Elektron Digitakt Drum Sampler

  • Themenstarter Moogulator
  • Datum Start
  • Schlagworte
    digitakt elektron groovebox
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
ja ich dachte so ein leeres pattern von ganz hinten wäre neutral. die anleitung hab ich nicht gelesen, nur yt videos. besser gesagt ein yt video von cuckoo...lach

also den minilogue xd spielt er wieder ganz normal. nur halt die sh. sobald ich am dt die stop staste drücke ist er abgewürgt. aber wenn ich am sh die preset umschalte dann spielt er die sh wieder nur im komischer oktavlage. das ist wirklich sehr mysteriös das ganze.

na gut ich werds mal mit neuem projekt versuchen.
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
Red Du mal und stelle alle als doof da
ich stell niemanden als doof dar !
was du mir hier vorwirfst basiert auf einem umkehrschluss der nicht zulässig ist.

Sowie man davon abweicht, mag es sein, dass man ausversehen die falsche und nicht auf der Oberfläche dokumentierte Shift Funktion gedrückt hat, oder mit den Unzulänglichkeiten des Geräts konfrontiert wird,
Das gebe ich zu dass es da "möglicherweise" gewisse stolpersteine geben könnte. Ich kanns aber nicht 100% sicher nachvollziehen.
Als jemand der schon vorher mit denselben bei anderen elektron Geräten konfrontiert war, hatte ich "diebezüglich" mit dem DT nie Probleme.
Aber jetzt wo du es ansprichst kann ich mich erinneren und weiss jetzt auch was du wohl meinst ;-)
"Re-load" kann dich beim octatrack zur Verzweiflung bringen ! .....und ja, stimmt, zumindest beim OT kanns für manche ( zu denen ich gehörte) Jahre dauern bis man gewisse button kombos -die man *recht schnell* "aus Versehen" drücken kann- nicht mehr drückt .
Bin also nicht ganz sicher ob "dieselebn" "Probleme" beim DT bestehen oder nicht ?

ich hatte aber in drei Foren threads mitgelesen, mit zig zig Leuten die dank DT zum ersten mal ne Elektron hatten,
und der Tenor was überall durchweg so, das die Kiste superinspirierend und einfach zu bedienen sei.
NIE hab ich da Leute gesehen die den DT als "zu komplex" bezeichnet hätten. Weils ganz einfach auch "sooo" nicht stimmt.
gemoser und geschimpfe gabs, .......aber ganz anders gelagert ( feature beschneidungen)

......gewisse ungereimtheiten haben alle Elektrons ! und ja, es erschwert einem das Vergnügen, das ist so.
aber Leute die ein GErät musikalisch als inspirierend finden kommen in der Regel bei den meisten punkten recht schnell drüber weg (beim DT sowieso)
ausser vielleicht OT, da gibts ein zwei drei sachen.........

Meine Meinung, muss nicht jeder teilen.
Meine auch nicht ! ;-)

Ich war in 3 Tagen mit der MPC One weitaus produktiver als in den 2 Jahren Frust an der Digitakt.
kann ich mir gut vorstellen dass es Leute gibt denen der MPC workflow besser liegt.
 
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Ich weiß nicht ob ich's schon erwähnt habe, aber wenn der digi die sh abgewürgt hat, dann konnte ich die sh01a über die eigene Tastatur auch nicht spielen. Nicht dass das Problem an der sh01a liegt.

Edit: ich werde mal den digi reseten und die neue os drauf laden. Ich würde den digi nur ungern verkaufen. Weil der einfach Spaß macht. Und komplex oder schwer ist er nun wirklich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
ganje

ganje

Fiktiver User
Ich weiß nicht ob ich's schon erwähnt habe, aber wenn der digi die sh abgewürgt hat, dann konnte ich die sh01a über die eigene Tastatur auch nicht spielen. Nicht dass das Problem an der sh01a liegt.

Edit: ich werde mal den digi reseten und die neue os drauf laden. Ich würde den digi nur ungern verkaufen. Weil der einfach Spaß macht. Und komplex oder schwer ist er nun wirklich nicht.
Hast du bei den Boutiques die aktuelle Firmware? 🤔
 
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Jetzt hab ich erstmal den digi resetet und die neue os drauf geladen. Am Abend werde ich mal schauen wie es sich verhält.
 
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Die Midi Channel Zuweisung für Track 1-8 und Track A-H bezieht sich doch darauf dass wenn ich ein Masterkeyboard anschließe und so Sequenzen einspiele. Wenn ich aber den Digi als Keyboard zum einspielen benutze dann kann das ja egal sein welche Kanäle da zugewiesen sind, oder lieg ich da falsch?
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Die Midi Channel Zuweisung für Track 1-8 und Track A-H bezieht sich doch darauf dass wenn ich ein Masterkeyboard anschließe und so Sequenzen einspiele. Wenn ich aber den Digi als Keyboard zum einspielen benutze dann kann das ja egal sein welche Kanäle da zugewiesen sind, oder lieg ich da falsch?
Track 1-8 sind Audiokanäle. Dort ist es egal, da diese nichts senden.
A-H sind MIDI, dort ist es weniger egal. Kommt auf das Setup an. Wenn du mit A ein Gerät und mit B ein anderes Gerät steuerst, sollten die Kanäle jeweils übereinstimmen (also Kanal MIDI Out am Digi = Kanal MIDI In am Gerät). Sind bei beiden All Channels oder überall Kanal 1 eingestellt und du nicht möchtest, dass die Geräte das Gleiche abspielen, kriegst du nur Brei zu hören. Das muss bei jedem Projekt neu eingestellt werden.
MIDI In an A-H ist aber egal, wenn du kein externes Keyboard benutzst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Ich dachte das wären die Midi in Kanäle. Und Midi out wird über src/assign Seite eingestellt. Wenn ich mich nicht täusche hab ich gestern zwei midi Kanäle auf dem selben Kanal gestellt um zu sehen ob ich zwei Geräte über die Tastatur vom digitakt zu spielen und das ging nicht. Ich meine jetzt über das Zahnrad Menü wo die Audio und Midi Kanäle untereinander aufgelistet sind. Vielleicht täusche ich mich auch. Ich werd's nochmal testen.
 
