Erfahrungen mit Hardware VST Box

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Zeikos, 29. April 2005.

  1. Zeikos

    Zeikos Tach

    Wollt ma fragen ob jemand von euch sowas benutzt, bzw. mal b

    Wollt ma fragen ob jemand von euch sowas benutzt, bzw. mal benutzt hat.

    Bin mir grade eine am zusammenstellen.

    Falls jemand damit nichts anfangen kann...
    Ich baue mir einen recht einfachen PC zusammen, 2GHz, 500MBram, 40GB Platte, onboard Grafik, gutes Soundkarte, kleines Gehäuse.
    Darauf spiel ich Windows, einen VST Host Namens Chainer, und diverse VSTi und VST´s.
    Diese lade ich in den Chainer, und steuer die dann mit einem Hardware Sequenzer an.
    Zum Sound basteln, brauch ich noch en Monitor, aber ich denke für en liveact könnte ich möglicherweise drauf verzichten, oder einen ganz kleinen nehmen.

    Ich finde so ne Kiste net schlecht, da man dann kostenlos viele gute freeware Synthi und Effekte in seine Hardware mit einbeziehen kann.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    hmm, das ist aber nix f

    hmm, das ist aber nix für live.. nen pc auf der bühne? haben zwar schon viele genutzt, ist aber schwer und anfällig.. und wintage os ist auch nicht das stabilste.. also mit meinem pc würde ich niemals einen livegig bestreiten wollen..

    unter vst box würde ich mir so ein teil vorstellen ,wie diese hardware-teile mit ein paar reglern und co im rack.. hast du sowas vor?
     
  3. Zeikos

    Zeikos Tach

    Tja, was die gr

    Tja, was die größe und so angeht, würd ich ja gern en Bareborn (oder wie dat heißt) Gehäuse nehmen, die sind schon schwer Handlich.

    Mit Regler und so is dat so ne Sache.
    Die Dinger die dir so vorschweben haben en eigenes OS und sind schweine teuer. Und genau das will ich ja vermeiden, und muß dann wohl auf einige Sachen verzichten.
    Theoretisch könnte ich mit ins Gehäuse auch en Midi Controller bauen. Ob das sinnvoll is, is ne andere Frage.
    Ich benutz gerne den VST "Hydra", ein klassischer Synthi mit 3 OSC´s, Filter, usw.
    Da werde ich dann die wichtigsten Regler mit meinem MX ansteuern.
    (Filter, Pitch, Vol, Dist,Hüllenkurven), das muß dann reichen.
    Is halt für mich ne interessante Lösung wie ich mein Equipment kosten günstig zu erweitern.
    Die MX hat halt keinen sehr guten Synth, da bekomm ich aus Hydra viel eher meine Sounds raus.

    Ich hab das im Moment so gemacht.
    In dem Chainer hab ich 5 Synthi´s mit diversen Effekten auf Kanal 1-5 gelegt. Die steuere ich kpl. über die 5 Synth Parts der MX an.

    Bin auch im Moment dabei mir einen 64 Regler Midi Controller zu bauen, falls der ma was wird, hab ich natürlich noch ganz andere möglichkeiten die Synth´s anzusteuern.
     
  4. StefanH

    StefanH Tach

    Ich w

    Ich würde es probieren.
    Wäre auch nicht so pesimistisch bezüglich live.
    Man braucht allerdings schon das notwendige Know-how um ein Windows System so abzuspecken, das es nicht mehr so leicht aus der Ruhe zu bringen ist. Schaltet man aber die überflüßigen Tools, Systemevents, Grafikspielchen und all den anderen Firlefanz ab, würde ich sagen, das man mit einem solchen PC durchaus live auftreten kann.
    Gegen so ein Barebonegehäuse spricht allerdings die geringe Luftzufuhr und das Gehäuse ist nicht so gut gegen Erschütterungen geschützt. Da sollte man evt. doch auf etwas stabileres setzen. Ganz so ohne Monitor würde ich auch nicht unbedingt auf die Bühne gehen, aber das kann man ja im Vorfeld testen, aber der "Vorführeffekt" ist nicht so ganz ohne....
    Beruflich arbeite ich mit Großrechnern, da hängen aber tausende von kleineren Rechner am System, darunter auch eine Vielzahl PC's mit Windows-Systemen, diese Kunden haben auch nicht mehr Probleme als die mit Sun oder AIX-Systemen. Wenn also das System richtig aufgesetzt ist, keine Spielchen damit gemacht werden, kann man mit Microsoft prima produzieren. So!
     
