DIESER Sound ... Roland SH-1

Tom Noise

Tom Noise

||||||||
Ich finde man hört auch schön das unstatische, analoge. Auch stehen die Sounds ganz anders im Raum und absolut dynamisch. Man was finde ich die Roland Emulationen ihrer eigenen Geräte scheisse ...
Kann sein, ich hab die ACB Modelle leider noch nie selbst ausprobiert. Habe nur den Jupiter X, den finde ich als Gesamtwerk sehr gut. Aber halt komplett andere Baustelle und Anforderung.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ABM ist nur annähernd, klingt also "gut" aber es fehlen ein paar Synthese-Features (gleichzeitig geht manches nicht), bei ACB / Aira (System Synths) ist die Detailarbeit besser, dafür weniger Stimmen, kann dafür aber alles. Das nur generell. Beide haben Drift in Form von "Condition" - den kannst du weit nach oben drehen, dann erscheint sofort ein Pfeil, da drücken wir dann drauf…
 
Tom Noise

Tom Noise

||||||||
ABM ist nur annähernd, klingt also "gut" aber es fehlen ein paar Synthese-Features, bei ACB / Aira (System Synths) ist die Detailarbeit besser, dafür weniger Stimmen.
Ja - dass da was fehlt, merke ich hier am deutlichsten beim SH-101 Model. Die anderen Models finde ich erstmal sehr gut vom Klang her und der Spielbarkeit. Da ist mir das 100% authentische nicht so wichtig, weil der Synth als solches einfach ein Arbeitspferd ist.

Aber eben kein SH-1, um beim Thema zu bleiben :D
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Glaub es gibt leider keine richtigen modernen Alternativen außer den digitalen Roland plugout stuff und Sh01a boutique...

SH01a Boutique emuliert einen SH-101, sieht man an auch an der Optik, das ist eine komplett andere Baustelle, sowohl vom VCO her (benutzt einen CEM3340) als auch beim VCF, der im Gegensatz zum SH-1 nicht mit CA-3080 aufgebaut ist, sondern mit einem Roland IR3109.

Der SH-2 ist auch wieder anders, der entspricht im Prinzip einem SH-09 mit zweitem VCO.

Das Einzige, was SH-1 und SH-101 gemeinsam zu haben scheinen ist deren Designer: beide haben diese „Stufe“ hinten, mit den Anschlüssen nach oben zeigend, die anderen SHs, also SH09,2 (und auch RS-09) stecken dagegen im gleichen Gehäusetyp wie die TR-808.


Die einzige Alternative mit DC gekoppelten VCOs die mir einfallen würde, wäre der Moog Minitaur, der hat aber dann den Moog Filter.

Falls es im Modularbereich was mit DC gekoppelten VCOs gibt, könnte man sich damit was zusammenstellen, denn OTA-VCFs gibts ja sicherlich Einige.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Moogulator

Moogulator

Admin
Ich hatte ja weiter oben versucht zu erklären, wo die etwa liegen - es gibt ja den SH2 als Plugout und es gibt den System Mode und die sind alle sicher näher dran, die neuen sind Annäherungen. Das exakte SH-1 Verhalten wird es nicht sein, aber da der SH2 noch mit dem SH1 am besten zu vergleichen ist und vorallem weil das alles nicht Vintage ist und nicht unendlich viel kostet war das mein Vorschlag - denn die echten alten sind ja sowieso schon selten und schwer zu bekommen und teuer. Deshalb habe ich das und den modularen Ansatz skizziert. Kann man machen, wird nicht 1:1 bekommen aber schon diesen Sound und diese Richtung.

