e&f + 2vcos = guter modular-einstieg ?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Schaltwercc, 12. Oktober 2010.

  1. hallo ebbe und flut user und modular-auskenner

    ich nerv jetz einfach mal euch mit anfänger fragen, da ich niemanden kenne der sich damit auskennt und für alle musikhäuser im umkreis der tyros das flexibelste ist was die mir zeigen können...

    plane mir in nächster zeit nen kleinen synthesizer (modular währe evtl. das falsche wort) zusammenzuschustern der auch auf lange zeit gesehen nicht langweilt und an dem ich nach der zeit auch mal was auswechseln bzw. ergänzen kann. erfahrungen mit analogen modulen hab ich keine.

    für filter, distortion, env und lfo dachte ich an den e&f (flexibel was die filter angeht u. der sound passt einfach). fehlen noch die oscs, midi und evtl. noise die ich dann inkl. mixer erstmal gerne in einen 19" mfb rahmen (?) basteln würde wenn das denn passt von der stromversorgung und vom anschluss.

    was ich damit machen will sind scapes, drones und abgefahrenes quasi mit hands on feeling.

    da ich aber keine ahnung von modulen hab wollte ich mich mal lieber vorher schlau machen ob:

    -ich beim ebbe und flut noch irgendwas mit einer patchbay nach aussen legen muss (env z.b. ?), oder ob es klappt einfach die summe der oscs die per midi ausm sequencer angesteuert werden in den "in" zu stöpseln u mit dem bearbeitetem signal "out" ins interface.

    -und ob ich irgendwelche versehentlichen patches vermeiden sollte da sonst alles in flammen aufgeht

    ...anfangen ist immer scheisse, bücher hab ich alles quer durch gelesen, finde es aber trotzdem nicht ohne
     
  2. tomcat

    tomcat -

    Ebbe und Flut hat eh alles draussen, allerdings auf der Rückseite. Kannst auf eine Patchbay legen, dann musst nur 2 oder 3 Kabel patchen um die default Funktion zu haben, da die bei der E&F normalisiert sind.

    Wenn du bei dem Klanglevel dann weitermachen willst wirf doch einen Blick auf die Wiard/Malekko Module. Die Oscs sind sehr gut und sauber.
     
  3. default funktion ? versteh ich grad nicht. kannst du das bitte evtl. etwas genauer erklären ?

    war auch mein gedanke, will aber vor ner endgültigen entscheidung noch cloudgenerator und afg anhören.
     
  4. hat jemand nen tip wegen ner unsymetrischen patchbay ? oder geht eine symetrische auch ? hatte nie verwendung für sowas...
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    Beim Ebbe&Flut wird dich nerven, das die Anschlüsse rückseitig sind, bei jedem Umstöpseln muß man das Ding drehen oder hinter das rack klettern. Außerdem machen ein E&F +2 VCOs noch lange kein Modularsystem aus.

    Du brauchst für ein kleines Modularsystem in der Basisausführung ja mindestens:
    2-3x VCO, 1-2x VCF, 2x ADSR, 2x VCA, 1x LFO, 1x S&H / Lag-Prozess., 1x Mixer, 1x RM, 1x Env.-Follower, 1x Noise, 1x Power-Unit.
    Alles andere macht eigentlich nicht viel Sinn, wenn man es universell einsetzen möchte.
     

  6. das mit dem klettern will ich ja mit der patchbay vermeiden. dass modularsystem vielleicht der falsche ausdruck ist hab ich ja oben schon angeführt, tatsächlich gehts mir ja nicht um die lust am patchen (die hab ich eher... nicht) sondern darum einen analogen synth für scapes u drones zusammenzustellen an dem ich auch mal die vcos tauschen kann oder ein anderes modul (lfo zb.) dazunehmen kann wenn ich denke es macht sinn. sonst sollte er weitestgehend seinen festen signalfluss behalten.

    im essentiellen müsste ich nur wissen wie u ob ich das alles zusammenstöpseln kann ohne den geräten zu schaden. kann mir halt nur bedingt vorstellen wie ich das dann alles bewerkstellige damit hinten dann sound rauskommt und ich das ganze per midi ausm sequencer steuern kann.

    der titel modular einstieg war etwas falsch gewählt. will mir halt was analoges basteln wo ich selbst bestimmen kann wie es morgen klingen soll. quasi ein geschlossenes system bei dem ich selbst die einzelnen module aussuchen kann. wie ein s1, wo du schnell mal die vcos gegen welche von doepfer tauschen kannst (wenn man das wollen sollte).

    entspricht natürlich nicht dem modularen gedanken, wäre aber für mich die optimale ergänzung
     
  7. Das sind Verbindungen, die ohne Kabel intern vorhanden sind, mit nem Kabel in der Buchse aber unterbrochen werden. Die Buchsen nennt man dann Schaltbuchsen.
     
  8. danke
     
  9. [​IMG]
    also mal ganz "basic" dargestellt u. ohne zusätzliche module sollte etwa das der anfangspunkt sein. nur zum verständnis. das mfb modul bekommt midi befehle u wandelt diese in cv um (rosa line), das ? steht für einen mixer für steuerspannung (schon oder ?, empfehlungen ?)

    würde das so klappen ? oder muss ich was spezielles beachten
     
  10. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Das sollte so klappen. Das Gate aus dem MFB muss noch die Hüllkurve des e&f triggern.
    Den Doppelstecker für die VCO-CV musst du dir halt zurechtlöten.
    Das passende Modul, was das sonst verteilt, nennt sich "Multiple".
     
  11. ok, das hilft mir viel weiter. dann brauche ich also fürs gate auch nen multiple um beide hüllkurven gleichzeitig zu triggern.

    hab das a180 gefunden, nur frag ich mich grade ob es egal ist wo ich mit der cv reingehe, den es hat ja eig. keine ins u outs sondern nur 2x4 bzw. 1x8 "verlinkte" buchsen. kann ich da einfach mit der cv zb. auf die obere buchse und auf der 2ten u 3ten wieder raus damit ?
     
  12. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Yep. 1x8 = einmal rein und Signal 8x abgreifen, oder eben 2x 1x4
     
  13. 7x abgreifen oder ? weil eine buchse is ja mit dem input belegt
     
  14. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Wenns 8 Buchsen sind, sicher. Hab das Doepferteil jetzt nicht vor Augen, ich baue mir meine Multis immer selbst. ;-)
    Eigentlich gibts bei Multiples keine Ins oder Outs. Das sind einfach durchkontaktierte Buchsen.

    Es gibt auch noch sog. "Buffered Multiples". Die haben einen dedizierten Eingang und das Signal wird an mehreren Ausgängen abgegriffen, wobei ein Verstärker dafür sorgt, dass das Eingangssignal nicht durch zu viele Abgriffe einbricht. Aber sollte für dich noch kein Thema sein. Einfache Multiples sollten gehen.
     
  15. tomcat

    tomcat -

    Gibt hier noch irgendwo einen e&f Thread, da hab ich beschrieben welche Buchsen normalisiert sind und wie man die bei Verwendung einer Patchbay patchen muss. Weiss es nicht mehr auswendig.
     

Diese Seite empfehlen