Ensoniq EPS

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von suchenderxxx, 11. November 2012.

  1. Hallo zusammen,

    ich habe einen Ensoniq EPS und habe alle Elkos getauscht. Die Hintergrundgeräusche sind runter. Aber ich habe immer noch ein HF rauschen das sich bemerkbar macht wenn ich ohne irgendwas anzustecken an dem EPS einfach Stille Sample. Meine Frage ist dieses Hintergrundrauschen normal? Gibt es wege und Mittel um das zu verbessern?

    Ich muss dazusagen das auf dem Powersupply Board der Wiederstand R5 1,2k Ohm ziemlich durch war fast schon zerbröselt... deshalb habe ich diesen getauscht. Eventuell lässt das ja Rückschlüße zu. Ich bin mir nicht sicher aber ich vermute das das Rauschen vom Netzteil kommt. Ich habe auch erfahren das die Spannungsregler rauschen können, nur kenne ich mich nicht so gut mit der Elektronik aus um was mit dieser Aussage anzufangen.

    Ausserdem ist der linke Kanal auf dem EPS lauter ich vermute das liegt damit zusammen das dieser Ausgang auch gleichzeitig der Kopfhörerausgang ist und eventuell da irgendwas einen Kontakt herstellt was nicht so sein soll.

    Hoffe einer von euch kann mir helfen.

    Grüße
     
  2. microbug

    microbug |||

    Ensoniqs Achillesferse sind die Steckkontakte. Überprüfe mal alle diese und reinige sie, nix scharfes nehmen, Isopropanol auf Wattestäbchen reicht schon, manchmal auch nur ein weiches, aber gutes Radiergummi. Das wirkt manchmal Wunder. Besonders die Steckverbinder mit Flachbandkabel sind meist problematisch.

    Weiteres Problem sind verdreckte Regler. Bei denen hilft Tuner 600, das ist genau dafür gemacht. Sollte aber mit Bedacht und gezielt eingesetzt werden. Damit kann man auch Kontaktlkeisten reinigen.

    Weitere Fehlersuche geht dann nur noch mit einem Oszilloskop und Elektronikkenntnissen, dazu sollte man aber auch das Servicemanual haben.
     
  3. Habe mal alle Kontakte gereinigt. Leider keine Verbesserung.

    Ich habe mir das Mainboard mal näher angeschaut. Und sehe das TL081 opamps verbaut worden sind ich vermute mal das diese zur Verstärkung das zu sampelnden Signals benutzt werden. Da auch ohne eingestecktes Signal ein rauschen aufgenommen wird, könnte es sein das die Opamps dies verursachen. Ich habe gelesen das die rauschen können. Im EPS 16 sind die TL072 verbaut die ja etwas weniger Grundrauschen haben. Ich habe an meinem Mixer schon opamps getauscht nur ist das ja was anderes hier bei dem Sampler, könnte ich hier den Opamp auch einfach wechseln? Habe mal nach Ersatzopamps geschaut und der AD711 soll wohl ein dropin Replacement sein...
     
  4. microbug

    microbug |||

    Mit anderen Worten: Du weißt es nicht genau. Die OpAmps werden nicht nur im Eingang, sondern auch im Ausgang genutzt. Die können rauschen, je nach Signal und Beschaltung. Müssen aber nicht. Kommt auf das Drumherum an, der einfache Austausch bringt nicht zwangsläufig das erhoffte Ergebnis, vor allem dann nicht, wenn man, wie bei Dir offensichtlich, über keinerlei Elektronik-Hintergrundwissen verfügt. Neuere Typen haben teils andere Anschlußwerte und sind vor allem um einiges Schneller beim Folgen des Eingangssignals (slew rate), was zur Folge haben kann, daß der ganze Aufbau zu schwingen anfängt. Dann ist zwar das Rauschen geringer, aber Du hast dann einen nicht steuerbaren Oszillator geschaffen, das willst Du sicher nicht. Es muß ziemlich sicher die Beschaltung angepaßt werden, und da sollte man einfach wissen, was man tut.

    Lange Rede, kurzer Sinn: laß besser die Finger davon und gebe das Gerät jemandem, der sich mit so etwas auskennt.

    Servicemanual läßt sich im Netz finden, allerdings nicht der Schaltplan. Ohne den sollte man rein garnichts dran machen. Kann sein, daß es in den Yahoo-Gruppen sowas hat.

    TL072 sind auch nicht der Knaller, was Rauschen angeht, da muß man schon zu anderen Geschützen greifen. NE5532 nahm man früher, aktuell ist der NJM4580 das Mittel der Wahl, das Netzteil sollte allerdings auch entsprechend dimensioniert sein, da der deutlich mehr zieht als ein TL072.
     
  5. Ich habe nochmals einige Tests durchgeführt und wenn ich etwas sample und abspiele ist nichts zu hören. Da dann das Rauschen garnicht auffällt. Also denke ich das ist im akzeptablen Rahmen.

    Nur noch eine Frage wegen dem lauteren Kanal. Ich habe mal nachgeforscht und der linke Kanal dient auch als Kopfhörerausgang. Und somit liegt ein Stereo Signal an kann es sein das dieser lautere Kanal wegen einem gebrochenen Kontakt herrührt? So das anstatt das Mono Signals das Stereosignal an dem Ausgang anliegt? Und deswegen dieser Kanal um 3 db lauter ist?
     

Diese Seite empfehlen