Demokratie braucht ein demokratisches Geldsystem

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Anonymous, 12. Dezember 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Geld ist kein...
    - universelles Tauschmittel
    - Wertemaßstab (mit Eigenwert ?)
    - Wertaufbewahrungsmittel


    Geld ist... eine (geheime Staats-) RELIGION

     
  2. Phil999

    Phil999 aktiviert

    tja, das ist das Problem. Wir leben im Grunde genommen nicht in einer Demokratie ("das Volk regiert"), sondern in einer Monetokratie ("das Kapital regiert"). Darum stehe ich der sogenannten "Demokratisierung" von "zurückgebliebenen" Nationen grundsätzlich kritisch gegenüber. Deren über Jahrtausende tradiertes System mag viel besser sein, und ausserdem lassen sich Systeme nicht einfach so übertragen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Solange alle darauf achten, nicht zu kurz zu kommen und in Panik sind, kann auch das dazu führen, dass sich ein System selbst reproduziert. Deshalb wird auch viel getan, um selbst einen kleinen Vorteil zu haben. Wenn man das mal nicht täte, wären schon dadurch sehr viel mehr Dinge möglich.
     
  4. Phil999

    Phil999 aktiviert

    wahre Worte. Eigentlich zwingt uns niemand, an allen Ecken und Enden Zeit und Geld zu sparen/hamstern. Gewisse Zwänge sind unumgänglich (Steuern, Mietzins, etc.), aber im Prinzip sind wir frei.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Monetokratie? Wohl eher Geldfaschismus. Aber vom feinsten!
     
  6. Phil999

    Phil999 aktiviert

    wie man das auch immer nennen will. "Die Kräfte des Marktes", wie ich gerne sage, bestimmen die Politik, die Wissenschaft und Forschung, und unser eigenes Verhalten. Aber sich nur darüber beklagen bringt ja bekanntlich auch nichts. Was Moogulator anspricht scheint mir viel bedeutsamer; wir haben (kleine) Gelegenheiten, daraus auszubrechen. Dann sind wir keine Opfer mehr, sondern Gestalter.
     
  7. Oh Kommune Moskau wettert wieder gegen den bitterbösen Kapitalismus der ihnen nur 3mal Urlaub, 3teure Hobbies und 3 Autos ermöglicht, der so schrecklich ist das sich EU und USA mit Mauern schützen müssen damit niemand weggrennt.

    Was für eine Heuchelei, das Zinseszinssystem ist solide und bringt auch den Faulsten zum rotieren und ermöglicht eine solide soziale Basis. :supi:

    Er wird nach der Zwischenstufe des Imperialismus am Ende zu einer gemeinsamen Welt ohne Staaten führen und eine sichere friedliche Zukunft für alle Menschen schaffen.

    Das kapitalistische Finanzsystem ist die Grundlage einer jeden soliden Demokratie.
     

Diese Seite empfehlen