DiscoDSP Discovery Program und Bank Speichern / Erstellen ??

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Check Mate, 2. September 2007.

  1. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Hallo Leute,

    Nachdem ich mich gestern mal wieder ein wenig an den Discovery gesetzt hab und mir einen Sound gebastelt hab wie er mir vorschwebte (ja, langsam bekomm ich das hin :D ) wollte ich den Patch bzw. das Programm speichern. Aber irgendwie weis ich nicht wie das gehen soll. Im Handbuch steht auch nix darüber. Auch weiss ich nicht, wie ich ne neue Bank erstellen kann. :?
    Kann mir hier evtl. mal jemand weiterhelfen wie das geht und vielleicht noch sagen, wie ich die Programme umbenennen kann, das währe echt toll. :cool:

    Danke Schonmal!!!!
     
  2. Obwohl ich bisher auch nur mit Software arbeite, kann ich dir leider nicht genau sagen, wie das alles funktioniert.


    Aber einzelne Presets sollten sich eigentlich ohne große Mühe abspeichern lassen.
    Welchen Software-Sequenzer benutzt du denn?

    Ich benutze z. Z. in der Hauptsache Cubase SL3. In SL3 gibt es Instrumente, Bänke, Presets.
    Ein "Instrument" ist in Cubase SL3 die abgespeicherte Einstellung der Parameter eines VSTis oder VSTes oder sonstigen Virtuellen Instrumentes.
    Wenn ich mich nicht täusche, sind Presets in Cubase dasselbe, sie werden aber Cubase-intern (übers Menü abufbar, aber Speicherort nicht wählbar) abgespeichert.

    Was in Cubase "Instrumente" heißt, wird in Samplitude V8SE z. B. "Patches" genannt.

    In FL Studio ist das wiederum ein wenig anders.


    LG, deSynth.ese
     
  3. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Hi und Sanke für die Antwort,

    Ich benutze Ableton Live. Ich werd mal gucken, was es dort für Möglichkeiten gibt. Wenn jemand noch genauer Bescheid weiss, kann er das ja mal Posten.

    Danke nochmal DeSynth.ese !!!!
     
  4. Das ist aber auch von PlugIn zu PlugIn anders.

    Und wie das in Ableton geht, weiß ich nicht .... hatte oder habe ich vielleicht noch als Demo auf der Platte, aber bei Live - tut mir leid - habe ich keinen Schimmer.


    Aber mal so als Anhaltspunkt: Die Virtuellen Instrumente sind meistens - in bisher allen Software-Sequenzern, die ich kenne - in Fenster verpackt. D. h. dass wahrscheinlich auf diesem Rahmen um das VI herum irgendwo das bzw ein Menue versteckt ist, mit dem sich Presets, Patches, Einstellungen speichern lassen sollten.

    Aber wie gesagt geht nicht mit allen: Plugs von NI z. B. FM8 kann nur mit dem Instrument-internen Menü ein Preset abgespeichert werden, dass du auch wieder laden kannst.
     
  5. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    So, ich habs gefunden. Man muss im Ableton im Plug-In Fenster (unten links) auf die Diskette klicken (Preset oder Bank sichern) und dann kann man entweder nur das Programm oder die Bank speichern. Benennen kann man das Programm (Preset) mit der Ableton Funktion "Plug-In-Preset umbenennen" = Strg+R) :D

    Danke nochmal für den Tipp im Sequencer nachzuschauen, das war der entscheidende Hinweis. hätt ich ja auch drauf kommen können. Ich hab leider grad wenig Zeit mich noch intensiver mit allem zu beschäftigen. Na ja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen :)

    Cu
     

Diese Seite empfehlen