Einzel-Outs mit Switching Jacks richtig verbinden

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von mokkinger, 4. Februar 2009.

  1. mokkinger

    mokkinger Tach

    Hallo zusammen,

    kann mit jemand kurz auf die Sprünge helfen, wie ich sog. switching Jacks für Mono-Outs richtig verbinde, so dass sobald ein Kabel eingesteckt wird dieses Signal vom Master weggenommen wird;

    Habe hier 12 Einzel-Outs und einen Masterout, die ich so in Reihe schalten will...zb. so: das Hot-Wire geht an den fixen Pin, ebenso die Masse an den jeweiligen Masse-Pin, dann verbinde ich den Switch Pin mit dem nächsten Switch Pin und so weiter, bis ich den letzten dann mit dem Main Out verbinde? Und als Masse nehme ich dort einfach die Mastermasse?

    Danke & Gruss
    Mark
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Im Prinzip richtig, nur kannst du die Einzel-Ausgänge nicht direkt miteinander verbinden, da muss eine Summierstufe zwischen.
    Von den Switch-Pins geht es über (z.B.) 10kOhm auf die Summenschiene. Diese Summenschiene geht dann auf den Minus-Eingang eines OPs. (Gegenkopplungswiderstand auch 10k, mit 20pF parallel, Pluseingang an Masse.) Der Ausgang des OPs ist dann die Summe, dummerweise invertiert, was eine weitere OP-Inverterstufe zweckmässig macht.

    (Ausgänge haben einen möglichst kleinen Ausgangswiderstand, zwei Ausgänge miteinander verbinden ist also ein "Kurzschluss". Praktisch fließt da zwar nur wenig Strom und es geht auch nix kaputt - aber es funktioniert auch nicht richtig. )
     
  3. mokkinger

    mokkinger Tach

    hmmm; ich habe eine Main-Out section auf dem PCB, die standardmässig auch alle 12 stimmen mit einem Opamp zusammenführt; (ist das MB-808-projekt); dann schalte ich wohl besser die switching jacks als schlaufe einzeln pro kanal, und lasse das mit dem verketten besser, oder?
     

Diese Seite empfehlen