das SH2 Plugin kann ich mal ins 1m braten und irgendeine Sequenz machen -
wie auch immer - SH2 und SH1 sind natürlich nicht gleich und deshalb wird es eben eine SH2 Ästhetik. Wenn wir nicht genau hinschauen, ist das was anderes - aber …
annähernd kann man das so machen, gf. noch mit dem System 100 gegenhalten - das klingt übrigens so https://www.amazona.de/test-roland-system-100-plug-out-fuer-system-1-1m/ das dürfte dem Sound etwas näher kommen. Die Demos die ich da gemacht habe sind aber frei und natürlich nicht auf SH1-Ähnlichkeit hin optimiert, dh die schnellen LFO-Sachen gehen dort natürlich nicht, denn die müsste man dann erst anspeeden per Hardwaremod _ ist einfach, aber muss man halt erst tun - nich' Originoool.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Den fand ich nicht sehr überzeugend, vielleicht aber nur schlecht vorgeführt. Die meisten Teile dieser Art orientieren sich auch eher am SH101, weil der heute einen höheren Status hat - wegen Bekanntheit und Techno und Acid und so weiter.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Warum? Wäre der SH09 nicht näher dran mit seinem Single Oszillator?
Oder andersherum: Sind SH09 und SH2 nicht gleichermaßen weit weg vom SH1?
SH1 ist eine Gruppe, SH3A eine andere und SH2 und SH09 eine weitere. Dann SH5 und nochmal anders SH7. Die haben jedes Mal versucht etwas anders zu sein und zu optimieren, dabei ging es sicher auch um Kosten. Ich würde daher sagen - ja, sind alle SH Serie, gern noch würde ich das System 100 und 100m mit dazu rechnen, denn in der Ästhetik liegen sie auch in dem Bereich, aber der SH7 ist zB lebendiger als das 100m, aber dennoch sind die beide cool - SH5 ist noch etwas wärmer und lebendiger als der SH7, aber der SH7 hat als einziger "FM". Die ENVs reagieren bei den größeren verschieden (AR und ADSR) und die Filter sind ja beim SH3A und OSC Modell noch mehr - total anders, war ja sogar so, dass der SH3 mal mit Moogfilter war, wurde ja dann geändert. Dh die meisten sind natürlich SH3As.

Was ich damit sagen will - wer sich in den SH1 verliebt und will DIESEN Sound, so wie es oben steht, dann sind die anderen so eine Art Krücken oder Annäherungen, denn sie haben schon Gemeinsame Klangeigenschaften, die im System 1 und 8 auch gut eingefangen sind, man könnte das als Best Of Mischung bezeichnen, wie wenn man versucht alle in eins zu packen - das hat dann eben auch den Nachteil dieser Differenzierungs-Problematik bei den Details. Deshalb gibt es diese Plugouts und ich rücke das auch nur wegen der heutigen Erreichbarkeit so nahe, denn als ich Musik machte mit denen, kostete ein SH09 250 Mark. Alles mit Roland und SH drauf wurde teurer, am langsamsten aber die kleinen SH09, 1000 und 2000 und SH3A .. die anderen waren immer etwas schwerer zu erreichen, aber das weisst du supergut. Ich schreibs nur mal für alle auf die's nicht so genau wissen.

Aus meiner Haltung heraus ist der Zug abgefahren, (Stanlow Bahnhof)
https://www.youtube.com/watch?v=Av46_eqvGlY


Und wir müssen heute neuere andere Sachen nutzen, deshalb ist jedes Angebot auch eine Annäherung, Manther passt schon auch, fand den selbst aber nicht so supi™.
Wie auch immer - SH101 und SH01A - toll oder Superlative (sehr cool das flache Teil).. ich denke, hier muss man auch abwägen, was wichtig ist - bei Verstaerker sehe ich da zu viel Liebe im Detail, dass man das nur als "geht auch, klingt auch - aber is was anderes" ankündigen sollte und muss.
Auch als Fanboy ;-)
Das ist uns hoffentlich bewusst - deshalb..

Die kleinen SHs waren einst "günstige Synths" gegenüber den US Angeboten.
Der SH1 aber als Erstling und so war noch ein bisschen wuchtiger, Roland hat also erst später alles etwas günstiger versucht (Sh09 und SH2) und wollte aber den Luxus nicht aus dem Programm nehmen (SH5/7) - und das war alles noch in der Zeit der "Selbstfindung".

