der "MICROSOFT IST SCHEISSE" thread

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von KlangRaumKlang, 24. August 2005.

  1. 10 JAHRE
    [size=18:ebe[/b]

    10 JAHRE
    start drücken um zu beenden[​IMG]

    jaussa: 10 jahre ist das jetzt schon her: meine fresse... wie die zeit vergeht
    vor 10 jahren kam windoz95(tm) auf den markt

    zusammen mit einem 486dx2-66 und 8 mb hatte man ne pfeilschnelle
    und turbogeile schreibmaschine für schlappe 2000 westmark....
    incl 800*600monitor und 300dpi-sw-tintenpisser
    [​IMG]

    was hat sich seitdem -bis zu XP- eigentlich geändert ?

    :roll:

    hmmmm... die viren sind 1000fach intelligenter geworden... oder so ähnlich :schwachz:

    10 Jahre Windows 95: Start me Up!
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    :kommando: Was, du kennst nur einen Weg um Windows zu beend

    :kommando: Was, du kennst nur einen Weg um Windows zu beenden...

    :selfhammer:
     
  3. escii

    escii -

    Deswegen hat man ja auch immer einen Amiga als Zweitrechner

    Deswegen hat man ja auch immer einen Amiga als Zweitrechner gehabt und die Esoteriker halt nen Atari.
     
  4. [quote:7cdfb3052c=*Summa*]:kommando: Was, du kennst nur ein

    neeee : shutdown per remotz-control
    - einmal auf den schalter der 10er steckdosenleiste treten
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Yo - das passt!
    P


    Yo - das passt!
    Pünktlich zum 10th anniversary bin ich fast komplett auf Mac umgestiegen! :fawk:
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Nochmal! Ein kurzer Druck auf den Ein-/Ausknopf und Windows

    Nochmal! Ein kurzer Druck auf den Ein-/Ausknopf und Windows XP macht automatisch einen regulaeren Shutdown...
     
  7. [quote:4b1ea266a5=*Summa*]Nochmal! Ein kurzer Druck auf den

    bei 9 von 10 windosen, die bei einem regulären user stehen, funzd das schon nach wenigen monaten nimmer.... weil das system mit expertentips tot-optimiert wurde...

    geh mal nicht zu sehr von deinem eigenen environment aus, das du kraft deines wissens auch richtig bedienst.

    in 10 jahren hat M$ es nicht fertig gebracht, dem system immer wiederkehrende dämlichkeiten auszutreiben... im gegenteil: da kommen immer neue dazu.....
     
  8. escii

    escii -

    Nur als kurze Randbemerkung mit F1 bekommt man in der Hilfe

    Nur als kurze Randbemerkung mit F1 bekommt man in der Hilfe auch die Shortcuts angezeigt. Und die Funzen auch für den Shutdown.
     
  9. http://termoblue.com/_data/pics/fehler23.jpg[/b]

    [img]http://termoblue.com/_data/pics/fehler23.jpg
     
  10. Letztens hab ich meine 2 PC

    Letztens hab ich meine 2 PC´s per Netzwerk verkabelt.
    DAnach kam die Meldung ich solle schleunigst Windows aktivieren da die Hardware "ERHEBLICH" verändert wurde.

    Yo, :roll: Du mich auch sag ich da nur noch.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:efac4b07ec=*KlangRaum*][quote:efac4b07ec=*Summa*]Noch

    Ist so als ob man Vespa unsichere Mofas vorwerfen wuerde, nur weil die Kiddies die Teile frisieren...
     
  12. Mist, ich kann mein Windows nicht beenden! :shock:

    C:\&g


    Mist, ich kann mein Windows nicht beenden! :shock:

    C:\>format c:
    echt jetzt?

    C:\>ja, format c:
    Befehl oder Dateiname nicht gefunden.

    C:\>format c:
    sind Sie sicher? <n> für Nein, <n> für Nein

    C:\>format c:
    Mit Apple werden Sie aber auch nicht glücklicher!

    C:\>format c: /haltdiefresse
    Ungültige Option - /haltdiefresse
     
  13. wenn nur noch kiddi

    wenn nur noch kiddies mit frisierten mofas auf der gasse unterwegs sind, sollten die hersteller am besten den motor rausschmeissen, stützräder und dicke schaumstoffpolster dranschrauben....

    das hat aber jetzt nix damit zu tun das windows in der jetzigen form einfach grundsätzliche schwächen hat. es geht auch gar nicht um den vergleich zu apple oder linux, sondern um die frage, wie man es gänzlich anders machen könnte. es geht ja um computer für jedermann.... auch für dau's


    das absolute plus sind dann natürlich nochmal so heft-tips wie dektivieren sie alle Dienste, die ihnen unbekannt sind, löschen sie überflüssige und unbekannte Registry-Einträge ...

