eloxierte alu-frontplatte lackieren

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von chipchap, 18. Februar 2008.

  1. hab bei schaeffer ne frontplatte in alu-natur eloxiert bestellt. da ich die standardfarben von schaeffer etwas öde finde, war der plan, die platte mit der sprühdose zu lackieren und dann die bedienelemente per siebdruck aufzubringen.

    hab ein bischen gesurft und unterschiedliche meinungen dazu gefunden. die einen sagen, es wäre totaler quatsch eloxiertes aluminium zu lackieren, da man das aluminium vorher anschleifen muss, und so die schützende aluoxidschicht wieder abträgt. andere sehen das eher problemlos...

    hat da jemand erfahrungen? :roll:

    und wie siehts mit siebdruck aus? einfach mit alkohol reinigen und drauf, oder?

    thx,
    chipchap
     
  2. Also falls ich es richtig weis, ist die eloxierte Schicht ja etwas rauh und feinporig, dadurch sollte die Farbe noch besser halten. Trotzdem würde ich es grundieren. Hierfür gibt es spezielle Grundierungen.

    Falls ich aber daneben liegen sollte, kann man das Eloxierte auch wieder abtragen durch Ätznatron (gibs in jeder Apotheke), bei fragen hierzu meld dich einfach ;-) (ist nicht ganz ohne!)

    Hab im Moment leider nix eloxiertes rumliegen, sonst würde ich es grad mal ausprobieren.
     
  3. das kanns du ohne problem mit ner anstaendigen farbe ueberspruehen
    ...aber auch hier solltes du vorher mit dem richtigen loesungsmittel oder putzalkohol reinigen
     
  4. CO2

    CO2 eingearbeitet

    habs gerade umgekehrt gemacht, eloxierte platte siebgedruckt und gerade eben das erste mal klar lackiert. kann zum ergebnis noch nicht allzuviel sagen, sieht aber schon mal ganz gut aus ( der lack)
    frage an chipchap: wie machst du den siebdruck? ist die erste platt die ich diy-siebdrucke. sieb war kein problem, leider habe ich aber nicht die richtige farbe, daher ist das ergebnis noch recht unscharf. ich habe im netz leider keinen laden gefunden, der siebdruckfarbe für metall in kleineren mengen verkauft, hast du evtl einen tip? oder wie machst du das??
     
  5. ja, reinigung ist klar- aber vorher fein anschleifen oder nicht!?

    @co2

    ich kan das bei mir an der kunstaka machen an der ich studiert hab- bin dicke mit dem siebdruckmeister, der belichtet mir die siebe und ich kann selbst die farben mischen. was die bezugsquelle angeht hab ich keine ahnung, ist aber bestimmt ein industriegrosshandel...

    da kommt mir gleich noch eine idee:

    sollte ich evtl. den untergrund nicht einfach auch siebdrucken statt lackieren... :roll:
     
  6. also anschleifen brauchs du in der regel gar nix wenn du die richtige farbe hast und ein bissel mit den dosen umgehen kannst
     
  7. danke für die tips! denke ich werd mir mal nen gescheiten primer holen und es mit sprühen versuchen...

    noch ne diy-siebdruck frage an co2:

    wie hast du denn das sieb selbstgemacht bzw. belichtet? und wie gedruckt? ich hab nur mal was trashiges im netz gesehen für t-shirts. das war irgendwas mit klebstoff, gab aber ziemlich dürftige ergebnisse...
     
  8. ich würd mal bei schaeffer anfragen, welche grundierung die empfehlen...
     
  9. CO2

    CO2 eingearbeitet

    siebe kann man im netz massenweise kaufen, dann gibt es da so ein lichtempfindliches zeug, das wird aufs sieb aufgetragen und nach dem trocknen ganz normal mit negativ belichtet (wie beim platinen ätzen). das geht ziemlich gut, auch feine linien.
     

Diese Seite empfehlen