Dave Smith Prophet 6 -> Sequential ist wieder da!

Paul Dither

||||||||||
MOD: es geht hier um den Prophet 6 mit Sequential Logo. Sammelthread aus 2 identischen.


Und wieder ist heiteres Rätselraten angesagt:



Quelle: View: https://www.facebook.com/davesmithinstruments/photos/a.121344287890444.16494.120221274669412/931363726888492/?type=1&theater



Hilfsgerät dazu: mehr LFOs/ENVS:
LFE Thread ist übrigens hier https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/lfe-expander-lfos-envs-in-sep-geraet-aktuell-fuer-sci-ob6-und-prophet-6-folgen-weitere.149694/
zu dem externen "Mehr LFOS, Mehr ENVs" Gerät..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Paul Dither

||||||||||
Re: Neues von Dave Smith

Weiß nicht. Sieht nach einem Knopf aus, der die variable Wellenform des Oszillators steuert, so à la Moog.

Und die weißen Linien auf dem Panel erinnern eher an das klassische Prophet-Design.
 

comboy

|||||||
Re: Neues von Dave Smith

die sind doch schon im euro geschäft mit curtis filter und der character section vom pro 2.
also vermute ich als nächstes kommt ihr OSC modul.
 

Paul Dither

||||||||||
Re: Neues von Dave Smith

comboy schrieb:
die sind doch schon im euro geschäft mit curtis filter und der character section vom pro 2.
also vermute ich als nächstes kommt ihr OSC modul.
Möglich. Aber keiner der derzeitigen DSI-Instrumente hat einen solchen Oszillatorknopf. Das hier könnte analog sein, denn warum sonst nur von Dreieck bis Puls?
 

Paul Dither

||||||||||
Re: Neues von Dave Smith

Trooper schrieb:
Soljanka schrieb:
Eine Polyphoner mit den Pro2-Features. Das würde jucken.
Ja schon, wäre aber zu kurzfristig auf den Pro12, den dann ja keiner mehr kaufen würde und DSI Produktzyklen waren bisher recht lang...

Ein Drummie in der unteren Preisklasse (600-800), nicht so überfrachtet wie der Tempest, das wär was, wo auch ich zuschlagen würde :supi:

Vorstellbar wäre auch ein Desktopmodul vom Pro2, kaum Entwicklung nötig und daher schnell realisierbar. Daß dann die Bedienung, die einen Großteil der Faszination des Pro2 ausmacht, flöten wäre, juckt Dave eher nicht. Hat er ja schon öfter raus gebracht, sowas.
Naja, er könnte noch den Prophet '08 ersetzen, also langsam alles aus der ersten DSI-Ära einstampfen. Der Pro 2 und der Prophet 12 haben ja digitale Oszillatoren. Dieser hier scheint analoge zu haben - ansonsten wären die Symbole unsinnig.
 

Soljanka

||||||||||
Re: Neues von Dave Smith

Eben.
Selbst 4- oder 6 Stimmig Polyphon wäre denkbar und dann schon was anderes als der Pro12.
Der Desktop-Pro2 scheint aber wahrscheinlicher.
 

Paul Dither

||||||||||
Re: Neues von Dave Smith

Trooper schrieb:
Vorstellbar wäre auch ein Desktopmodul vom Pro2, kaum Entwicklung nötig und daher schnell realisierbar. Daß dann die Bedienung, die einen Großteil der Faszination des Pro2 ausmacht, flöten wäre, juckt Dave eher nicht. Hat er ja schon öfter raus gebracht, sowas.
Da bin ich nach wie vor skeptisch. Denn der Pro 2 ist ja vor allem deshalb so beliebt, weil alles so handlich ist. Der ist als "Steuerungszentrale" konzipiert mit seinen CV-Ins und -Outs und dem Sequenzer. So etwas im Desktop-Format macht eigentlich keinen Sinn. Klar, es gibt den Evolver, aber der kam erstens deshalb zuerst in der Desktop-Variante, weil Dave nicht gleich mit etwas Großem wieder neu ins Geschäft einsteigen wollte (weniger Risiko), und zweitens ist er nicht in erster Linie als Synthi gedacht, der im Zentrum deines Studios steht - er hat auch gar nicht die nötigen Ein- und Ausgänge.
 

