Endless OS

Dieses Thema im Forum "Linux" wurde erstellt von Anonymous, 17. April 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat jetzt erstmal nix mt Audio zu tun,
    aber gibt grad ein Projekt für einen recht schicken "Dritte-Welt-Rechner" für 169,- $,
    das OS scheint auf Red Hat Fedora zu basieren, Monitoranschluss über HDMI & VGA


    https://endlessm.com/

    es läuft ein Kickstarter aber wohl eher aus Marketinggründen, das Geld und fertige Entwicklung haben sie wohl schon wo anders her
    https://www.kickstarter.com/projects/13 ... -computers

    Auf der Seite gibt es leider kaum Info zum OS, vielleicht entwickelt sich da ja was was "aus der Box" funktioniert und etwas Standards setzt
    aber offen bleibt und nicht so ein Ding wie Android ist

    Richtig billig ist er verglichen mit billigen Tablets jetzt auch nicht, aber es gehört wohl SW dazu usw
    Celeron Dual mit 1.7 / 2.1 Ghz, 2 GB Ram, 32 GB SD

    [​IMG]


    [​IMG]
     
  2. PySeq

    PySeq eingearbeitet

  3. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Spannendes Lüfterkonzept. Mich würde interessieren welche Lautstärke das Küken erreicht. :agent:
     
  4. Drumfix

    Drumfix aktiviert

    Bei 30W Gesamtverbrauch für den kompletten Computer gibts da eigenlich nicht viel was da gelüftet werden müsste.
     
  5. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Das Runde im Unterbau ist dann aber schon ein Lüfter oder verguck ich mich da?
     
  6. mark

    mark -

  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    So einen günstigen Spaßrechner für Linux hätte ich durchaus gern. Bei Apples MP ist das Ding oben, geht ggf besser. Kann man ja auch klauen. Rechner müssen vielleicht irgendwie zu sein, aber vielleicht geht es auch mit wenig Lüftern in irgendwie schlau - da scheint mir das MP Prinzip schon gut zu sein, oder das hier vielleicht auch. Will keinen Atom oder M-Typ Prozessor, die nerven.
     
  8. Phil999

    Phil999 aktiviert

    sieht interessant aus, auf die weniger bemittelte Zielgruppe abgestimmt wie es scheint. Das ist etwas was mir an Arduino, Teensy, Rasperry gefällt.

    Ich selber darf mich von meiner Herkunft her nicht zu dieser Zielgrupper zählen, doch im Bestreben zur Reduzierung von Bedarf, Stromverbrauch, etc. eben doch auch. Weg mit den 600-900W Netzteilen für einen Computer, der eh meiste Zeit nur 10-20W bräuchte fürs Surven im Internet und für kleinere Graphik- und Audioapplikationen.
     

Diese Seite empfehlen