Eimerketten -- abgekündigt oder in Produktion?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von JuergenPB, 25. August 2008.

  1. Auch heute noch werden im Gitarrenbereich "analoge Delays" angeboten. Nach Händlerangaben im Netz arbeiten die mit MN3005. Aber die gibt es ja nicht mehr.

    Der Hersteller (Maxon) schreibt von einem MC4107D
    OK, 4 Stück bei 450ms bedeutet wohl pro Stück rund 100ms. Das deutet auf eine IC mit 2048 Eimerchen hin. Das entspricht dann wohl z.B. einem MN3008.


    Also gibt es die Dinger noch/wieder?
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ja, Behringer baut ja auch Stomp Boxes mit BBDs drinnen, ich denke das braucht man in Karaoke Verstärkern und deswegen gibt es das noch :) Doepfer verbaut auch noch BBDs
     
  3. Und sind das alles NOS oder was?
     
  4. Ist lange her, dass ich versucht habe, das für zu klären. MN3005 ist auch als NOS nicht mehr auf einem Level zu bekommen, dass es sich für kommerz. Anbieter lohnt damit etwas zu bauen.[1] Bei einigen anderen BBD-ICs hatte ich den Eindruck, dass sie noch oder wieder in Prod. sind.

    [1] Doepfers A188 kann zwar auch mit einem MN3005 genutzt werden, doch ausschließlich für diesen Chip hätte er es wohl nicht entwickelt.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die doepfer BBDS gehen mit 300x und 320x.......... alles NOS
     
  6. Hab' mal gelesen, daß Behringer diese Firmagehört.
    Die stellen auch verschiedene Clones der MN32xx Serie her.
    .
     
  7. Als Vertriebspartner geben die folgende Firma in Mönchengladbach an:
    http://www.pacvision.com/index_de.php
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    In meinem Behringer UC100 sind 2 Chips drinnen

    1x CD3207GP
    1x CD3102GP

    Herstellerkürzel ist ein C mit einem M drinnen
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    genau so!
     
  10. Kann denn jemand das Hersteller-Logo identifizieren. Ich habe heute man auf verschiedenen Seiten mit Logos geguckt aber nichts passendes gefunden.


    Auf einer Seite fand ich das: [​IMG] -- Aber so ganz passen tut es ja nicht, zudem ich nur auf einer Seite einen solchen Hinweis fand. Das soll angeblich ein Logo von "muRata" sein :roll: aber normalerweise sieht deren Logo ja so aus: [​IMG] und in der Form findet man es öfters auch zitiert.


    Quelle für das "CM-Logo" mit Verweis auf Murata: http://www.dobbertin-elektronik.de/prog ... murata.htm
     
  11. Sollte es ein oder das Murata-Logo sein, ist es wahrscheinlich kein CM, sondern ein M vor einem Kreis. Der wiederum symbolisiert möglichweise eine Sonne wie sie in der japan. Flagge zu finden ist oder die ganze weite Welt, die von Murata beliefert wird.

    Kann natürlich auch das TM von einem Pfannkuchen mit Miniskusmarmelade sein.
     
  12. Auch wenn man das Zeichen auf der Homepage nicht findet, so findet man es tatsächlich in diversen Datenblätten, die muRata auf der Homepage hat. Dort immer nur als Chip-Aufdruck

    z.B.
    [​IMG]


    Allerdings ist es schon etwas eigenartig, daß die BBD herstellen. Die machen ja eigentlich eher andere Sachen.


    Ich habe muRata-Deutschland mal eine E-Mail geschickt. Mal schauen ob und was die antworten.
    :)
     
  13. Warum machst Du so einen Aufwand?
    Die von elektrolurch geposteten Belling Clones (BL3207 z.B.) gibt's bei Banzai.
    .
     
  14. Genau;-) Oder man tut sich zusammen und testet die hier:

    http://www.coolaudio.com/products.html

    Gibt es leider keine 100er Menge sondern nur tausender Preisstaffel - was einen Groupbuy ausschliesst. Auf der von Coolaudio genannten Seite zum deutschen Vertriebspartner findet man keinerlei Infos. Aber vielleicht swind die ja einfach nur zu faul, das Vertriebsprogramm komplett abzubilden.

    Interessant erscheinen mir aber nicht nur die BBDs sondern auch die extrem günstigen VCAs, die man prima für alles mögliche nutzen kann - nicht zuletzt für Multimode-Filter.
    Auf jeden Fall häufen sich zur Zeit von allen Seiten die Zeichen, dass auch heute noch BBDs hergestellt werden oder wieder gebaut werden. Kleine Stückzahlen habe ich auch mal aus den USA bezogen:

    http://www.visualsound.net/bbd.htm
     
  15. bbd? tiefpass! :D
     
  16. Im Moment geht's mir nur darum, ob die Teile noch oder wieder in Produktion sind. -- Mehr nicht.

    Daß man hier und da und dort NOS kaufen kann, ist klar.
     

Diese Seite empfehlen