[ EBM ] fortklang - Angst

JanTenner
JanTenner
||||||||
Sehr schönes Stück :supi:
Den ruhigeren Part ab ca. 2 Minuten finde ich etwas zu lang, da könnte die Energie ruhig etwas eher wieder hoch geschraubt werden. Aber das ist a) Geschmackssache und b) Meckern auf hohem Niveau. So gefällt es mir nämlich schon sehr.
 
verstaerker
verstaerker
*****
ist ne stimmige Nummer. Dürfte gut funktionieren im Club.

Mir persönlich gefällt hier und da der Gesang nicht so ganz, der wirkt etwas gequetscht ... der Sänger könnte noch etwas mehr aus sich herausgehen. Ein bisschen mehr Nutzer Ebb.

Die Bassline ist vom Sound her etwas statisch und im Verhältnis zu den Drums etwas zu laut. Ich wünschte mir etwa mehr Druck in den Drums.
Ist das Bassline aus nem VST?
 
spurkopf
spurkopf
┏(-_-)┛┗(-_- )┓
@verstaerker schön Dich wieder dabei zu haben. :)
Wie meinst Du gequescht - zu gepresst gesungen oder zu Aufnahmetechnisch über komprimiert?
Ja der Bass kommt wieder aus Surge, nur der Filter Env ist über Velocity moduliert, sonst keinerlei
Modulation oder Effekt drauf.
 
verstaerker
verstaerker
*****
@verstaerker schön Dich wieder dabei zu haben. :)
Wie meinst Du gequescht - zu gepresst gesungen oder zu Aufnahmetechnisch über komprimiert?
Ja der Bass kommt wieder aus Surge, nur der Filter Env ist über Velocity moduliert, sonst keinerlei
Modulation oder Effekt drauf.
technisch ist soweit alles einwandfrei .. die Stimme ist gut aufgenommen. Ich meinte das auf den Gesangsstil bezogen .. ich kann nicht so richtig gut beschreiben.
Manchmal gefällt mir die Betonung nicht , dann denke ich wieder der Sänger ist sehr bemüht fett zu klingen .. vielleicht n Tacken zu bemüht. Die Power muss irgendwie mehr von innen heraus kommen.

Der Basssound ist halt typisch VST , etwas steril eben. Effekt darf auf keinen Fall drauf. Aber etwas lebendiger, analoger könnte er eben klingen. Die Oszillatoren sind perfekt phasenstarr gleichgeschaltet.
Ich würde sogar noch mit Filterfahrten , LFO Modulationen spielen. Aber ich vermute das war eine bewusste Entscheidung von dir , so Figuckchen wegzulassen
 
Zuletzt bearbeitet:
Martin Kraken
Martin Kraken
||||||||||
Super! Wenn du es jetzt noch mehr in die kommerzielle Ecke ziehen willst, dann wäre eine Sänger/Sängerin, die im Chorus was melodiöses singt, sehr hilfreich. Nur weil der @verstaerker so ein Grummelbrocken ist (hab dich lieb verstaerkerli) bekommt er hier extra Aufmerksamkeit. Andere wollen auch mal ein paar Streicheleinheiten!
 
spurkopf
spurkopf
┏(-_-)┛┗(-_- )┓
Aber ich vermute das war eine bewusste Entscheidung von dir , so Figuckchen wegzulassen
Gut erkannt, ich wollte den Bass tatsächlich möglichst "straff" so ein bißchen Mikrobewegung könnte ich schon reinprogrammieren, vielleicht auch an einer
Stelle den Sync stärker rauslassen. Eine Filterfahrt fände ich nicht so passend.
@Martin Kraken - natürlich hat hier @verstaerker einen hohen Stellenwert. Aber ich finde es auch klasse was Du und @JanTenner hier im Forum macht.
Ihr scheint Euch wirklich alles anzuhören und Feedback zu geben. Ich empfinde das als ausgesprochen wertvoll.
 
Synth
Synth
||
Ich finde, ähnlich wie @verstaerker, den Gesang etwas zu gedrungen oder unharmonisch.
Irgedwie zu viel Text auf zu wenig Trackzeit.

Ist mein pers. Empfinden, beim Rattenfänger war es harmonischer.
Vielleicht soll es ja so sein,
oder man hat solche Songs schon zu oft von zu vielen Künstlern gehört, nach dem gleichen Schema.
Mir fehlen da irgendie die Nuancen.

Ansonsten guter Sound.
 
spurkopf
spurkopf
┏(-_-)┛┗(-_- )┓
Vielleicht soll es ja so sein,
Ja zum Teil tatsächlich, zu meiner Ehrenrettung will ich mal anmerken: wenn es um die jeweils letzte Zeile in der Strophe geht - die ist bewußt schief gesungen ... aber es scheint eher zu stören - also weg damit.
oder man hat solche Songs schon zu oft von zu vielen Künstlern gehört, nach dem gleichen Schema.
Ich hoffe nicht dass ich in Schema F falle? Klar ich versuche einiges vom Urspünglichen aufzugreifen.
Gerade in dem Bereich finde ich ganz selten neuere Sachen die ich halbwegs gut finde. Das ist auch mit ein Grund warum ich wieder verstärkt in diese Richtung gehe.
Irgendwie kommt es mir aber auch vor, wenn ich bei manchen Hörer Gewohnheiten vom Usus abschweife, das dies als Erstes zur Sprache kommt.