Niki

Niki

||||||||||
@Hi-Tech Music Ich habe vor kurzer Zeit auch ähnliches Verhalten beobachtet.
Allerdings bei dem Nanozwerg. Der ist mir ständig nach ein paar Sekunden, ab play oder so, verreckt

War jetzt gar nicht darauf gekommen das es vom digitakt kommen könnte.

Im momment habe ich keine Probleme. Tu aber den Zwerg über cv/gate steuern.
 
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Für die Midi Tracks. Also um über die Midi Tracks des DT deine Synths anzusteuern stellst du da den Midi Kanal ein auf dem der Synthesizer empfängt.
Ja das ist mir klar. Ich meinte die Midi Kanal Einstellungen über Zahnrad. Ob das ausschlieslich Midi in ist?

Jedenfalls ist der Spuk erst mal vorbei. Und alles spielt wie es soll!
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Ja das ist mir klar. Ich meinte die Midi Kanal Einstellungen über Zahnrad. Ob das ausschlieslich Midi in ist?

Jedenfalls ist der Spuk erst mal vorbei. Und alles spielt wie es soll!
Ja, die Midi Kanäle für die 8 Tracks in den Einstellungen unter Midi Config -> Channels sind die Midi Kanäle auf denen die Audio Tracks direkt oder der aktive Track über den Midi Kanal des Auto Channel z.B. von einem Keyboard oder Sequencer angesprochen werden können.

Program Changes (eingehend und ausgehend) werden da auch eingestellt.

Oder kurz gesagt: Ja. :sowhat:
 
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
was ist daraus eigentlich geworden?
Mir ist da grade was eingefallen. Wenn ich am Synth die Note c1 oder c2 absample, sollte es vielleicht am digitakt vielleicht die selbe c note eingestellt sein. Also ich meine nicht die Tastatur oktave durch plus minus 12. Sondern am Display links die Ecke. Dass da die selbe c note eingestellt werden muss wie die gesampelte c note. Bloß reine Vermutung.
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
Mir ist da grade was eingefallen. Wenn ich am Synth die Note c1 oder c2 absample, sollte es vielleicht am digitakt vielleicht die selbe c note eingestellt sein. Also ich meine nicht die Tastatur oktave durch plus minus 12. Sondern am Display links die Ecke. Dass da die selbe c note eingestellt werden muss wie die gesampelte c note. Bloß reine Vermutung.
ähm ja das sollte so sein , das wäre aber wirklich ein blöder Fehler
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
ich hab dich falsch verstanden. Nein.. Tune muss auf 0 stehen und die Note auf C3 (default halt)
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Mal ganz davon abgesehen ist ein C1 auf einem Keyboard Controller nicht überall ein C1. Deshalb am besten mit Midi Noten Nummern arbeiten. Selbst bei Elektron Geräten ist das teilweise unterschiedlich, mein Analog Keys ist z.B. eine Oktave über dem Octa und zwei über Ableton Live.

Einen Standard gibts nicht...

@Hi-Tech Music warum arbeitest du eigentlich nicht mal die Anleitung durch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Pad

Pad

|
Ist eigentlich eher eine allgemeine Frage zu Sequenzern, aber wie schaftt man es, Texturen oder Drohnen im Hintergrund laufen zu lassen, ohne dass das Sample zu Beginn der Phrase geritriggert wird? An der STelle kommt es ja jedesmal zu einem Bruch. Geht sowas grundsätzlich nur mit Single Cycle Waves bzw. monotonen Samples oder bräuchte man dafür einen Looper?
 
Bowler

Bowler

....
Ich bin mir grad nicht sicher ob ich dich genau richtig verstanden hab;

wenn ich Drone Loops einbauen will, geb ich dem Sound/Loop in der Sektion AMP bei der Hüllkurve bei Hold und Decay den Max Wert und in der SRC Section bei Play den Loop Mode.
Loop wird dann so gestartet und läuft unabhängig vom Drumpattern.
 
Pad

Pad

|
DAs hab ich schon probiert, aber ich höre zu Beginn der Sequenz immer, dass das Sample neu startet. Das ist zwar nur ganz leise, aber mit einem durchgehenden Drone Sound mit gleichbleibender Lautstärke hat das nix zu tun. Nach meinem Verständnis müsste ich mir ein Sample zurechtschneiden, dass so aufhört wie es anfängt, damit die kleine Unterbrechung unterdrückt wird, aber da bin ich mir nicht ganz sicher.
 
ASJ

ASJ

|||||||
...eventuell eine grössere attackzeit einstellen, oder den startpunkt des samples so verschieben, bis es passt....
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben