dicker Teppich im Studio und Bürostuhl

offebaescher

offebaescher

neu hier
Hi,

hab mal gestern spontan einen "Perser" in mein Keller geworfen. Er ist etwas größer als der alte Teppich.
Das Gute daran:
So ein Massiver Teppich macht einiges an Schall tot ;-) und es wird enorm wohnlich

Das Schlechte daran:
auf dem Teppich ist es schlecht zu rollen mit dem Bürostuhl. Gut .. ich hab noch so ein Wilkhahn hocker dern möchte ich eh mehr nutzen ;-)

Aber habt ihr erfahrungen mit Rollen oder Gleitfüßen auf so nem Teppich .. was ist da das beste ??
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Nöö ich überlege nur ob lieber rollen oder gleitfüße.
Zum "rumrutschen" den wilkhahn.
 
Max

Max

|||||
Ja, Teppiche, Vorhänge und alles aus Stoff ist super für kalt klingende Räume!

Bei manchen Bürostühlen kann man spezielle Rollen für weichen Untergrund dazukaufen...
 
M

Magnus

|
Moin,
habe auch einen dicken Teppich im Musikzimmer und war auch abgenervt vom schlechten Rollverhalten des Bürosessel.
Habe dann den Teppich gekürzt und ihn an die Rückwand unter die Couch platziert. Nun kann ich auf dem Laminat wieder gut in meinem Schreibtisch-U hin- und herrollen.
Ich glaube bei hohem Teppich ist die Kombi mit einem Bürostuhl immer Murks.
Ist der Teppich flach gehen die speziellen Teppichrollen ganz gut.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Ja gut die idee hatte ich auch schon ihn einmal unter dem Sofa nach hinten durchzuziehen. Aber ich finde es eigentlich schön wenn er bis vor geht.
Flach na ja .. gefälschter Perser halt .. der hat bestimmt 1 CM


Teppich hatte ich ja vorher auch .. aber ich denke sie unterscheiden sich "ein wenig" von der Dichte ;-).. und Größe .. rest ist parkett. Der Teppich deckt nun aber fast alles an offen zugeänglichen Parkett ab.
Sonst steht überall was rum ;-)
 
M

Magnus

|
@Offenbaescher: Ja, kenne ich und musst du halt abwägen was dir wichtiger ist.
Ich habe mich auch erst dagegen gesträubt aber dann doch letztlich den Teppich umgelegt und gekürzt, muss im Nachhinein aber sagen sagen es war die richtige Entscheidung bei mir.
Ich habe in meinem "Arbeits-U" aber auch eine freie Bewegungsfläche von ca. 1.60 x 1.30m, das war mir für eine Unterlage bzw. Auflage auf den Teppich dann doch etwas zu groß.

Ist bei mir auch so ein dicker Hochflor-Teppich, angenehm an den Füßen aber der Horror für die Ergonomie mit dem Bürostuhl, hängt sicher auch vom Arbeitsplatz ab.
Ganz verzichten will ich dann aber auch nicht auf den Teppich in meinem Zimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
offebaescher

offebaescher

neu hier
Ich hab eine Auflage aus Kunststoff.
ja aber auf so nem Teppich .. drückt das bestimmt durch und bricht oder so.

Aber auf dem Parkett habe ich sowas schon die ganze zeit.

Gibt es nicht so spezielle rollen oder füße für bürostühle.. alles was ich immer finde sind Hartboden..
Oder so rollen die sehn aus wie von Inline Skates.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Puh ich weis ja net.
Also hich hab so n gewicht von ca 99-100 Kg.. der Teppich gibt nach.. definitiv.

ausserdem finde ich das unschön da ziehe ich den Teppich lieber hinters Sofa..

Sonst noch ne möglichkeit ?
 
Zuletzt bearbeitet:
serge

serge

|||||||||||||
Meiner Erfahrung nach erhöht ein Teppich das Staubaufkommen im Studio: besserer Klang vs. mehr Dreck - aber einen Tod muss man ja sterben.
 
serge

serge

|||||||||||||
Bei mir war es umgekehrt: Vorher kein Teppich, gemäßigtes Staubaufkommen, dann wg. Heimarbeit dünnen Teppich zwecks Parkettschutz für den Bürostuhl reingelegt, danach zunehmendes Gestäube. Wie man es macht…
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Da ist auch noch ein schon wenig mehr gemacht als Teppich..
Ich bilde mir ein als ich gestern abend den Kater gesucht habe und nach ihm gerufen habe .. dass sich die raumakustik schon verändert hat gegenüber dem wollfusselteppich der vorher drin war. Ich habe aber auch keine ausgeprägte Basstimme.
Das man bei nem Bassabsorber 1,5M dicken Teppich benötigt ist wohl auch klar .. hab ich was über Bass geschrieben ? Ahh dafür hab ich ja meine beiden Helmhölzer ;-) Und ein Regal mit allem möglichen drin ohne Türen.

Aber wie so vieles in der Studio Homöopathie habe ich leider keinen Beweis ;-) aber im vergleich zum alten Teppich ist da auch ein merklicher unterschied im gewicht.


Hat aber nix mit den erfahrungswerten von Rollen oder Gleitfüßen zu tun ..
 
Zuletzt bearbeitet:
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
Hol dir lieber sone Bodenschutzmatte, die man auf den Teppich legen kann, z.B. aus Kunststoff.

Normale Rollen auf Teppich saugen irgendwann die Fussel auf, sodass in der Rolle son ölig fettiger Film entsteht, fand ich nicht so prickelnd.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Also .. warum es nicht rollt .. habe ich gestern rausgefunden als ich meinen zweiten stuhl wieder ins zimmerchen gebracht habe. Der rollte auf dem Teppich
Bei dem betroffenen stuhl drehen sich die rollen nicht mehr in Fahrtrichtung sondern stehen quer. Hab mal neue bestellt.
Das ist auf der Schutzmatte auf dem Parkett wohl nicht aufgefallen .. da ist er halt eher gerutscht.

Der andere rollt gut.. Bleibt nur abzuwarten wie lange der Teppich das mitmacht.

Zum Sound... dem Besuch gestern ist es bei seinem ersten wort im Raum aufgefallen das sich etwas an dem nachhall getan hat.

Nicht das es vorher schlecht war.. aber ein Unterschied ist da !

Alter Teppich 230x160 (Wollfussel)
Neuer teppich 300x200 (persernachbau)
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Vom Klang her sehr nahe an einem echten Perser ;-) Nicht vom Ulli.. sondern vom bösen Wikinger-Möbelbilligproduzenten.
Natürlich kauft ausser mir hier im Forum keiner dort! Kinderarbeit und so, bin aber auch der einzige Behringer Kunde in diesem Forum.

aber hey .. ich komm drauf klar !
 
M

mike3h

....
Es gibt spezielle Leichtlaufrollen für Teppiche und sind auch mit im Durchmesser größeren Rollen ausgestattet. Die die schohnen den Teppich und rollen mit optimalem Wiederstand.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben