best we can, and then if you're hanging around we'll explore some of the differences.
 

STONIE

...
Kurze Frage:

Sendet der OB-6 Arpeggiator und Sequencer-Daten via Midi an externe Geräte?

Wurde wahrscheinlich schon gefragt. Finde ich aber nicht.

Noch was allgemeines @mogulator (Offtopic)
Mir war es nicht möglich, diesen thread via Foren-interner Suche zu finden.
Musste das über Google machen.

Guck mal hier im Sequential Forum unter den OS Updates:

https://forum.sequential.com/index.php/topic,1190.0.html

Seit OS1.3.7:

Main OS 1.3.7
  • Feature: New Global Param: Arp Beat Sync On/Off. Global row 2 number 9
  • Feature: MIDI Out for the Arp/Sequencer - Param Xmit Global options CAS (CC + MIDI Out for arp/seq) and nAS (NRPN + MIDI Out for arp/seq)
  • Feature: Sequencer now transposes from keyboard/MIDI notes on UNISON patches
  • Fixed bug: Improved Polychain implementation and fixed bugs
  • Fixed bug: Various small bug fixes
Gruss
Stonie
 
Hallo,

falls es hier Knopfdreher gibt, die
  • einen OB6
  • UND u-he RePro oder Diva benutzen
  • UND Reaper installiert haben
und mein Post im u-he Forum noch nicht bemerkt haben (... und dies hier lesen):

Ich hab ein Reaper MIDI Plugin programmiert und zugehörige midiassign-Dateien erstellt, die ein Mapping nahezu aller Knöpfe und Taster des OB6 auf diese Softsynths darstellen. Mit Zusatzfunktionen wie
  • Relativ- und Fein-Modus
  • Shift-Funktion z.B. zum Ansprechen des dritten Oszillators im Moog-Oszillatormodell von Diva
Kann man runterladen aus meinem Post im u-he Forum: https://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?f=31&t=519439

Viele Grüße
Edo
 

n@utilus

||||
Hallo,

falls es hier Knopfdreher gibt, die
  • einen OB6
  • UND u-he RePro oder Diva benutzen
  • UND Reaper installiert haben
und mein Post im u-he Forum noch nicht bemerkt haben (... und dies hier lesen):

Ich hab ein Reaper MIDI Plugin programmiert und zugehörige midiassign-Dateien erstellt, die ein Mapping nahezu aller Knöpfe und Taster des OB6 auf diese Softsynths darstellen. Mit Zusatzfunktionen wie
  • Relativ- und Fein-Modus
  • Shift-Funktion z.B. zum Ansprechen des dritten Oszillators im Moog-Oszillatormodell von Diva
Kann man runterladen aus meinem Post im u-he Forum: https://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?f=31&t=519439

Viele Grüße
Edo

super !!!
 

n@utilus

||||
hi edo,

also repro1 und 5 funktioniert bei mir super,nur mit diva geht irgendwie überhaupt nichts !?
vielleicht ne idee ?

thx
 
Die Desktop Version kommt ohne Transpose aus.Läuft das über Midi mit Masterkeyboard auch nicht ? Will ihn demnächst mit dem Nord Stage kompakt ansteuern...

Habe den ob 6 nach langer Überlegung bestellt....

Bin gespannt...
 
hi edo,

also repro1 und 5 funktioniert bei mir super,nur mit diva geht irgendwie überhaupt nichts !?
vielleicht ne idee ?

thx
Hi,
das hatte jemand anders (im KVR u-he Forum) auch.
Als mögliche Ursachen (wenn Repro funktioniert) fällt mir ein:
  • Mapper Plugin nicht _vor_ Diva im Track, sondern dahinter
  • Diva nicht im Mapper ausgewählt (aber dann müssten Cutoff etc. trotzdem gehen)
  • MIDI Assign Datei nicht am richtigen Ort --> kann man überprüfen, indem man sich die Tabelle aus Diva heraus anzeigen lässt. Sollte ca. 400 Einträge haben
  • Könnte auch sein, dass es ein Problem ist, was bei bestimmten Versionen von Diva auftritt. Meine ist 1.4.3 von Mai 2018.
  • Ach, eines fällt mir noch ein: ich benutz jetzt immer die AU-Versionen der Plugins (auf OSX). Bei der Diva VST3-Version, funktionieren die Relative und Fine Modus nicht.
Und als generell mögliche Ursache:
  • Shift (Arp On) angestellt. Dann wirken sich bestimmte Regler nicht mehr aus.
Bewegt sich denn bei Dir gar nichts bei Diva, bei keinem Regler, in keinem der Modus?

Viele Grüße
Edo
 
Hab mittlerweile noch MIDI Assignments für
  • TAL U-NO LX
  • TAL BassLine 101
  • OP-X Pro II
erstellt. Mit einer etwas einfacheren Version des MIDI Mappers (weil die Plugins nur einen Kanal kennen, und auch keine Relativ und Fein-Möglichkeiten).
Bei Interesse kann ich die hier auch noch hochladen.
Viele Grüße
Edo
 

6Slash9

|||||||
Die Desktop Version kommt ohne Transpose aus.Läuft das über Midi mit Masterkeyboard auch nicht ? Will ihn demnächst mit dem Nord Stage kompakt ansteuern...

Habe den ob 6 nach langer Überlegung bestellt....

Bin gespannt...
Solltest nur sehen, daß Du ihn über eine "genügend" breite Tastatur ansteuern kannst. Denn eine Besonderheit ist ja die X-Mod-Geschichte.
Bedeutet : OSC2 kann Destinations modulieren.
Als Lfo geschaltet im niederfrequenten Bereich. Mit festem Tune oder aber, was ja die Rafinesse ist, mit dem Notenwert der angeschlagenen Taste,
was die lebendigen Modulationen, weil bei jeder Taste anders, ergibt. Die sind aber im mittleren Tastaturbereich oft noch zu schnell.
Also : Die Fußlage von OSC 1 eine oder 2 Oktaven hochgestimmt und über Transpose die Tastatur wieder entsprechend runtergestimmt.
Somit bekommst Du langsame und für jede Note unterschiedliche LFO-Modulationen. Deswegen große Tastatur oder Oktavumschaltung...
 
Tja ich bin gespannt , hab ihn noch nicht live gespielt...
War erst auf den Prophet 6 scharf aber irgendwie kam mir der Sinn nach dem OB 6 ....
Dürfte dann mein 1. Analoger polyphoner sein...
 


Neueste Beiträge

News

Oben