    ...alleine die tatsache, das sowas überhaupt möglich ist.... gehört beseitigt. auch schon im hinblick darauf, das die meisten win-pc mit internetanschluss nichts weiter wie spam&virenschleudern sind...
    und das nicht erst seit gestern
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du wirst dich wundern wie viele Leute mit frisierten Mofas u

    Du wirst dich wundern wie viele Leute mit frisierten Mofas unterwegs sind...

    Manchmal ist es sinnvoll die Kontrolle ueber bestimmte Dienste zu haben, z.B. beim debuggen. Diese Option ist nur schlecht wenn sie missbraucht wird, wie so vieles auf dieser Welt...

    Ein Betriebssystem an dem man nix basteln kann, waere fuer mich viel zu langweilig...
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:6de00546eb=*KlangRaum*] es geht auch gar nicht um den

    Sowas wie ein halbwegs stabiles, halbwegs anwenderfreundliches Betriebssystem?
    Sowas gab es => Windows2000
    Aber dann kam XP und mit ihm ein 1. Vorgeschmack, wie die Zukunft aussieht => Zwangsaktivierung und weitere Restriktionen.

    Ich hab dieses unsägliche XP (Homo Edition) leider mit dem Laptop mitgekauft (es gibt leider keine Treiber für 2k) - mir ist nicht schlüssig, warum ich mich da registrieren soll. Bezahlt hab ich den Mist doch..

    Zu einem großen Teil waren es die Horrorstories über Longhorn/Vista/wieauchimmeresheißt, die mich bewogen, mal bei Apple reinzuschauen (den eMac damals zum testen - naja, und weil der Große noch sauteuer war).
    Das OS (X) erschien mir zuweilen zwar noch bekloppter, aber es war zumindest freundlicher.
    Ist eben auch Closed Source - nur "klingen" die "Presets" besser.

    Als dann die News über Apple/Intel kamen (die m.E. auch wenig Gutes verheißen), war zu entscheiden => neuer PC (bzw. Innereien) oder den letzten PPC
    Nun ja - die Entscheidung war gefallen. Wenn ich mich schon gängeln lassen muss (und gegängelt wird man von OS X auch auf PPC-Maschinen), dann doch lieber vom freundlicheren System.

    Man sollte ganz froh sein, dass man die Registry aufräumen darf.
    Meine DOSe lief >3j. ohne 1x zu formatieren. Ich glaube nicht, dass das möglich wäre, wenn man nicht ab und zu mal aufräumen darf.
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ja, das Windows 98SE laeuft hier auch schon seit '99...

    Ja, das Windows 98SE laeuft hier auch schon seit '99...
     
  17. tulle

    tulle aktiviert

    Jaja,

    Jaja, über Mickrosoft klagen...
    Wir haben sogar einen Apfel in unserem Rechnerzoo. Der ist sozusagen als Mitgift mitgekommen. Seit dem wundere ich mich über die Häufigkeit der kostenpflichtigen Updates für dieses umgebogene Berkley-Unix. Wenn Billy so seine Hand aufhalten würde, dann gäbs noch mehr geschrey.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    die Updates bei Apple bringen neue Funktionen en mass mit si

    die Updates bei Apple bringen neue Funktionen en mass mit sich
    die Updates von MS flicken Löcher - es wäre vermessen, dafür noch Geld zu nehmen

    wenn du von 2k auf XP wechseln willst, musst du auch löhnen (es sei denn, der Krempel ist schon auf deiner Aldi-Möhre)
     
  19. escii

    escii -

    ach herr jeh..die tollen Mac User mit Ihren Goldenen Kisten

    ach herr jeh..die tollen Mac User mit Ihren Goldenen Kisten und die Penner von PC besitzern die angeblich nur Aldi kennen...Geht's noch ein bischen niveauloser? Dann hole ich mir doch lieber nen PegasOS mit MorphOS - nur um nicht diesen saudummen Klischees hier entsprechen zu müssen.
    Und Nein. Updates stopfen auch beim MacOS Löcher wie hier zu sehen:

    Apple schließt diverse Lücken in Mac OS X

    Apple patcht diverse, teils gravierende und über das Netz ausnutzbare Lücken in den Client- und Server-Varianten von Mac OS X mit einem Sammel-Update. Die Patches können über das Software-Update im Betriebssystem aktualisiert werden. Ein separater Download ist natürlich auch möglich.

    Die betroffenen Komponenten sind das Apache-2-Paket, das AppKit, Bluetooth, die CoreFoundation, der Druckerservice CUPS, die Directory Services, HIToolbox, die Kerberos-Implementation, das Login, das Mailprogramm, die MySQL-Datenbank, die OpenSSL-Version, der ping-Befehl, der RSS Visualizer-Screensaver, der Webbrowser Safari, das Security-Interface, der ServerManager-Daemon, die Firewall-Regeln über den ServerManager, SquirrelMail, das traceroute-Kommando, das WebKit, der Weblog-Server, der X11-Window-Server sowie die zlib-Bibliothek.

