DC Offset // unsymetrische Wellenform

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Zolo, 9. Juli 2014.

  1. Zolo

    Zolo Tach

    Ich denke es ist ziemlich klar wie man es entfernt.

    Aber wodurch entsteht es eigentlich ? Gibt es eine Fehlerquelle die DC Offset verursacht ?

    Was passierte wenn die Wellenform nicht in der Y Achse verschoben ist, sondern
    die Wellenform stark unsymmetrisch ist. Also zwar auf der Linie aber beispielsweise
    nach unten viel mehr ausschlägt als nach oben ?
     
  2. Tax-5

    Tax-5 aktiviert

    Diese Fragen haben mich auch schon des öfteren gestellt.
    Ich habe jedoch herausgefunden dass bei "festen" Installationen (Fieldrecorder zb) kein DC-Offset auftritt, während bei "gemachten" Installationen (also alles wo n Kabel dazwischen ist) welcher Auftritt.

    Das Phänomen dass Wellenformen ungleich dargestellt werden, kenne ich zb von einem Atari Emulator bei welchem der aufgezeichnete Sound enorm komisch verschoben ist...
    Wie das aber entsteht, hat mir selber Google nicht beantworten können.
     
  3. Liegt das nicht am Audiointerface?
     
  4. Zolo

    Zolo Tach

    Dachte ich auch. Der Kollege aus meinem Forum - welcher eine ähnliche Frage aufgeworfen hat - meinte er arbeitet nur in the Box im Rechner.
     
  5. Heinz Schnackensiel

    Heinz Schnackensiel ACCOUNT INAKTIV

    Nein.
    (Praktisch alle Audiointerfaces haben ein digitales DC-Filter, alleine schon um dämliche Rückfragen zu vermeiden. Die Audiowandler selber haben eher relativ große Offsets (Größenordnung: einige 100µV), weil es für Audio einfach komplett sinnlos ist, das zu optimieren. Will man nur 16 Wandlerbits auch als DC-Genaugkeit, wird der Chip schnell *sehr* teuer. )

    Und natürlich können bestimmte Signalformen stark asymmetrische Spitzenwerte haben, z.B. eine schmale Pulswelle.

    der rote (unter Null) und grüne (über Null) Bereich sind flächengleich, d.h. kein DC Offset.
     

    Anhänge:

    • pw.gif
      pw.gif
      Dateigröße:
      1,3 KB
      Aufrufe:
      80
  6. In the box habe ich nie Offset. Nur wenn ich mit Outboard arbeite, dann schon.
     
  7. mark

    mark Tach

    Ein DC Offset ist nichts schlimmes und ich finde man darf nicht von einem Fehler sprechen. Es ist eine Eigenschaft die sich auf den Dynamikumfang auswirkt weil das Lautsprechermembran eventuell nicht vollständig ausgelenkt wird. Verteilt man nun die Wellenform im Durchschnitt über die Zeit auf den Mittelwert kann man auch besser den Kompressor einstellen.

    Ich glaue es kommt von addition oder subtraktion bei der Modulationsquelle, verwendet man multiplikation bleibt der DC Offset der vom OSC erzeugten Wellenform unverändert... meine ich... Ein DC Offset hat somit auch nichts mit ITB oder OTB zu tun, wenn ich einer Wellenform ein anders Signal hinzuaddiere verschiebt es sich nach oben. Auf diese Weise lassen sich aber auch sogar neue Wellenformen erzeugen... Ein ungewollter DC Offest am Eingangsverstärker eines analogen Mischpult hingegen wäre ärgerlich. Sowas kann z.B. passieren wenn man die Verstärker Chips nachträglich tauscht, z.B. TL072 gegen BurrBrown

    Bei Renoise gibt es in der Sample Ansicht einen tollen Button, der automatisch das DC Offset einstellt, glaube gleich neben normalisieren.
     
  8. bei meinem Serge hatte ich das oft... jetzt eigentlich nicht mehr .. oder nur minimal
     
  9. Bug2342

    Bug2342 bin angekommen

    Große DC-offsets kommen "automatisch" bei einigen Synthesen raus. Z.B. erzeugen viele Analoge Pulswellen zwischen 0 und 5V (oder 8 oder....). Da kann man dann einfach einen Schmitt-Trigger als Wellenformer nehmen. Gelegentlich spart man sich den Hochpassfilter bzw. das addieren einer Offset-Spannung. Spätestens wenn man Pulswellenmodulation machen möchte braucht man einen Hochpass (oder muss ziemlich pfuschen) um DC-Offsets zu vermeiden.

    Wie bereits von Heinz Schnackensiel gezeigt haben stark asymmetrisch aussehenden Wellenformen häufig gar keinen DC-Offset. Wenn man z.B. bei schmalen Pulsen einen DC-Offset vermeiden will und trotzdem die volle Dynamik der Wellenform ("Lautheit") haben will, muss man wilde Tricks mit der Phasenlage der harmonischen anstellen...(die schauen dann aber nicht mehr nach Puls aus...)

    Nichtlineare Syntheseformen machen auch gerne mal einen DC-Offset. Z.B. erzeugen FM, Phasenmodulation und AM grundsätzlich DC-Anteile, wenn die beiden genutzten Signale gleichfrequente Anteile haben.
     

Diese Seite empfehlen