Jo - also ich will also nicht mit Worten irgendwas gleich machen - ich denke, dass das was man vom SH1 will so gesehen noch am ehesten im SH2 wäre, aber er klingt anders und nur deshalb sage ich - den gibt es immerhin als Soft / plugout. Und klingt auch gut und verhält sich auch gut. Aber es ist schon noch strahlender im SH1 und das Verhalten ist noch etwas anders im Vergleich und ich finde eben die Obertöne noch mal deutlich krasser dort. Ggf. ,wie schon erwähnt, sind die auch in System-Synths einen Tick braver. Es gibt in jeder Emulation immer noch etwas, was nicht ganz "gleich" ist - je nach dem - den SH1 konnte man ja auch verschieden kalibrieren. Er Promars ist meiner Ansicht im System 1m gutmütiger bei der Resonanzfärbung - das finde ich da sogar besser als im Original - denn das hat nur einen kleinen Bereich wo die Färbung einsetzt. Auch etwas, was natürlich kalibrierbar ist / war.
Also - in dem Bereich operieren wir beim SH1.

SH09 ist so gesehen so weit wie SH2 und SH2 kann mehr wegen 2. OSC und ist deshalb nur der "coolere" und weil es eben DEN als Emulation gibt, den SH09 gibt es ja "so" nicht.. ist also nur Abwägung und eigentlich etwas theoretisch. Wie gesagt - du musst zuerst prüfen, ob du den Sound auch magst - wie immer bei allem was emuliert.
Ich mag es, aber das heißt LANGE nicht, dass du das auch gut findest und zu deiner Musik passend findest.

Der
SH Evangelist
 
R

Ral9005

|||
Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt total auf die falsche Spur gerate, aber hatten einige von euch die SHs mit dem Yamaha CS10 vergleichen können? Ich liebe den SH 1 Sound, finde die Demo der SH 09 von Tom einfach super und würde gerne soundtechnisch in diesen Gefilden wandern... @Tom: wie würdest du die Grandmother im Vergleich zu deinem SH09 charakterisieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
nee, CS ist ne andere Baustelle, eine sehr andere. Auch toll, aber echt anders.
Aber vielleicht kannst du es auch so betrachten - manchmal führen mehrere und andere Wege auch mal nach ROM, es ist eine Frage des Gehers dort anzukommen. Wenn du den Weg gehst, bist du mit vielen anderen Synths auch am Ziel.

Das nur soweit von mir, GM und SH09 sind auch ein Unterschied - aber die GM ist ein echter Moog in der Tradition des Prodigy etc. - der ist amtlich und das geht deshalb auch. Er klingt natürlich weicher und Roland ist mittiger - grob gesagt, den Rest will ich mal als bekannt setzen, also vielleicht reden wir auch zu intensiv über solche Nuancen. Mit dem GM kannst du aber MEHR anstellen als mit dem SH09. Melodische Sachen können sie beide gut, würde aber den Moog vermutlich vorziehen in dem Falle.
 
Tom Noise

Tom Noise

||||||||
wie würdest du die Grandmother im Vergleich zu deinem SH09 charakterisieren?
Ziemlich unterschiedlich. Die ergänzen sich aber wunderbar. Der SH09 ist halt ziemlich typisch Roland, Grandmother eindeutig sehr Moog. Grandmother hat zwar ungleich mehr Möglichkeiten, aber vieles was der SH09 hinbekommt, geht dann beim Moog gar nicht, bzw. dann nur über Umwege. Die größte Gemeinsamkeit aus meiner Sicht ist dieser vintage - Vibe, den sie beide irgendwie haben. Mehr Disco als Techno, und beim Moog noch ein bisschen Krautrock dazu. Grandmother hat einen dickeren (und "nebligeren") Ton, ist um einiges fetter im Frequenzgang. Dazu eine etwas trägere (und schlecht skalierte) Hüllkurve und der Mixer hat eine deutliche Färbung /Sättigung.
Alles sehr schwer in Worte zu fassen. Mit dem SH09 bin ich sehr schnell in early Synthpop Gefilden unterwegs (Siehe Demo), mit dem Moog eher bei Boards of Canada oder auch Retrowave. So geht es mir jedenfalls :)

