Eine Herausforderung für die Bastelwastel-Gruppe

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von island, 12. Dezember 2006.

  1. island

    island Modelleisenbahner

    Gerade zufällig bei Doepfer gelandet (nich so meine Welt) und das hier gefunden:http://www.doepfer.de/a1972.htm

    Wär das nix für die Lötkolbenfraktion das im Moog (DotCom) Format zu basteln:?:

    Fänd ich klasse und praktisch son Oscilloscope im Rack. :P
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Herausforderung?

    Das ist doch blos das Oszilloskop (was es schon fertig gibt) in ne Frontplattenausparung gepackt, an das Netzteil dran gehängt und noch ein paar Multiples dabei.

    Das VPS10 kriegste auch bei Doepfer nicht dabei!

    Blöd ist dabei halt, dass das Oszilloskop in die Breite geht.
    Wenn man also im 5 HE Format nur ne Frontplatte mit dem Kram macht, verschwendet man ziemlich viel Platz.
     
  3. tulle

    tulle aktiviert

    1972 gab es in der Elektor eine Bauanleitung zum "Elektorscope". Mit allem, was dazu gehört. Ich hab aber nicht alle Artikel dazu, sonst könntest du gleich loslegen :D
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich auch ............


    wie sihts denn mit dem Teil von Vellemann aus, taugt das was ?
    Kann man das wirklich zum abgleichen von VCOs nutzen,oder ist das nicht das geliche wie ein richtiges Oszilloskop,
    und eher nur als optische Spielerei nutzbar ?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Vellemann Teile scheint es nur in Amerika zu geben.

    Preis-Infos finde ich dazu gar nicht. :roll:
     
  6. Fidgit

    Fidgit aktiviert

  7. Der Hersteller Velleman kommt aus Belgien, lt. D-Yahoo-Gruppe.
     
  8. island

    island Modelleisenbahner

    Na wenn das so simple ist warum macht das keiner? :?
    Und Verbesserungen sind ja keine Schande ;-)
    Ich würd mir halt eine "Einfach-Version" wünschen: 3 Einheiten breit 3 In und 3 Out für drei Anzeigen in drei Farben ... feritisch ;-)

    Damit könnt man mich doch glücklich machen :)

    Also bitte macht mal ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    und,
    taugts was ?

    Ich hätte auch gern ein Oszilloskop
     
  10. tomcat

    tomcat -

    Imho als Osci zum Abgleichen nicht.

    Schau mal im alten Osci Thread nach, da steht dann auch warum. Für ein digitales Osci hat das eine zu niedrige Samplerate und Auflösung.

    Für einen Modular zum Ansehen was man da so treibt dürfte es aber ausreichend sein.
     
  11. Fidgit

    Fidgit aktiviert

    ob's was taugt? weiss nicht, warte auf das kit von doepfer. hab das ding schon etwa ein halbes jahr, passt gut ins eurorack.

    mag nicht jetzt darin rumstochern und wenn in ein paar wochen das doepfer-kit kommt, alles nochmals ändern. sobald ich es aber habe, bekommst du innerhalb 48 stunden feedback. ;-)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tatsache, Google sucks und vom Hersteller aus suchen war irgendwie nicht so prall.

    Naja, also bei conrad.de:
    EINBAU-OSZILLOSKOP VPS10
    Artikel-Nr.: 121592 - 62
    179,95 EUR

    Weil bei DIYlern in der Regeln wohl schon ein (besseres) Oszilloskop
    vorhanden ist, schätze ich mal.

    Höh? 3 Anzeigen in 3 Farben unterstützt das VPS 10 doch gar ned. :?
     
  13. island

    island Modelleisenbahner

    Is eh klar, nutzt aber den unbedarften nix ;-)

    Ich sach ja "Herausforderung" :roll:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das mit den 3 Farben brauch aber sonst niemand :P
    und es kam auch erst nach meiner Antwort, im ersten Post
    ist davon noch nix zu lesen.

    Eine Herausforderung ist für mich grad eher das Re-Design
    der Calrec EQ Platine von Gyraf. Da is alles so dermaßen
    knapp an Platz, da muss man schon richtig Gehirnschmalz
    einsetzen.
     
  15. Das Teil ist imho wohl nur ein (teurer) optischer Gag, wenn er in ein Modularsystem eingebaut ist.
    Für Meßtechnik wäre man damit gleichzeitig sehr eingeschränkt.

    Für den VCO-Abgleich (1V/Okt) braucht man kein Oszilloskop. Höchstens, um Kurvenformen "auf Sicht" abzugleichen (z.B. möglichst symmetrischen Dreieck).
    "Wer Ohren hat - der höre".
     
  16. island

    island Modelleisenbahner

    Zugegeben, lebensnotwendig ist das sicherlich nicht. Und für den Abgleich von VCO's geb ich Dir recht (obwohl ich zugeben, muss mich da manchmal etwa schwer zu tun :tataa: ). Bei LFO's wirds da schon komplizierter (mach mal einen genau doppelt so schnell).

    Aber wie gesagt, klar ein Gimmick :P
     
  17. Richtig optisch was her macht natürlich nur eine Kathodenstrahlröhre.
    So'n LCD sieht man ja nach einem Meter schon nicht mehr.
    In den 70'ern hatten wir zwei (simpel) modifizierte Fernseher über uns stehen, die schöne Lissajous-Figuren von unseren Synthies produzierten.
     
  18. der unterhaltungswert von lissajous-figuren dürfte auch über dem des durchschnittlichen fernsehens liegen, insofern kann ich sagen: gut, dass man fernsehe noch sinnvoller nutzen kann :)
     
  19. Grundsätzlich spricht doch nichts gegen einen Oszi als optisches Feedback. Schön anzusehen was passiert, wenn ein Sägezahn durch einen Tiefpass mit Resonanz geschickt wird.

    Cornel
     
  20. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Mir fällt gerade ein, dass ich schon seit vielen Jahren hier einen roten HeNe - Gaslaser rumliegen habe, mit XY-Ablenkung.
    Den habe ich mal als Bausatz von ELV gekauft...damit lässt sich ein schönes "Riesen-Oszi" bauen... :P
     
  21. :D
    In den 70'ern war das ja noch anders, mit der Qualität des Fernsehens - gab' ja auch nur Erstes, Zwotes und Drittes ...
    und heute ?
    Gibts keine Schwarzweißfernseher mehr, die man zum Skop machen kann, indem man 4 Kabel durchknipst und an 'nen Amp anschließt.
     

Diese Seite empfehlen