  5. in der 2ghz-klasse gibts doch auch schon g

    in der 2ghz-klasse gibts doch auch schon günstige schlepptops ...
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Barebone ist die Bezeichnung f

    Barebone ist die Bezeichnung für einen "nackten" Rechner (ohne RAM und Co). Der kann in einem Riesen-Tower gehäuse stecken.. das wäre imo nicht so livetauglich ;-)

    Wenn du das mit dem OS vermeiden willst, brauchst du letzlich einfach einen normalen Computer.. MAc/Pc ist egal.. klein!

    Da böte sich doch eher nen kleines Laptop an, egal ob PC oder Mac , der kleine minimac oder ein imac wäre natürlich auch eine Alternative, beonders letzterer.. Viel Leistung und "fast Kraftbuch" und noch transportabel..

    Beim PC Bereich würde ich da schon beim klassischen Notebook bleiben..
    Denke auch, mit guten 2Ghz kann man schon einiges anstellen..

    beim Mac wäre das so ab 1.X Ghz, wo man "was mit anstellen" kann..
     
  7. dest4b

    dest4b Tach

    nie !!!! onboard VGA f

    nie !!!! onboard VGA für audio PC´s !
    Da greift die "grafikkarte" ( wenn man sie so nennen darf ) immer auf den Arbeitsspeicher zu und bremst somit den rechner auf bis zu 50% runter.
    Nicht nur beim Zocken ;-) gerade auch bei audio APPs..
    Also lieber irgendwo ne 20 euro AGP karte her und rein damit.
    Bei notebooks isses allerdings n bissi teurer als 20 euro. Im niedrigpreissegment gibts fast nur shared Ram lösungen.
     
  8. [quote:7df5793a00=*dest4b*]nie !!!! onboard VGA f

    nicht alles was onboard sitzt greift auf den system-ram zu. aber man sollte das abchecken. "shared memory" wird dieses speicher-klauen genannt.
    es soll demnächst sogar AGP-grafikkarten geben, die keinen eigenen speicher haben... also augen auf, beim gra-ka-kauf. :waaas:
     
  9. dest4b

    dest4b Tach

    naja ich wollte es unfachm

    naja ich wollte es unfachmännisch verständlich machen ..
    natürlich ist mir auch bekannt das es die onboard mit ram gibt / bzw gab. .gerade bei notebooks.. aber das ist eher zu vernachlässigen. Ich würde trozdem kein board mit onboard VGA empfehlen ob nun mit oder ohne ram. Eher eine auf ebay günstig erstandene Matrox G450 dualhead .. :) die ja keiner mehr haben will .. hehe .. natürlich sind hier auch wieder notebooks ne ausnahme.
     
  10. Ermac

    Ermac Tach

    [quote:57b8222a6e=*dest4b*]nie !!!! onboard VGA f

    Ist das so? Meine Grafikkarte zieht auch 16Mb vom Hauptspeicher, weil sie Onboard ist. Aber merke ich wirklich an der Performance mehr davon als dass mir 16MB Ram fehlen???

    Generell sehe ich das Thema PC im Live-Einsatz nicht sehr kritisch. Ich habe bestimmt 20 Livegigs mit PC hinter mir und es ist noch nie was passiert. Die Kisten schmieren doch meistens nur dann ab, wenn man anfängt komplizierte Dinge z.B. bei Reaktor zu verkabeln oder in Cubase Spuren hin und her kopiert. Das sind alles Dinge, die live nie vorkommen und daher geht das bei mir auch immer gut.

    Ein wichtiger Tip ist dabei, die CPU Auslastung in Grenzen zu halten. Ein Rechner, der nur um die 50 % ausgelastet ist schmiert auch nicht so leicht ab wie ein System, das kurz vor 99% hängt.

    Pheli
     
  11. haesslich

    haesslich Tach

    ja, man merkt mehr als nur die fehlenden 16mb speicher.



    ja, man merkt mehr als nur die fehlenden 16mb speicher.

    und zwar ist der flaschenhals bei der leistung nicht die cpu power oder der speicher ansich, sondern der zugriff auf den speicher, und die daten dann zur cpu zu schaufeln.
    ganz grob erklärt:
    wenn nun dein hauptspeicher gerade die grafikkarte bedient, kann er die cpu nicht bedienen. die muss dann warten. je öfter also die grafikkarte auf den speicher zugreift, desto öfter muss die cpu darauf warten, dass der speicher wieder ansrpechbar ist.
    und dabei spielt oberflächlich betrachtet keine rolle, wieviel speicher die graka anspricht.
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Shared Memory ist mit PC266 - 400 Speicher nicht mehr ganz s

