Elektron Randomizer für A4 (MKI/MKII), AR und MnM

Dieses Thema im Forum "Groovebox" wurde erstellt von Intus, 11. November 2018.

  1. Intus

    Intus ||

    Ich bin heute auf einen A4 Randomizer von gugabox im elektronauts Forum gestoßen und hab den gleich mal getestet. Ich finde das Ergebnis zu dem ich innerhalb einer halben Stunde gekommen bin interessant.
    Der Ranomizer funktioniert sowohl bei der MKI sowie bei der MKII Version.

    http://www.gugabox.com/v3/a4r.html

    Hier noch der Link zum Thread:
    https://www.elektronauts.com/t/a4randomize/6923

    Ich hab die ziemlich umfangreiche Web Version getestet.
    Zum experimentieren find ich das sehr spannend. Ich wäre glaub ich nicht so schnell zu so einem Ergebnis gekommen.

    A4Randomizer.mp3

    (Sorry, ich bekomme das immer noch nicht hin mit dem Player. Obwohl ich die Datei zwischen (Audio)und(Audio) per Drag and Drop einfüge.) :selfhammer:


    play: [URL='https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/a4randomizer-mp3.42999/?temp_hash=ec0b12cda4597421fc5d48d9d71bb52c']A4Randomizer.mp3[/URL]

    Edit: Hier auch für AR und MnM
    http://www.gugabox.com/v3/software.html
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2018
    Feldrauschen, verstaerker und borg029un03 gefällt das.
  2. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    sehr cool, gibts auf der Seite auch für AR und MnM
     
  3. Intus

    Intus ||

    Hab ich gar nicht gesehen. Dann ändere ich mal das Thema.
     
  4. Plasmatron

    Plasmatron Musiker oder Laberbacke ?

    Hab ihn mal probiert , ist nett und inspirativ, braucht natürlich auch Zeit bis mal was vernünftiges bei rauskommt..
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Die Formulierung solltest du überarbeiten.
     
  6. Intus

    Intus ||

    Das klingt in meinen Ohren gar nicht so falsch. Ich bin aber auch kein Grammatik Genie. Ich hoffe jetzt klingt's besser.
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich hatte an der Grammatik nichs auszusetzen. Eher ging es mir darum, dass eine Aussage wie "die Ergebnisse waren nach einer halben Stunde brauchbar" so klingt, als hätte man gerade das ineffizienteste Musikwerkzeug der Welt entdeckt. Insbesondere im Zusammenhang mit Elektron-Maschinen wo man - übertrieben gesprochen - keine zwei Minuten braucht um einen Top-40 Hit auf die Beine zu stellen.

    Wenn ich die Essenz aus der ursprünglichen Formulierung und der korrigierten Fassung richtig verstehe, möchtest du eigentlich sagen, dass die Ergebnisse des Randomizers nicht nur scheisse sind, sondern durchaus auch interessant sein können. Ist das richtig?
     
  8. Plasmatron

    Plasmatron Musiker oder Laberbacke ?

    Genau so würde ich es auch formulieren.. Es kommt ein Haufen Müll raus , und manchmal auch etwas , das mit ein wenig Abänderung brauchbar ist - nur das es blöderweise bei mir nie gerade in dem Musikalischen Kontext steht , den ich brauchen würde.. Hatte ein paar wirklich gute Euro Trance Hooks rausbekommen, nur mache ich eben kein Euro Trance ..
     
  9. Intus

    Intus ||

    :rofl: so richtig schön missverstanden..aber ich hatte dir geglaubt. :achso:
    Obwohl ich mich auch gewundert habe. Das ist mir aber schon öfter so ergangen, das ich manche Sätze so verinnerlicht habe und mir dann irgendjemand sagt, das das so Grammatikalisch gar nicht geht.

    "Brauchbar" hatte ich aber auch gar nicht geschrieben sondern lediglich "interessant". Ich hatte das Beispiel dazu ja auch hochgeladen. Da kann man natürlich drüber streiten ob das nun interessant ist oder Müll. ICH finde es interessant. Vor allem innerhalb so kurzer Zeit.
    Also auf deine Frage:
    JA!!

    Ich denke was ich spannend finde ist, das da so Einstellungen vorgenommen werden die ich manuell so nicht machen würde. Z.B. verstelle ich meistens den Tune Regler vom 1. Oscillator nicht so extrem bzw random. Höchstens stelle ich den 12 oder 24 Stellen nach hinten bzw vorne.

    Am 2ten Abend mit dem Randomizer kam da bei mir aber auch nichts mehr bei rum (ich fand es nicht interessant) und ich hatte dann doch wieder mehr Lust selber zu schrauben. Also ich denke nicht das ich den in meinen Arbeitsprozess großartig mit einbeziehe.
    Aber es ist eine nette Spielerei für zwischendurch wie ich finde. :schwachz:
    Und vllt entstehen dann dabei Sounds die mir gefallen und ich speicher die ab.


    Was ich ja beim Randomizer relativ schnell ausgestellt habe sind beim Amp die Effekte und das Panning. Auch bei den Oszillatoren habe ich die Lautstärke ausgestellt. Das möchte ich schon noch gerne selbst einstellen. Ansonsten war halt auch mal Ruhe oder der Sound ganz rechts bzw links.
    Da die Parameter beim A4R ja nicht beschriftet sind, habe ich einfach durchgezählt. Also beim A4R von oben nach unten und beim A4 von links nach rechts. Hatte funktioniert. Obwohl ne Beschriftung auch nicht geschadet hätte.