Equipment unterhalb Monitor - Probleme?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von housemusic, 2. August 2012.

  1. housemusic

    housemusic Tach

    Moin!

    Würde mir gern ein kleines Tischrack aus Holz basteln und ein paar 19'' Geräte reinschrauben. Die Geräte gehen dann in einen Analog-Mixer. Direkt auf das Rack soll mein PC Bildschirm drauf.

    Bevor ich jetzt anfange zu basteln, frage ich mich gerade folgendes: Kann der Bildschirm irgendwelche hörbaren Interferenzen oder Störungen im Signalweg der 19'' Geräte verursachen? Oder kann ich den bedenkenlos draufstellen?

    Hätte auf dem Tisch gerne einen Expander und ein paar Effektgeräte im Rack, würde so den besten Zugriff drauf haben.
     
  2. DrFreq

    DrFreq Tach

    alles was reflektiert oder bricht verändert logischerweise den klang. zu Hause kann man sowas getrost vernachlässigen da dort noch viel gravierendere andere dinge die sich nicht verändern lassen einen noch viel grösseren impact haben. wichtig ist das du die boxen so aufstellst das enn du sie anguckst, sie mit dir sprechen. das war auch mit ein grund warum ich mein externes hardware zeug verkauft habe... ich hatte nämlich immer das problem mit der aufstellung und das man nie während man am sound schraubt vor den boxen sitzt. jetzt habe ich eine vollkommen free tischplatte , in der Mitte der Laptop und l/r auf Adam Stand Tiuschständer die Speaker stehen. Die Adam Stand entkoppeln und sind leicht angeschrägt, perfekt.. Ich sitze davor wie als hätte ich eien Kopfhörer auf und muss nie die Position wechsseln.. nur mit dem Hall, Delay und Bass tu ich mir schwer und benutze dann lieber einen Kopfhörer, weil auf dem Kopfhörer merkt man dann aufeinmal das zu wenig Bass oder zu viel Hall mit bei ist
     
  3. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    wenn Du nicht gerade einen 20 Jahre alten CRT aus China als Monitor benutzt, würde ich da überheupt keine Probleme sehen. Die Monitore sind gut abgeschirmt und bei Flachbildschirmen wird ohnehin weniger Störstrahlung erzeugt. Wenn Du Deinem Monitor nicht traust, probiere es doch einfach aus und baue ein Türmchen ;-)
    Was mich mal wegen Einstreuungen ärgerte war a) ein Netzteil eines LAPTOP (wurde ausgetauscht, danach war Ruhe) b) Waldorf Microwave den überall ein hohes "Singen" einstreute sobald man ihn zusammen mit anderen Geräten ins Rack schraubte. Abhilfe: Isolierende Beilagscheiben am Rack
     
  4. DrFreq

    DrFreq Tach

    jetzt weiss ich endlich warum das teil auf ebay für 6 bis 800 € zu finden ist. Das geilste ist ja das ein Bekannter sich den Behringer BCR gekauft hat um mit ihm den Microwave zu steuern. Weil er es nicht auf die Reihe bekommen hat sollte ich dann mal ran... Tja, es nutzt eben nichts einen Massenburg im Rack zu haben, wenn man zu blöd ist ins Manual zu gucken, dennn dann hätte der Vogel gewusst das der Microwave kein MIDI CC versteht.

    Also ich verstehe zur Zeit teilweise die Welt nicht mehr und muss nur noch lachen wenn ich mir den Gebrauchtmarkt anschaue, alles altes Zeug und alles überhöhte Preise. Aber selbst bei Neuem sieht es nicht anders aus, alles was du im Laden für unter tsd € findest ist Ramsch, dabai sind tsd € nicht gerade wenig Geld wenn man mal überlegt das es nur ein bisschen Elektronik ist das im Vergleich zu einem Aldi Netbook dumm ist wie Brot...

    Vielleicht ist auch das mit ein Grund warum alle nur noch Plugins benutzen, man weiss es nicht
     

Diese Seite empfehlen