https://soundcloud.com/noiseprofessor/synthpop-09


CS-10 kenne ich nur von Demos. Er scheint mir, danach zu urteilen, etwas dreckiger, dünner und frecher zu klingen als die anderen beiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
CS Filter sind braver, sie resonieren auch nicht so stark. Aber die ENVs und Charakter sind so anders - fast ein Gegenpol zu Roland UND Moog, ist eher leicht dünn-drahtig, Insekten-Sound, aber kann damit sehr eigene tolle Sachen machen, ich war mehr beim CS15 und 30, weil mir sonst die FM und Ringmod und so fehlt, aber so prinziell..

Naja, will nicht zu weit abdriften. Aber ich finde Liebe zu einem Sound schon einen guten Antrieb und den darf man sich erfüllen - sagte und dachte ich immer, BIS ich den Preis hörte - also bei 4k> würde ich das irgendwann mal an die Seite legen, so man nicht die Kohle einfach hat. Und schauen, ob es nicht heutige Sachen gibt, es muss NICHT mein Vorschlag sein, Bass Station II ist auch ein guter "Roland-Ersatz", aber in Zeiten System 1/8 muss man halt nicht, eher für Jupiter 6 als für SH1, deshalb das nur am Rande.

Ich denke, dass wir Moog oder Roland Sound auch nicht einfach so stehen lassen - bin aber froh, dass wir nicht in Grundsatzlaberei vergehen, weil das Liebevolle hier im Thread führt weiter und kommt zu kreativen Ausweichmethoden.

Ich habe die Liebe zum SH01A über dessen Polyphonie und Unison-Mode gefunden bei gleichzeitiger Jupiter 4 - Liebhaberei, und ich bin kein Freund einfachster Synths - aber der hat mich mit diesem Sound überzeugt, dass er mit muss und ist heute für die Tupfer und Betonungen da, sehr gut im Kontext wo etwas frei steht und aufblitzt. Ein SH1 könnte das auch, aber der ist mir halt zu riesig und rar. ;-) Ich möchte lieber mit aktuellem Kram was man tauschen kann arbeiten, damit ich nicht dauernd denke, ich arbeite mit der Mona Lisa zusammen und wenn die weg ist ist alles aus.
 
binary_idol

binary_idol

|
Und hat mal jemand Roland System-500 Modul 505 (SH5 Filter) ausprobiert, ob das nach den 70er Jahren klingt? System 700 Eurorack Clone gibt es von Pharmasonic in Japan, zumindest DIY Teile, Fertigmodule soll man anfragen (um die 25000 Yen pro Stück)
 
RealRider

RealRider

___[(Ö)]___
hmmm

mir gefällt die SH-101 immernoch besser ...hat irgendwie eine "synthetischere" Magie
aber das mag daran liegen dass mir 80s und Techno/ House
mehr liegt als die 70er und die Berliner Schule

zuviel Fett liegt mir immer schwer im Magen
würde auch ein 100m allen anderen vorziehen .... das ist genau der Roland Sound den ich mag
und ich mag auch den Juno-106 lieber als den 60

reine Geschmacksache
 
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
hmmm

mir gefällt die SH-101 immernoch besser ...hat irgendwie eine "synthetischere" Magie
aber das mag daran liegen dass mir 80s und Techno/ House
mehr liegt als die 70er und die Berliner Schule

zuviel Fett liegt mir immer schwer im Magen
würde auch ein 100m allen anderen vorziehen .... das ist genau der Roland Sound den ich mag
und ich mag auch den Juno-106 lieber als den 60

reine Geschmacksache

Ja, geht mir auch so. Ist halt Geschmackssache.
 
