Empfehlung für PreAmp gesucht - Heimorgel und Synth

Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Ich suche für meine kürzlich bekommene Vermona Heimorgel einen PreAmp, da der Line Level doch recht niedrig ist und dann doch arg rauscht.

Ich hab den hier im Blick:

Da ich auch Gitarre spiele, wäre mir wichtig, dass ich den PreAmp für Keyboard als auch Gitarre nutzbar ist.
Vielleicht auch mal Synths durchjagen oder das Reface CP...

Röhre muss nicht sein, wollte jetzt auch keine hunderte von Euros ausgeben

Bin was PreAmping betrifft leider DAU (ihr merkt schon).

Was nutzt ihr so für das Anwendungsgebiet?
 
MaEasy
MaEasy
|||||
Ich nutze gern den Womanizer von Damage Control. Wenn es mal schnell gehen soll den FX10 von Dod.
 
fanwander
fanwander
*****
Ich suche für meine kürzlich bekommene Vermona Heimorgel einen PreAmp, da der Line Level doch recht niedrig ist und dann doch arg rauscht.
Was meinst Du mit "Line Level doch recht niedrig ist und dann doch arg rauscht"? Wo rauscht es? In Deinem Mischpult?
Rauscht das auch, wenn Du die Vermona-ORgel absteckst und eine "leeres" Kabel einsteckst? Wenn nein, dann rauscht die Orgel einfach und dann wird der teuerste Pre-Amp der Welt auch nur das Rauschen der Vermona-Orgel hochverstärken.
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
Hab mich auch gerade gewundert wie er das mit einem Pre Amp kaschieren will.
Edit:Aber ein analoger Mixer bringt auch noch ne Menge rauschen mit wenn man in mehr Gain gibt...
von daher doch schon Sinnvoll das Signal das man reinjagt schon vorher zu verstärken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Was meinst Du mit "Line Level doch recht niedrig ist und dann doch arg rauscht"? Wo rauscht es? In Deinem Mischpult?
Rauscht das auch, wenn Du die Vermona-ORgel absteckst und eine "leeres" Kabel einsteckst? Wenn nein, dann rauscht die Orgel einfach und dann wird der teuerste Pre-Amp der Welt auch nur das Rauschen der Vermona-Orgel hochverstärken.
Naja die Orgel rauscht schon.

Ich hab mir halt eingebildet, dass ich mit einem PreAmp etwas besser fahre.
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Edit:Aber ein analoger Mixer bringt auch noch ne Menge rauschen mit wenn man in mehr Gain gibt...
von daher doch schon Sinnvoll das Signal das man reinjagt schon vorher zu verstärken.
Genau das war mein Gedanke
 
u.l.i.
u.l.i.
|
Meine Hohner Clavinet und String Melody haben auch ein gewisses Grundrauschen. Hilfe verschafft das Sentry Noise Gate, da gibts wenigstens Ruhe in den Pausen. Der Noise Killer von Mooer ist nicht so fein dosierbar, ist aber auch okay.
 
MaEasy
MaEasy
|||||
Für die Gitarre braucht man besser eh einen PreAmp, wenn du recorden willst. Besorg dir was vernümftiges, da kannst du dann auch deine Orgel durchjagen.
 
C0r€
C0r€
|||
BARP 2600 :) Wozu brauchst du nen extra Preamp? Hast du doch gerade erst verkauft ;-)
Damit kannst du auch ein noisegate patchen (wahlweise VCA oder VCF basiert oder beides).

Bzw. wenn du dann den Korg ARP holst könntest du das dann ausprobieren.
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
BARP 2600 :) Wozu brauchst du nen extra Preamp? Hast du doch gerade erst verkauft ;-)
Damit kannst du auch ein noisegate patchen (wahlweise VCA oder VCF basiert oder beides).

