elektron analog rytm vs. jomox xbase 999

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von reznor, 8. August 2014.

  1. reznor

    reznor -

    ich wollt mir noch n drummy gönnen und stehe gerade zwischen diesen beiden.
    Hat jemand Erfahrenungen mit beiden geräten und kann was dazu sagen?
    Habe nicht wirklich lust mir beide Anleitungen komplett zu geben :selfhammer:

    ich danke im voraus.
     
  2. reznor

    reznor -

    kann mir jemand was zur xbase sagen. Ich habe keinerlei erfahrungen mit jomox.
    Wie ist denn der workflow, mit samples, patterns programmieren, chainen. Gibts einen song mode?

    Wie macht sich die so?
     
  3. reznor

    reznor -

    hab gerade nen älteren thread gefunden.
    sieht ja nicht so doll aus mit der bedienung, encoder, bugs.
    puh.
    Wobei ich auch der Meinung bin, dass das ding potential hat.
    dann steht der kauf der rytm nichts mehr im wege.
    Die rytm scheint bis jetzt wirklich die beste drum machine zu sein.
    jetzt mal die klassiker aussen vor.
    Als gesamtpaket mit bedienung, sound etc. ist sie das was tempest und 999 werden sollten.
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Dies ist ein denkbar "ungünstiger" :D Zeitpunkt um diese Frage zu stellen, da sich scheinbar im Bereich des OS für die 888/999 gerade etwas zu tun scheint. Fast alle Nutzer sind der Meinung das die 888/999 sehr gut klingt und eigentlich alles an Potential mitbringt um die Kiste "bedienbar" zu machen. Rummsssen tut sie richtig.

    Über das neue OS kann ich leider nix sagen:
    https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=5&t=22321&p=1025549&hilit=jomox#p1025549

    Und die Hauptfrage ist ob es wirklich kommt und ob es auch für die 888 geht.
     

Diese Seite empfehlen