Tom Noise

Tom Noise

||||||||
Bei mir wechselt das immer. Je nach Einsatzgebiet. Die 101 geb ich auch nicht mehr her..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Und hat mal jemand Roland System-500 Modul 505 (SH5 Filter) ausprobiert, ob das nach den 70er Jahren klingt? System 700 Eurorack Clone gibt es von Pharmasonic in Japan, zumindest DIY Teile, Fertigmodule soll man anfragen (um die 25000 Yen pro Stück)
die 500er klingen gut, sind aber schwerer zu justieren - besonders die ENVs - aber der Grundsound stimmt _ ist nicht SH1 aber System 100m ist das schon. Wenn ich keins hätte, wäre das heute meins - Die kleinen Schalter sind nicht so gut, aber es ist halt gut im Sound. Kannst du recht bedenkenlos machen, beim Oktav-Schalten ist es nicht so gut und macht komische Dinge, also solche Sachen meine ich mit "nicht perfekt". Denke die Behringer Clones gehen auch.


Generell findet ihr die Teile schon - hier find ich da eine große Harmonie - ihr habt eure Shootouts gehabt und das ist auch richtig so. Hör auf das Her(t)z.
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander

fanwander

*****
Aus ehrlichem Interesse gefragt: Hast Du dazu mal ein Beispiel? Wäre super, falls Du dafür Zeit finden würdest.
Ich habe einen Track, der mit SH1 gemacht ist auf soundcloud:
https://soundcloud.com/fanwander/kiwi-3p_sh-1_sh-101_tr-808

Da spielt der SH-1 die Bassfigur mit einem CSQ-100 sequenced.

Ob das, was ich als "gigantisch" bezeichne, dabei rüberkommt, ist schwer zu sagen. Ich finde aber, dass der Basssound in dem Track schon auch ein tolles Fundament macht. Der Bass steht hinten ab 9:30 quasi frei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom Noise

Tom Noise

||||||||
Jaaa, so kennen wir ihn den kleinen Roland Techno-Rüpel. Knackig, leicht rauh, etwas dumpf, aber immer zackig! Super Demo! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rolo

i give some soul into the tracks
Ein SH1 könnte das auch, aber der ist mir halt zu riesig und rar. ;-)
Naja gut. Ich bin ja auch dafür Klobiges und altes durch alternativ innovativ neues und Platzsparendes zu ersetzen sofern ich wirklich sagen kann daß ich den Sound dann genauso geil im Sinne von befriedigend finde aber
beim alten SH, in meinem Fall der SH-2 finde ich die Größe noch in Ordnung. Das ist etwas größer als die BS2...geht also und ist für einen "Bass-synth Wechselplatz" in der Musikecke bestens geeignet.
SH-2 mag am wuchtigsten klingen, aber îst halt auch nur für Synthbass geeignet muß man noch erwähnen. Ich verzichte da lieber auf ein Quäntchen wuchtigkeit welche ich evtl. mit einem EQ ausgleichen kann
für 2 Vco's die ich für schwebende Leads gegeneinander verstimmen kann. Deshalb hatte ich mich vor 2 Jahren für den SH-2 entschieden. Und deshalb haben die Sh-1 Besitzer bestimmt auch alle noch zusätzlich einen
Sh-2. Also ich finde diesen SH Sound mit 2Vco+Sub am wuchtigsten und das ist dann wieder etwas was der SH-1 nicht kann. Darüber sollte man sich bewußt sein :cool:
 
Q960

Q960

||||
ich hatte mal einen SH-09 und der war mir zu wuchtig bzw. zu oldschoolig. Bin mit meinem 101 total glücklich und der ist in meinen Ohren die Referenz. Einfach, gut, zackig und durch den Sequenzer auch heute noch super einsetzbar.
 
 


News

Oben