Paul Dither

||||||||||
Re: Neues von Dave Smith

Trooper schrieb:
...siehe Pro12 Modul :mrgreen:
Aber der Pro 12 ist auch nicht als Schaltzentrale konzipiert (er verfügt gar nicht über die entsprechenden Ein- und Ausgänge) und gleichzeitig auch weniger komplex in der Gesamtbedienung als der Pro 2, weil er über keinen Sequencer verfügt.
 

Quadron

....
Re: Neues von Dave Smith

Bildanalyse:

- Im Unterschied zu allen DSI-Synths ist die Schrift in Großbuchstaben und die Schriftart scheint auch vom SC Pro One und Prophet 5 übernommen, außerdem die weiße Umrandung der Sektion.
- Es steht nur "SHAPE", nicht "Shape Mod/Pulse Width" wie beim Prophet 12 und Pro 2. Vielleicht ein neuer analoger Oszillator?
- Gegen ein Modul spricht neben der Schrift auch die LED im Bild. Jedenfalls haben die zwei DSI-Module keins. Für ein Eurorack-Modul wäre das Layout ziemlich breit.
 

Quadron

....
Re: Neues von Dave Smith

Soljanka schrieb:
Quadron schrieb:
Bildanalyse:

- Im Unterschied zu allen DSI-Synths ist die Schrift in Großbuchstaben [...]
Das stimmt nicht. Die Rubrik ist immer in Großbuchstaben. Der Parameter/Wert/part dann immer klein.

http://i.imgur.com/HIIsfnD.jpg
Ich meinte natürlich die Beschriftung der Parameter, auf das kommt es ja an. Ohne guten Grund ändert Dave nicht den Stil, auch wenn es recht subtil ist...

Was hingegen nicht stimmt, ist, dass die Module keine LED haben :oops: Allerdings haben die zwei bisherigen Module die Parameterbeschriftung jeweils *über* dem Regler...
 

snowcrash

*****
Re: Neues von Dave Smith

Das Filtermodul hat eine LED und nur die DSI Module haben diese weissen Linien. Tippe auf OSC Modul.
 

Quadron

....
Re: Neues von Dave Smith

Die Schriftart ist wirklich anders und wie bei Sequential Circuits, gut sichbar am "P" mit weiter unten angesetztem Bogen und dem sehr stumpfen "A". Dazu die weiße Umrandung, die Symbole links und rechts neben "SHAPE" und der großzügig "verschenkte" Platz links oberhalb vom Poti. Es weicht einfach zu stark vom Design der bisherigen DSI-Module ab.

Also ich tippe auf kein Modul, sondern irgendwas anderes, von SCI inspiriertes und eher großes...
 

Cord

|||||
Re: Neues von Dave Smith

snowcrash schrieb:
Das Filtermodul hat eine LED und nur die DSI Module haben diese weissen Linien. Tippe auf OSC Modul.
Das hätte ich auch erwartet, aber es sieht so aus, als ob Dave den jetzt überspringt.

Da die Entwicklungszeit relativ kurz ist, nehme ich an, dass wir einen günstigeren Pro-2 sehen werden, vielleicht 2 analoge Oszillatoren in Verbindung mit dem Pro-2 dual multimode Filter oder halt nur das neue, diskrete Curtis Filter. Mehr als ein super Mopho. Vielleicht mit oder ohne sequencer.

Ich glaube aber nicht, dass DSI es geschafft hat in so kurzer Zeit einen diskreten Oszillator zu entwickeln, der auch der digitalen Kontrolle erliegt und polyphon eingesetzt werden könnte.

Das sind hier aber alles nur Vermutungen.
 
Re: Neues von Dave Smith

Poptones schrieb:
Gabs von Sequential nich dieses Studiodings?
Vielleicht ists ne moderne Analoggroovebox mit Effekten?
 


News

Oben