Bzw. wenn du dann den Korg ARP holst könntest du das dann ausprobieren.
Nett und sicher auch witzig gemeint, aber ich stell mir keinen 8HE Synthie hin, um dann mit Miniklinke auf große klinke aus meiner Orgel (die übrigens in de anderen Ecke vom Zimmer steht) in dessen Preamp zu gehen und ein Noisegate zu patchen ;-)
 
C0r€
C0r€
|||
Wenn das so ist, dann würde ich überdenken, ob Modularsynth wirklich so dein Ding sind, wenn das schon zu viel Aufwand ist?
Lange Kabel sind schon blöd, aber wenigstens zum Ausprobieren? Wenn du schon überlegst Geld für dieses Sonderproblem auszugeben?
Wenn ich bei jedem Kabel erst über dessen Länge nachdenken würde hätte ich einige coole Dinge nie gehört! Dafür sind die Buchsen/Büchsen doch da.

Es war ja auch nicht so gedacht, dass Du Dir einen 8HE Synth als Preamp holst, sondern dass Du diesen Synth eh schon da hast/hattest.
Und der Preamp ist nicht mal schlecht.
Den vom MS20 hätte ich dafür eher nicht empfohlen, der geht schnell in die Sättigung und verfärbt ziemlich früh, was für diesen Zweck nicht gut passt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Wenn das so ist, dann würde ich überdenken, ob Modularsynth wirklich so dein Ding sind, wenn das schon zu viel Aufwand ist?
Lange Kabel sind schon blöd, aber wenigstens zum Ausprobieren? Wenn du schon überlegst Geld für dieses Sonderproblem auszugeben?
Wenn ich bei jedem Kabel erst über dessen Länge nachdenken würde hätte ich einige coole Dinge nie gehört! Dafür sind die Buchsen/Büchsen doch da.

Es war ja auch nicht so gedacht, dass Du Dir einen 8HE Synth als Preamp holst, sondern dass Du diesen Synth eh schon da hast/hattest.
Und der Preamp ist nicht mal schlecht.
Den vom MS20 hätte ich dafür eher nicht empfohlen, der geht schnell in die Sättigung und verfärbt ziemlich früh, was für diesen Zweck nicht gut passt.
Ich hab kein Problem mit Modular
Den BARP hab ich verkauft, weil er mir vom Klang her nicht gefällt

Du deutest ganz schön viel 🤷‍♂️
 
C0r€
C0r€
|||
Ja vielleicht. Wenn du wieder Richtung Modular gehen willst (Korg ARP z.B.), dann gibts in der Richtung vielleicht auch eine Lösung "Preamp", ggf. mit Env follower kombiniert usw. Damit kann man nen Orgelsound gut aufpeppen (mehr Klack am Anfang, andere Hüllkurve, Filter z.B.). Also macht soundtechnisch ggf. Sinn. Für eine Orgel zum mal drauf rumspielen ist es aber möglicherweise Overkill. Dafür wäre ich auch zu faul. Ich schreib das als Gedankenanregung, mir ist ja eigentlich egal was Du mit Deiner Orgel machst und ob du Modular willst oder nicht.
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Ja vielleicht. Wenn du wieder Richtung Modular gehen willst (Korg ARP z.B.), dann gibts in der Richtung vielleicht auch eine Lösung "Preamp", ggf. mit Env follower kombiniert usw. Damit kann man nen Orgelsound gut aufpeppen (mehr Klack am Anfang, andere Hüllkurve, Filter z.B.). Also macht soundtechnisch ggf. Sinn. Für eine Orgel zum mal drauf rumspielen ist es aber möglicherweise Overkill. Dafür wäre ich auch zu faul. Ich schreib das als Gedankenanregung, mir ist ja eigentlich egal was Du mit Deiner Orgel machst und ob du Modular willst oder nicht.
Ich bin dir dankbar, wie jedem, der offen seine Anregungen kundtut. Dafür ist so ein Forum doch da.
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Ich hab dann die Orgel doch mal direkt in meinen Presonus Digitalmixer gestöpselt, da ich nach suchen noch ein langes Klinkenkabel gefunden habe (die Orgel steht in der anderen Ecke des Raums).

Und siehe da - es rauscht nichts!
Außerdem profitiert der Klang der Orgel jetzt von den exzellenten virtuellen Kompressoren und EQs des Presonus.

Ich wundere mich nur, warum die Orgel so massiv gerauscht hat, als ich sie via meinem Soundcraft Submixer betrieben habe. Andere Synths die darüber laufen rauschen auch nicht.
 
 


News

Oben