Aber ganz klar, mit dem Gesang habe ich es nicht getroffen, ich werde den Song umbauen.
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Vocals zu laut, Drums zu lasch. Beides krass.

Ansonsten schöner DAFscher Sync Bass.
Vocals vielleicht ein bisschen argh trocken. Müssten besser in den Mix rein. Ansonsten aber gut.

Insgesamt solider DAFscher EBM.
 
spurkopf
spurkopf
┏(-_-)┛┗(-_- )┓
Neue Version:


https://soundcloud.com/fortklang/angst?utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing


was ist in der Zwischenzeit passiert:
Songaufbau: das Songende wurde gekürzt, bzw. gestaucht, der erste Refrain ist um die Hälfte gekürzt - der Teil vor der ersten Strophe und der Mittelteil sind länger: weniger Worte - mehr Musik.
Der Bass Sound war solo abgehört eigentlich sehr lebendig, wurde im Arrangement allerdings als zu statisch empfunden. Hat nun allerhand Modulationen dazu bekommen, - noch mehr Tunning Drift, zwei LFO, die bei einem Oszillator Sync; und beim Anderen die Pulsbreite modulieren. Zusätzlich noch die manuelle Modulation der Sync Stärke bei einigen Song Teilen.
Der Gesang ist komplett neu, dieses mal ohne Kehle und "sauber" eingesungen, desweiteren tiefer in den Song eingepasst.
Dazu gekommen ist ein Pad, eine Melodie und ein paar Effekt und Drums Sounds.

Falls ein jemand vergleichen will - die alte Version:


https://soundcloud.com/fortklang/angst_v1/s-bJIps0W8jSL?si=8e37d218e38d40f790194ffbe6223a1e&utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Besser.
Bass und Vocals beißen sich z.T. noch ein bisschen in den Frequenzen bzw. überlagern sich. Ich würde das dadurch lösen, dass ich den Bass einfach brutalst breit mache, also quasi die Monomitte für die Vocals frei mache. Allerdings hast Du jetzt viele schöne Elemente breit im Stereopanorama, die dann natürlich nicht mehr so gut raus kommen würden. Dafür könnte man die aber etwas enger und räumlich tiefer machen.
Die breite Zweitstimme ist etwas zu unklar. Die könnte deutlicher sein.
Die zusätzlichen Elemente finde ich sehr gut. Werten den Song deutlich auf.
Der neue Gesang ist im Prinzip auch gut. Allerdings könnte da nach meinem Geschmack etwas mehr Energie und Emotion rein. Vielleicht nochmal leise an einigen Passagen hintendrauf shouten / schreien?

Die meisten Anmerkungen / Tipps von mir sind aber schon sehr subjektiv. Objektiv steht das Ding schon ziemlich gut da. :supi:
 
Soljanka
Soljanka
|||||||||||||
Auch schön, aber im Vergleich ist mir der Gesang jetzt zu präsent, zu nah.
Das mochte ich in der alten Version mehr, weil dadurch irgendwie oldshooliger, ebm-iger.
Für mein Empfinden jedenfalls.

Ob der Bass jetzt besser ist weiß ich auch nicht.
Wirkt irgendwie rundgelutscht jetzt. Ich mochte die rohheit, der Originalversion.
 
spurkopf
spurkopf
┏(-_-)┛┗(-_- )┓
Hallo @ARNTE!
Vielen Dank für´s analytische Anhören. Deine Kommentare finde ich natürlich immer spannend da Du quasi aus der selben Musiksparte kommst.
Beim Bass hatte ich in der zweiten Version bei 200 Hz eine großzügige Kerbe rein geschlagen, Wenn ich den noch mehr bearbeite befürchte ich den
Druck zu verlieren, vielleicht dann eher den Gesang bei 500 Hz absenken?

Vielen Dank auch an @Soljanka, ich glaube ich ahne was Du meinst wegen der ersten Version, und deshalb hatte ich auch gehadert ob ich diese noch
einmal zur Vergleichsmöglichkeit verlinke. Die neue Version hat ein bißchen an Kompaktheit/Frische/Chuzpe verloren - trifft aber evtl. den Breitengeschmack
besser.
 
JanTenner
JanTenner
||||||||
Hm, ich könnte jetzt nicht sagen, welche mir besser gefällt. Die neue Version finde ich eingängiger. Aber die alte Version hat für meine Ohren zumindest mehr Charakter.
Ich mag einfach beide :xengrin:
 
spurkopf
spurkopf
┏(-_-)┛┗(-_- )┓
Also ehrlich - ich kann mich da jetzt auch nicht grundsätzlich entscheiden.
 
fairplay
fairplay
|||||||
...sorry - klare Meinung: die neue Version kommt bei mir wesentlich besser an...klingt allerdings auch ziemlich vertraut...
 
Synth
Synth
||
Ich finde die zweite Version auch gut.
In allen Disziplinen verbessert und im allgemeinen finde ich deine Stimme passend für diese Musikrichtung.
👍
 
Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Mir gefällt's, da würd ich im Club gut rumhüpfen mit den Kumpels!

Beim Refrain "Angst - unglaublich Angst" musste ich allerdings laut lachen - wofür du allerdings NULL kannst: In den 80er Jahren hatte unsere örtliche Dönerbude lange Zeit ein großes Schild auf dem Gehweg stehen mit der handgeschriebenen Aufschrift "UNGLAUBLICH SCHMECKT!", das hatte uns damals gut gefallen (wir haben da auch gerne gegessen)...

Schöne Grüße
Bert
 

Similar threads

 


News

Oben