Editor für Pulse

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von JG, 19. Juni 2006.

  1. JG

    JG Tach

    Ich habs schonmal gefragt, kanns aber nicht mehr finden. Gibt´s denn nun einen brauchbaren Editor für den Waldorf Pulse aufm MAc ? Bin am Wochenende wieder an der Bedienung verzweifelt :sad:
     
  2. acidfarmer

    acidfarmer Tach

    Hier gibts nen Editor für den Waldorf Pulse.
     
  3. JG

    JG Tach

  4. acidfarmer

    acidfarmer Tach

  5. JG

    JG Tach

    Gibt´s aber nich fürn Mac, oder ? :sad:
     
  6. acidfarmer

    acidfarmer Tach

    Lesen kannst du aber oder? :mrgreen:

     
  7. JG

    JG Tach

    Ich weiss ja nicht wann das letzte Mal "Future" upgedated wurde :P
     
  8. acidfarmer

    acidfarmer Tach

    Ansonsten gibbet nur die Standardeditoren wie Sounddiver oder Midiquest.
    Benuzt du Cubase SX3?
     
  9. random

    random bin angekommen

  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    hehe, knapp 30 takken für sowas ist ja schon hart !
     
  11. acidfarmer

    acidfarmer Tach

    Jepp, seh ich auch so...deshalb hab ich auch keinen Editor für den Pulse. Ich benutze nur die Cubase Devicemap, ist ja quasi auch ein Editor ;-)
     
  12. JG

    JG Tach

    Hey Random !

    Benutzt Du das Ding ? irgendwie werd ich nicht drauss schlau :oops: Auch wenn ich oben den Unitor-Ausgang anwähle wo der Pulse dranhängt, klappts nicht :oops: :oops:
     
  13. JG

    JG Tach

    Es läuft jetzt :D Allerdings ist die Frage, wie ich vom Pulse sende um im Editor die Einstellungen zu übernehmen :roll: Hat jemand ne Idee ?
     
  14. JG

    JG Tach

    Da ich mir gestern mal den Soundtower-Evolver-Editor zugelegt habe und ich das Teil als beste Investition der letzten Zeit empfinde (komme mir vor als hätte ich einen neuen Synth), wollte ich mich nochmal nach ähnlichem für den Pulse erkundigen...

    Gibts da was vergleichbares ? Wie ist das Rekonteil ?

    Das Freeware-Teil will mir nicht so recht gefallen.
     
  15. Max

    Max bin angekommen

  16. JG

    JG Tach

    Wenns was taugt darfs auch nen Euro kosten...

    Es sollte auch nen Librarymanager dabei sein. Ach ja und für OS X...
     

Diese Seite empfehlen