Ensoniq ASR10 Rack Probleme

Hi an alle,

habe hier ein problem zu dem ich seit Tagen keine Info finde deshalb dachte ich mir ich schreib mal ein Beitrag vill kann jemand helfen.



besitze ein Ensoniq ASR 10 Rack mit dem SCSI Board, so bin ich auf die idee gekommen das scsi2sd interface von codesrc einzubauen. Beim einbau habe ich mich dazu entschlossen das Floppy laufwerk rauszuhauen da es sehr oft Probleme bereitet. Db25 mit einem Adapter auf 50 pin Flachbandkabel und von da aus in das SCSI2sd Interface strom versorgung hab ich mir einfach vom vorherigen Floppy laufwerk genommen. Kurze vorgeschichte damit man sich vill ein Bild machen kann und vill is ja hier schon ein fehler entstanden.

Das Problem der Sampler startet aber bootet nicht die Leds leuchten Orange und das Display zeigt nichts an bis ich irgendwelche knöpfe drücke.
http://www.deepsonic.ch/deep/docs_manuals/ensoniq_asr_service_manual.pdf ab seite 16
Laut Serive Manual ist das der Selftest mode vom ASR die zahlen und zeichen die kommen passen auch zu der tabelle die aufgelistet ist dann wir unterschieden in verteilt es sich auf dem Bildschirm oder zeigt es das nur am linken Rand an (insofern ich das richtig verstanden habe) bei mir ist es mal so und so, aber öfter über den ganzen Bildschirm verteilt. Habe einige sachen durchprobiert die ich auch aus gewissen Foren erfahren habe ( ram, flachbandkabel, netzteil, fuses etpp) hat alles bisher nichts geholfen und hab dann einfach mal aus verzweiflung einige dinge auspobiert, und beim abstecken des J4 SCSI flachband steckers der zum SCSI Board führt fährt die ASR ganz normal hoch, verlangt die Boot disk.
einmal angeschlossen an J4 SCSI
einmal entfern an J4 SCSI
hat jemand vill eine idee oder gar das selbe Problem gehabt? möchte mir nicht den teuren nachbau des SCSI boards für 250 dollar kaufen um zu testen ob es das ist.

hat jemand vill auch ein Bild von seiner ASR10 rack wie sie von innen auschaut bei mir sieht das so aus als ob ich ein Mod drauf hätte erkennt man vill auf dem bild die kleinen gelben und blauen drähte die da rum schwirren. Kann das garnicht zuordnen.
 

Anhänge

Cyclotron

||||||||||
Meiner hatte das auch - bei jedem zweiten Start ging er in den Panel Diagnostic Mode. Ursache bei mir: Im Gegensatz zu meinem ersten ASR mag mein aktueller keine passiven Terminatoren. Mit einem aktiven Terminator tritt das Problem seit sechs Monaten nicht mehr auf. Allerdings muss das SCSI Laufwerk Term Power liefern, denn der ASR stellt keine zur Verfügung.

Möglich, dass es bei Dir am fehlenden Floppy oder an der zweckentfremdung des Floppykabels liegt. Das Floppy wird bei ja Start abgefragt. Wenn das komplett fehlt, könnte das OS in seinem Ablauf irritiert sein. Oder der SCSI Bus ist nun nicht mehr korrekt terminiert (das Floppy hängt da mit SCSI ID 0 dran, soweit ich weiß).

Noch ein Gedanke: Das Floppy würde ich nicht ganz rausschmeißen, sondern allenfalls durch einen Emulator mit geladenem Systemimage ersetzen. Denn wenn er das OS vom SCSI Bus lädt, gibt es keine Möglichkeit, zukünftig neue SCSI Laufwerke zu formatieren oder das OS im Sampler auf ein SCSI Laufwerk zu kopieren.
 

Cyclotron

||||||||||
Nachtrag: Das Floppy ist wohl doch kein SCSI Floppy. Ich hatte das mal irgendwo gelesen, als ich nachforschte, warum mein ASR nicht startet, wenn ein externes Gerät SCSI 0 hat.

Daher könnte der Fehler bei Dir auch vom Floppykabel an SCSI kommen. Wenn der Bus die Ursache ist, bleibt der Sampler bei der Initialisierung hängen. Das Panel wiederum ist quasi ein eigenständiger Computer und geht in den Testmodus, weil es sich ohne Sampler wähnt.

Ich würde das erst mal alles zurückbauen und schauen, dass er wieder richtig hochfährt. Dann zunächst extern das SCSI2SD dran mit richtigem Kabel und ausgiebig testen. Erst wenn das alles geht an den Ausbau / Ersatz des Floppy denken.
 
Hey danke das bringt schonmal bischen licht in das ganze und macht auch echt sinn.

Sobald ich das Flachbandkabel auf J4 SCSI am DigitalBoard anschließe bin ich in dem Testmodus sobald ich es abschließe fährt er hoch und will das OS, deshalb hab ich jetzt mal alles wieder so zurück gesetzt wie es vorher war er erkennt das floppy laufwerk und auch die OS diskette 3.5.3 beim hochladen kommt "ERROR 009 Restart?"

beim zusammenbauen hab ich als ich das SCSI interface einbauen wollte hab ich versehentlich das Flachbandkabel das vom display rüber führt zu J7 Keyboard (rechte seite vom sampler) an J9 Digital Io angeschlossen gehabt, es kam auch kurz ein komischer Plastik geruch hoch aber dachte das liegt daran das es ewig her ist das ich den sampler angemacht hab.

Sicherungen durch (sehen aber eigentlich alle normal aus) ? und die Boards kriegen kein strom ? hab ich was kaputt gemacht ? danke aufjedenfall für deine ausführliche Hilfe.
 

Cyclotron

||||||||||
Einige User berichten im Netz, dass "Error 009" verschwand, nachdem sie mangels sichtbarem Problem alle Sicherungen ersetzt hatten. Wenn Du ein Multimeter mit Durchgangsprüfer hast, könntest Du die ckecken. Nicht immer sieht man das optisch, manchmal schmlizt der Faden an den Rändern durch oder ist bei gefüllten Sicherungen vom Sand verdeckt.

Schmorgeruch ist natürlich immer ein Alarmzeichen, aber vielleicht hast Du Glück. Außerdem haben meine ASR innen immer nach gut gebratener Elektronik gerochen - die Kisten werden halt extrem heiß. Fehlt nur noch ein Slot zum reinschieben der Pizza. ;-)

Edit: Hier noch das Servicemanual, falls Du es nicht hast. Sollte auch für die Rackversion passen: http://www.deepsonic.ch/deep/docs_manuals/ensoniq_asr_service_manual.pdf
 
Yes das hatte ich auch gelesen hab mir jetzt mal ein Multimeter besorgt und hab das alles mal durchgemessen bzw eine druchgangsprüfung gemacht, die Sicherungen leiten alle. Ich hoffe nicht dass es ein Board erwischt hat.
ps beim wieder aufbauen nach dem scsi2sd einbau hab ich versehentlich J1 Main (vom Displaypart) an J9 Digital I/o angeschlossen habe es mit J7 verwechselt weil sich das unter dem SCSi flachbandkabel versteckt hatte? tut das was zu sache?
 


News

Oben