    Besonders schwerwiegend, weil aus der Ferne über Buffer-Overflows ausnutzbar, sind die Fehler im Apache-Paket. Ebenfalls zum Einschleusen und Ausführen von beliebigem Code eignet sich der Pufferüberlauf im Directory Service. Die Kerberos-Implementierung hat die erheblichen Fehler der MIT-Version geerbt. Viele der Lücken in den anderen Paketen ließen sich unter Umständen durch per E-Mail eintrudelnde, präparierte Dokumente ähnlich aus der Ferne ausnutzen, um Schaden auf dem System anzurichten oder unautorisierten Zugriff zu erlangen.

    Zwar meinen einige besonders missionarische Fans immer noch, Mac OS X sei per se sicher -- aber Panther und Tiger sind wie andere Exemplare der Software-Fauna auch als Freiwild für Wilderer freigegeben. Getreu der Maxime "mitgefangen, mitgehangen" spiegeln sich die Fehler der eingesetzten quelloffenen Programme und Dienste auch auf Mac OS X wider. Als Nutzer des Betriebssystems mit dem Apfel im Logo darf man sich also ebensowenig wie Pinguin-Freunde und Fenster-Affine Mitmenschen in falscher Sicherheit wiegen, sondern sollte stets nach Fehlern in den eingesetzten Paketen Ausschau halten und nicht unbedacht jedem Link folgen oder jedes E-Mail-Attachment öffnen. Selbstverständlich sollte auch das zeitnahe Einspielen der von Apple zur Verfügung gestellten Patches sein.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/62835

    Ausführliche Informationen zu diesem Update erhalten Sie unter: http://www.info.apple.com/kbnum/n61798-de

    ...aber das gibt`s ja nur beim PC
    :roll:
     
  20. tulle

    tulle aktiviert

    [quote:28ec5ff940=*Acidmoon*]die Updates bei Apple bringen n

    Tja, das ist doch der Ärger. Du willst neue Hardware installieren, und die Treiber sind für 10.4.1
    Du willst ne Software benutzen, schaust auf die Voraussetzung und da steht: 10.3.5
    Selber hast du 10.1.0
    Shit, osX ist halt nicht osX. Da halt ich billis Variante für beser, bei größeren Aktionen den Namen zu wechseln, statt einfach nur die 2 Stelle hinterm Punkt hochzuzählen.
    Und ja, mit Bugfixes allein kann ich leben. Soo dolle muß man ja die Kundschaft nicht an seiner Innovationsfreude teilhaben lassen.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:6b54aec888=*escii*] Apple schlie

    Die Bugfixes sind aber nicht kostenpflichtig.

    Das ist die Frechheit, über die Jobs langfristig mal nachdenken sollte.
     
  22. das ganze ist auch immer eine frage der alternative....
    wel


    das ganze ist auch immer eine frage der alternative....
    welche wahl hat man denn überhaupt ? (für nen funktionsfähigen musikrechner)

    Asianux strebt auf den Weltmarkt
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:b27f5baeda=*Acidmoon*][quote:b27f5baeda=*escii*] Appl

    Achwas, Apple sind genauso drauf wie MS, das ist dasselbe in grün.
    Sie tanzen auf derselben Party.

    Aber dieses mac gegen pc zeug ist doch vollkommen bekloppt, man merkt den Unterschied, wenn man damit arbeitet und vorallem des ARBEITENS wegen dransitzt und weniger wegen der Sache Computer.

    das ist ganz einfach..

    Da helfen HydrozephalOS und HypopottamOS auch nix,
    entweder sinds dann so Frickeldinger, die nix können und man sehr sehr sehr viel Zeit reinstecken muss,damit das läuft.. siehe Pinguinismus... oder es gibt keine bis NULL Software .. Wer Office macht, kann locker Linux nehmen.. sofern die Kiste nichts mit der HArdware anstellen muss , kann man damit leben.. ansonsten muss man sehr viel Ahnung und co reinstecken..

    OSX und XP kann man vergleichen.. und dann kommt ja noch vista..
    da ist TCPA in reinkultur gleich dabei..

    wer sind wir? untrusted.
    Ich würde mir also das OS zulegen ,mit dem ich keinen Stress hab und nicht ständig am OS oder wegen Viren oder sonstwas dauern nachfassen muss..

    diese Sicherheitslücken: Mal ehrlich, ein bisschen paranoia muss man ja haben.. sind wir hier ne Bank oder was?
    Ich hätte nix,wo sich das knacken lohnen würde auf dem Rechner..

