Doepfer A-100 Bericht

Moogulator

Moogulator

Admin
ah, ich sehe was deine aktuelle Mission ist.. www.sequencer.de/syns/clavia Clavia vernic

ah, ich sehe was deine aktuelle Mission ist.. www.sequencer.de/syns/clavia Clavia vernichten, du willst sie vernichten, gibts zu!! :motz: :gun:
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Nein, aber ich frage mich so langsam ob ich Tomaten auf den

Nein, aber ich frage mich so langsam ob ich Tomaten auf den Ohren habe. ;-)
Das geht ja noch weiter. Das hier schreibt der Verfasser des Artikels über die Yamaha CS-Reihe:
Sie klingen eher dünn, harmlos, im besten Falle fein und können sich nicht so recht durchsetzen. Sie scheinen irgendwie überflüssig zu sein. Sie klingen so als hätten sie nie den Weg auf die Bühne der Rockmusik oder ins Elektronik-Studio gefunden, vielmehr scheint ihr Platz in der fünften oder sechsten Reihe hinten im Sinfonieorchester gleich neben den Fagotten zu sein; dort allerdings hat man sie aber blöderweise nie eingesetzt.
Das sag ich doch erst recht: :wft:

Was soll´s, eigentlich ist das gut so, dass die Geschmäcker verschieden sind! ;-)
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
Digital lassen sich einige interessante Modulationen und Ver

Digital lassen sich einige interessante Modulationen und Verknüpfungen erstellen, die so analog nicht zu bewerkstelligen wären.
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Kein Zweifel... aber darum ging

Kein Zweifel... aber darum ging´s ja nich. ;-)
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
wie wo was denn? wegen den 5 minuten? (von maggi 'ne super i

wie wo was denn? wegen den 5 minuten? (von maggi 'ne super ideeeee)
 
C0r€

C0r€

|
Wir sind ja nur Musiker, keine Physiker, u
Wir sind ja nur Musiker, keine Physiker, und wir hassen es uns durch dickleibige Manuals zu quälen, bevor wir uns an den ersten Sound wagen. Ja, warum wir Musiker das nicht wollen? Warum wir manchmal das Handbuch einfach ostentativ eingeschweißt in seinem Plastik-Blister lassen, es gar nicht erst aus dem Karton nehmen, aus dem wir liebevoll den Synthesizer geborgen haben und warum wir die so genannte Intuitivität eines Instruments in jedem zweiten Satz erwähnen, in dem wir uns lobend darüber verbreiten, ja, das scheint niemand nachzuvollziehen zu können. Ich möchte einmal unseren Anspruch mit einer Zen-Frage illustrieren: Wie schnell kommst du voran, wenn du über die Richtung eines jeden deiner Schritte nachdenkst?
Wiedermal ein Leihe am Werk, der es sich getraut hochtrabende Artikel zu schreiben... 8)

Ganz unrecht hat er nicht mit den Unwegbarkeiten,
aber man sollte auch immer den Preis im hinterkopf haben und die Zielgruppe.

Aber schon etwas selbstverliebt geschrieben.
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Einen hab ich noch:
Und just da ist der M
Einen hab ich noch:
Und just da ist der MS-20 eine willkommene Abwechslung. Erstmal schon, weil er halbmodular ist, dann weil er 2 VCOs hat und last not least natürlich dieses Filter: 12 dB Hochpass und Tiefpass und beide mit angenehm zerrender Resonanz.
Also, "angenehm" wäre so ungefähr das letzte Wort, was mir zum MS20 einfallen würde. ;-) Aber es gibt ja auch Fakire und andere Masochisten. ;-)

Es lebe die Vielfalt.
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
scheiss bericht. wer hat eigentlich diesen thread er

scheiss bericht. wer hat eigentlich diesen thread eröffnet?
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Ach was Schei

Ach was Scheiß Bericht, so meinte ich das gar nicht.
Ich bin eben nur auf einige Stellen gestoßen, die ich ganz anders sehen würde. Was ja auch ok ist.
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
ich fand die idee der frei belegbaren ausg

ich fand die idee der frei belegbaren ausgänge des G2s immer schon interessant. eben wegen der einbindung in ein analoges modular-system.
 
 


News

Oben