    Shared Memory ist mit PC266 - 400 Speicher nicht mehr ganz so problematisch wie es frueher mal war, schneller wird der Rechner damit aber eher nicht ;-)
     
  13. Ermac

    Ermac Tach

    Sehr interessant! Ich werde mir mal eine billige Grafikkarte

    Sehr interessant! Ich werde mir mal eine billige Grafikkarte kaufen und dann einen Vergleich der CPU Auslastung in Cubase anstellen.
    Grüße,
    Phelios
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hat der Rechner denn einen AGP Steckplatz? Ansonsten kann es

    Hat der Rechner denn einen AGP Steckplatz? Ansonsten kann es sein dass du einen Flaschenhals durch 'nen anderen ersetzt...
     
  15. Ermac

    Ermac Tach

    Ja. AGP 2.0 ist vorhanden. Ich hatte auch damals eine richti

    Ja. AGP 2.0 ist vorhanden. Ich hatte auch damals eine richtige Grafikkarte drin, allerdings war die dank ihres eigenen Lüfters sehr laut. Diesen habe ich dann einfach abgeklemmt, was auch sehr gut funktioniert hat (eine Zeit lang. Irgendwann meinte sie, sie müsse das Rauchen anfangen. Bilder hat sie auch keine mehr gemacht. Dann habe ich sie weggeschmissen)
    Pheli
     
  16. dest4b

    dest4b Tach

    nimm ne Matrox G450 Agp .. die sind passiv und du kannst gle

    nimm ne Matrox G450 Agp .. die sind passiv und du kannst gleich nen eigenen "reaktor schirm" zusätzlich zur "hauptsichtscheibe" dranklemmn :)
    dürfte man so für ca 10-30 eurio bei ebay bekommen.

    und ja es ist so .. kein audiobearbeitungs PC sollte shared memory verwenden. Iss echt mist. Wie gesacht aufn speicher kann nur einer zugreifen entweder VGA oder Prozessor. Und bei latenzen unter 10 ms ist es schon ratsam dass der prozessor nicht ausgebremst wird.

    Aber ich kann ebenfalls zur livegeschichte sagen. Rock solid mit WiNxp !!
    Hab eigentlich auch nur die erfahrungen gemacht dass einige plugins beim oder nach dem reinladen CPU hänger verursachen, iss aber auch nur beim komponieren der fall weil in nem live gig lädt man nicht unbedingt neue VSTs in massen rein...
    allerdings treibe die CPU Last hoch auf bis zu 70 80 % die mein notebook aber ohne weiteres murren frisst. So ab etwas über 90% kanns dann ab und zu unerwünschte clicks n cutz geben :)

    danke
     
  17. Ermac

    Ermac Tach

    ebay? das geht nicht! gibt

    ebay? das geht nicht! gibt´s so was nicht in neu?
    Mein Audiorechner hat außerdem heute beschlossen, nicht mehr hochzufahren. Es passiert einfach NICHTS. Vermutlich ist wieder das Mainboard kaputt. Es ist auch erst das dritte, das dieses Drecksgeschäft da eingebaut hat. Und so was nennt sich Fachgeschäft.
     
  18. dest4b

    dest4b Tach

    klaaar .. kannste auch ne vga karte neu kaufn .. und was spr

    klaaar .. kannste auch ne vga karte neu kaufn .. und was spricht gegen ne gebrauchte G450.. ich hab zwei im einsatz. die gehn gut
    nur bekommst du halt nich so was wie die matrox G450 zu dem preis.
    Du würdest dich mit solch einer karte sicherlich über die qualität deines Monitors wundern.
    Alternativ für audio PC´s wäre noch Matrox G550 ( ist eigenlich ne G450 ) bzw Parhelia .. oder ne einfache ATI, nur viele Firmen die AudioPCs als komplett paket verkaufen nehmen halt matrox, die werden schon ihren grund haben.

    neu: kmelektronik -> matrox G550 32MB Dual Head 81.18 Euro
     
  19. Ermac

    Ermac Tach

    Gegen gebrauchte Karten spricht nur, dass ich keinen Ebay Ac

    Gegen gebrauchte Karten spricht nur, dass ich keinen Ebay Account mehr habe und auch so leicht keinen mehr bekommen werde. Außerdem sieht dieser Verein von mir ganz sicher kein Geld mehr.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    bleistifte ohne blei verkauft? oder wie?

    bleistifte ohne blei verkauft? oder wie?
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

Diese Seite empfehlen