    Nunja, das wird gefixed und kostet nix, so ist das richtig..
    und leben tun die eh alle davon ,OS zu verkaufen.. und ein neues OS ist bei Win immer teurer als bei Apple.. viel mehr..
    dafür gibts ca ein mal im Jahr ein neues Katzentier..

    Mein PB rennt auch fein mit Panther.. und beim Pc gehts ja auch noch mit XP..

    Ich hoffe, das ist nicht Parteiergreifend.. aber ich habe eine klare Erfahrung mit Stress im OS und keinen Stress im OS.. nenn ich aber nicht, wisst ihr eh ;-)

    und nochwas: billig ist kein Argument..
    wieso? weil Stress und co auch eine Rolle spielt.. und Software auch.. Anwendung!!
    wer vor allem Netz macht und hosting kommt mit Linux gut durch, wer spielt oder Musik macht ist dann mit xp und osx besser bedient..

    für web und mail eignen sich MS produkte aus bekannten gründen dann auch nicht an erster stelle..
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:ee0f6e0f08=*Moogulator*]und nochwas: billig ist kein

    Doch isses! Für mich auf jeden Fall!
    Ich rechne immer zig x durch, bevor ich auch nur ein PlugIn kaufe. Ich kucke immer, ob es günstigere Alternativen gibt.

    Ein PC mit dem Leistungsumfang und Komfort des Mac wäre nicht wirklich billiger gewesen. Obwohl ich selbst hätte zusammenbauen müssen.
    Das wäre ja kein Problem gewesen - eines der Argumente war das OS:
    gäbe es für Win2k weiterhin aktuelle Soft, wäre ich beim PC geblieben.

    Mit XP schlag ich mich seit ca. 1j. rum (Notbook) - ich werd damit nich warm.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich meine das offensichtlich billige ist nicht immer das End

    ich meine das offensichtlich billige ist nicht immer das Endeffekt "billige".. verstäääsch??

    beim pc muss man fast immer nacchlegen, .. man kommt oft auf höhere kosten.. selten geht mal alles glatt.. habe zB allein 3 mal RAM tauschen müssen, bis das mal ging, dann der virenstress und so.. neee.. das kostet mich letzlich viel mehr arbeit..
     
  26.  
  27. und, ... ach ja....
    mein D


    und, ... ach ja....
    mein Döschen lässt sich nicht mehr ausschalten.
    Wer kann mir da weiterherfen ?
    WinXP steht auch noch drauf.
    Passierte ganz plötzlich nach dem letzten
    McAfee update letzte Woche.

    love
    r.
     
  28. EinTon

    EinTon -

    Versuchs erstmal mit einer Systemwiederherstellung und w

    Versuchs erstmal mit einer Systemwiederherstellung und wähle einen Wiederherstellungspunkt vor dem besagten Update.

    @klangraum: [​IMG]
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es folgt... ein Praxistest...

    Laptop, XP Home, Nero
    Aufg


    Es folgt... ein Praxistest...

    Laptop, XP Home, Nero
    Aufgabe: Backup-DVD mit Loops/Samples erstellen
    (ich sollte erwähnen, dass ich noch nie 'ne DVD gebrannt hatte und von den Unterschieden +/- und R/RW nix wußte)

    Leg ich 'ne -R ein, meint Nero, es wäre 'ne +RW von Nöten.
    Versuch, mit 'ner +R wird mit strikter Verweigerung quittiert (Mistvieh!)

    Also 'ne +RW rein (nach einigen Tagen hatte ich dann alle gängigen Sorten)
    Nero meint, 'ne -RW soll rein, obwohl das LW eindeutig mit +RW angegeben wird.

    *winke NERO* - war nett mit dir!

    Ein Freewaretool installiert (Deep Burner)
    +RW rein, Krempel zusammengestellt, unnu grillt er das Zeug.
    Ich bin froh, dass das LW nich hin ist.
    _____________________
    Mac
    dieselbe Aufgabe => Daten-DVD erstellen
    -R Rohling rein
    System fragt, was passieren soll
    Gelumpe in 'nen "Brenn-Ordner" geschoben - ferdich
     
  30. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:2730190092=*softfreak*]und, ... ach ja....
    mein D


    Wenn sich XP nicht mehr runterfahren laesst kann das einige Gruende haben. Oft sind es Geraetetreiber die spinnen oder im Hintergrund laufende Software die sich quer stellt etc...
    Vielleicht hilft es wenn du die Software vor dem runtefahren des Rechners manuell beendest. Hab' selbst keinen Virenscanner, Deinstaller etc. auf dem System, lieber passe ich beim surfen mehr auf, verwende ein weniger kompfortables Mailprogramm und mache gelegentlich ein Backup der Registry...
     

Diese Seite empfehlen