Deep House Bass

Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Düfte ein Loop sein, in who sampled who gibts leider kein Eintrag dazu, aber klingt nach E-Bass.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Nö, sind schon 3 Noten. Edit: Obwohl, die eine Note könnte in der Pitch auch nur leicht verschoben sein, scheint weniger als 'ne halbe Note von der anderen entfernt zu sein. Ich denke das erreicht man durchs leichte verziehen der Saite, aber ich bin kein Bassist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Klingt halt eher nach 'nem muted E-Bass Sound.

 
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
Nö, sind schon 3 Noten. Edit: Obwohl, die eine Note könnte in der Pitch auch nur leicht verschoben sein, scheint weniger als 'ne halbe Note von der anderen entfernt zu sein. Ich denke das erreicht man durchs leichte verziehen der Saite, aber ich bin kein Bassist.
Es sind im übrigen 4 Noten - C, C, C, Bb.
Der Abstand ist auch nicht weniger als eine halbe Note, sondern eine ganze Note.

62187-01435c2ffff47c1092a60b28fbeebcb1.jpg

Düfte ein Loop sein, in who sampled who gibts leider kein Eintrag dazu, aber klingt nach E-Bass.
Ich tippe hier eher auf nen Synth Sound.
Für mich klingt das irgendwie dezent nach Yamaha FM, aber ich mag mich täuschen.


Also ich kann mich auch täuschen,
aber für mich klingt der ähnl. wie ein "solid bass", in der Tiefe mit einem subtraktiven mit schnellen Hüllkureven auch möglich, hier ist der höher:
https://youtu.be/IxRKWwPWpp8?t=26


Das ist glaube ich auch ein lately oder solid bass langsamer :
https://youtu.be/2ym_dbyl8lM
Also der Lately Bass ist es definitiv nicht.

Der Sound hier ist deutlich weicher, viel weniger stark moduliert als es beim LatelyBASS/Solid Bass der Fall ist.
Der Slap aus der Attackphase klingt aber irgendwie nach FM - aber ich möchte mich da eigentlich gar nicht so weit aus dem Fenster lehnen, am Ende kann der Sound genausogut von irgend nem Rompler/Sampler stammen. :D
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich tippe hier eher auf nen Synth Sound.
Für mich klingt das irgendwie dezent nach Yamaha FM, aber ich mag mich täuschen.
Bei einem Sound mit so wenig Obertönen kommt man mit 'nem FM Synth schon recht nah', aber klingt für meine Ohren halt nach mehr.
 
F

FrankyHill78

..
Hallo, darf ich gleich noch eine Frage zu einem anderen Bass hinterher stellen? Wollte nicht extra einen neuen Beitrag aufmachen. Geht um die Bassline in dem Track.

https://m.youtube.com/watch?v=QXUE4aS0mxI


16tel ARP der zwei Noten spielt? Irgendwie groovt das bei mir nicht so. Kann mir da wer einen Tipp geben. 16tel ARP grundsätzlich richtig? Danke.
 
F

FrankyHill78

..
Hi, mir geht es darum das in dem Beispiel irgendwie eine Melodie mit dem ARP gespielt wird. Auch kommen mir die hohen Noten leicht versetzt vor.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Hi, mir geht es darum das in dem Beispiel irgendwie eine Melodie mit dem ARP gespielt wird. Auch kommen mir die hohen Noten leicht versetzt vor.
Bin eher jemand der sowas in der DAW macht, kein Arpeggiator verwendet, weil man dann flexibler mit den Variationen ist. Man kann Noten per Velocity betonen, Länge ändern etc.
Da es sich um 'nen neueren Track handelt, kann da auch einfach mit Loops und Samples gearbeitet worden sein.
 
glider

glider

|
Der der das gemacht hat, hatte für das Album wohl unter anderem ein Juno-106 und so, man könnte so eine Bassline bestimmt auch mit einem MicroBrute oder einem Sampler oder virtuellen Instrument machen ( manche haben sogar Arpeggios (Stranger Things Main-Theme ist auch kein Juno) auch schon erfoglreich von Hand eingespielt ).

Ich habe das gerade (so wie Paolo) im Analog Four versucht, es klingt nicht so fett wie ein Juno (man kann dafür an den Filtereinstellungen drehen: http://www.elektron-users.com/index.php?option=com_fireboard&Itemid=28&func=view&catid=9&id=209098) , aber es klingt ähnl. vom Groove.
Allerdings ist es bei Llewellyn nicht unbedingt ein einfaches Arpeggio aus 2 Noten (höre da kein Swing/Shuffle), evtl. plus eine 3. Note und am Ende (jedes zweiten Taktes oder vor Transponierung) ist noch eine weitere tiefere und hohe Note enthalten.
Da müsstest du ihn schon selber fragen.

62843-4be9be73db65d185cbc42b2dd23dea70.jpg
So ungefäjhr sieht es vom Takt aus und dann kommen noch Variationen/Transponiereungen.
Anbei ein Beispiel, einfach ein Bass-Sample über MIDI und nur 2 Takte von dem Track, wegen dem Groove.

Genung Analysis... (aber nicht Oppenheimer).
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben