erschwingliche kompakte kompressoren

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von lilak, 13. März 2013.

  1. lilak

    lilak Tach

    also ich möchte mal gerne eine diskussion um kompakte oder auch preiswerte kopressoren lostreten. ich beschäftige mich gerade damit intensiv weil ich nachdem ich meine hardwarekompressoren mal richtig eingesetzt habe gelernt habe dass das mit software nicht mal annähernd geht. also habe ich beschlossen mir so eine kleine sammlung erschwinglicher kompressoren zuzulegen. im moment im einsatz

    - spl dynamaxx ... nicht gerade handlich aber erschwinglich. high end analoger sound und extrem flexibel weil sich das teil an das eingangsmaterial selbständig anpasst, also auch hervorragend geeignet für mastering.

    - alesis modfx smashup ... mal bei florian anwandler vor einiger zeit gelesen dass er den als masterkompressor live benutzt also als ich den günstig, äh quasi umsonst sah hab ich zugeschlagen. digitaler kompressor, 24 bit /48 khz. hat mehrerer sehr unterschiedliche modes, also klassisch, opto, fat, pump etc. von clean bis extrem traschig. gerade in verbindung mit drums und einem 80ger 12 bit reverb wie dem midiverb sehr gut für drums gebruachbar.

    - interessieren würden mich noch sehr die sachen von fmraudio, also really nice compressor etc. hab da viel gutes gehört aber ...

    hat jemand sonst noch kandidaten vorzuschlagen? egal ob 19 zoll oder stompbox ...
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Neben dem Alesis modfx smshup gibts noch den Btrman(und noch irgendeinen, weiß grad den Namen nicht) die zusätzlich zur Funktion noch nen Kompressor drinhaben.
    Der Btrman ist leider sehr gesucht und liegt immer bei 100€.

    Könnte ich mit dem Smashup nen Alesis 3630 als "Hauptkompressor" für die Summe ersetzen?
    Ich mag diesen "Frenchhouse" Pumpstyle, der liegt doch auf dem Summensignal, oder?
     
  3. lilak

    lilak Tach

    na im pump modus geht der smashup ganz gut zur sache. ich hab keine ahnung wie der alesis 3630 klingt aber alles von alesis ist irgendwie gut. ist das auch so ein geheimwaffenkompressor? welche anderen kandidaten gibts noch? wo sind die kompressorenprofessoren?

    achso ja der bitrman ist cool ... ich hab aber den wmd geiger counter im modular und der ist das ultimo in digitalem waveshaping und 8 bit. ist der bitrman viel anders? klar mit kompressor drin ...
     
  4. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Seit einiger Zeit schon macht dieser Vintage Clone Selbstbau bei Ebay auf sich aufmerksam:

    http://www.ebay.de/itm/RADIOMAN-FET-COM ... 633wt_1189
    Die Dinger gehen immer so zwischen 400 bis ca 450 € weg woraus sich ein Strassenpreis von ungefähr 425 € ergibt.
    Viel Erfahrungs Infos gibt es leider bisher nicht - ich habe aber mal von einem anderen Ebay Anbieter (der seinen wieder verkauft hat)
    gelesen das es wirklich ein Super Summen - Compressor sein soll und die Werbung dafür nicht übertrieben ist
    das Teil soll wirklich klingen und das zu einem Zehntel Preis ( vom sonst üblichen )
    der hatte ansonsten nur super teures Zeug von privatem gear veräussert - also ein Typ der schon eher teuren Geschmack pflegt was das betrifft
    Und wenn so einer das sagt
    ;-)
    Hab jedenfalls auch schon öfter mit geliebäugelt ( obwohl design nicht so dolle - ist etwas Bastler-mässig )
    aber wenns Geheimwaffe ist ( oops Waffe darf man ja zu GEaR hier nicht mehr sagen :mrgreen: )
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Die Frage ist bei einem Kompressor ja immer für was man den nutzen will.
    Die Schöngeister kriegen wahrscheinlich das K... wenn jemand frenchhousemäßig alles "zukomprimiert".
     
  6. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    @X.kumpel

    stimmt !
    ;-)
     
  7. lilak

    lilak Tach

    ja danke für de tip mit dem fet compressor, ich hab noch einen fet preamp für den modular und der ist der hammer für gitarre oder alles was röhrenmässig angezerrt werden soll. was ist jetzt nochmal der deal mit dem alesis 3630? weil der so schön pumpt mit sidechain? air? was ich auch interessant finde sind die mods von black lion audio. die sollen auch den 363 modden auf high end modden. sonst noch kandidaten? wer hat erfahrung mit dem RNC?
     
  8. lilak

    lilak Tach

    jetzt hab ich gerade bei gearslutz gelesen dass der radioman fet kompressor aus total billigen bauteilen gebaut ist. was immer gearslutz wert ist, hat da jemand erfaung mit dem teil?
     
  9. Soljanka

    Soljanka Tach

    Ganz nette Seite zum Thema: http://www.ovnilab.com/index.shtml
    Da hat jemand das Thema Ttesten von Compressoren zur Lebensaufgabe gemacht.

    Allerdings hauptsächlich im Bezug auf den Gebrauch mit Bassgitarren.
     
  10. lilak

    lilak Tach

    hier im forum bietet einer einen dbx 266xl an. ist ja auch zum ausprobieren für den preis und der berühmte dbx sound ... welche von dn dbx teilen sind denn besonders zu empfehlen?
     
  11. kl~ak

    kl~ak Tach

    die fmr finde ich beide für den preis sehr gut - den RNC eigentlich noch etwas besser ... habe die aber bis jetzt nur im sidechain von bass und BD gehört.

    __


    ich habe nen la-audio bcl20 mal für 120eu geschossen und bin damit sehr glücklich! ist aber eher kein limiter ...

    [​IMG]

    war ein echtes schnäppchen!

    mit meinem dbx166 bin ich irgendwie nicht klargekommen - kann aber auch an meiner unwissenheit gelegen haben ...
     
  12. theorist

    theorist Tach

    FET ist ein Transistor und keine Röhre, nur damit wir hier keine Verwechslungen machen. :D

    Ein paar günstige, gute Kompressoren gibt es hier:

    www.overstayer.squarespace.com

    Immer noch günstig, aber halt schon ein bisschen teurer:

    http://igsaudio.pl/en/

    http://www.prime-analog.com/

    Die FMR Teile kann man eingentlich bedenkenlos empfehlen, die sind vom Preis/Leistungs-Verhältnis wirklich sehr gut. Den dbx 266 XL find ich ziemlich grottig, ist bei mir gleich wieder rausgeflogen, der hat mit dem legendären 160er Sound meiner Meinung nach nicht viel zu tun.
     
  13. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    So typische sidechain-sachen fand ich mit dem fmr rnc ziemlich untight (schwierig zu beschreiben). Da war mein 166xl tausendmal besser/genauer/irgendwas...
     
  14. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Der Envelope-Follower vom RNC ist meines Wissens digital. Vielleicht stört das ja jemanden...
     
  15. lilak

    lilak Tach

    hier ist noch eine gearslutz seite mit einigen tips:



    - ART pro vla
    - Drawmer DL241
    - drawmer mx-30
    - dbx 160x
    - dbx 166a
    - dbx 1066
    - alesis 3630
    - dbx 266xl
    - symetrix 501
    - joemeek mc-2
    - ashly sc-50

    http://www.gearslutz.com/board/low-end- ... sor-3.html

    ich glaube ich geh als nächstes mit einem dbx 166a .. kann man nichts falsch machen.
     
  16. lilak

    lilak Tach

    also hier mal zwei sessions mit vor allem drums die mit dem SPL dynamaxx komprimiert sind ... roland tr-606 -> tezo koant fet preamp -> korgasmatron HPF -> schippmann cs-8 lPF-> line 6 echo park -> alesis midiverb 1 -> dynamaxx ... was man gut hört ist wie sich der kompressor dem material anpasst, zb da wo nur noch die 606 solo ist. das midiverb 1 ist 12 bit und übrigens spitze für diese 80ger phil collins sounds. nicht dass ich auf phil collins stehe ...

    http://tindeck.com/listen/uatw ... mit dem WMD PDO im bass
    http://tindeck.com/listen/rcvn ... percussion mit einem yamaha dtx 12 eingespielt

    mich würden wirklich noch erfahrungsbericht zb zu dbx kompressoren interessieren. hab im moment einen dbx 166 xt im auge, ist das eine gute wahl?
     
  17. lilak

    lilak Tach

    äh ... niemand zu hause?
     
  18. lilak

    lilak Tach

    ok rede ich mit mir selber ... hab heute günstig über kleinanzeigen einen dbx 166xs erstanden. das ist die jüngste version des infamous dbx 160 in stereo mit gate/expander, sidechaining, soft/hardknee und überhaupt allem was man in einen kompressor einbauen kann. psiel hier schon den ganzen abend damit rum also wie sowas mit software auch nur annähernd gehen soll ist mir schleierhaft und das teil kostet weniger als ein plugin gebraucht. gerade die kombi von gate und kompressor ist für drums zb sensationell. dann hat das teil auch eine automatik mit der er genau wie der 160 den "berühmten dbx sound" haben soll. was ist denn der berühmte dbx sound?

    [​IMG]
     
  19. kl~ak

    kl~ak Tach

    hey lilak _ vielleicht bist du einfach der profi hier und alle anderen lauschen nur deinem urteil ;-)


    -> na ich verfolge ganz interessiert den thread -> mich würde ja mal interessierren ob jemand was dazu sagen kann

    [​IMG]

    https://www.thomann.de/de/presonus_acp88 ... zQodsSwAig





    wie ist der xl so ? kannst du das gleiche file wie oben nochmal mit dem komprimieren ....





    _|_ naja sinnlos post -> wollte nur nicht das du die lust verlierst ...
     
  20. lilak

    lilak Tach

    ich hab nicht den xl sondern den xs ... der xl hat offensichtlich probleme mit schnellen transients. klar ich poste nochmal beispiele mit dem xs. ja jaasch ist schon erstaunlich, kompression ist mindestend so wichtig wie der ganze synthikram und schon der schlüssel für einen professionellen sound.
     
  21. DBX 266XL : Finger weg. klingt nicht schön und hat eigentlich keinen Sweet spot.

    3630 : Eigentlich mehr ein Effektgerät, als ein Kompressor. Er pumpt schön sidechain-ähnlich, OHNE die sidechainbuchse zu benutzen. Liegt bei mir auf der Summe. Er rauscht etwas und klaut bissl Low- und high ends. Nichts, was man mit einem EQ nicht wieder hinbekommen lönnte. Wer French'iges machen will, braucht den.
     
  22. lilak

    lilak Tach

    hier ist ein gutes video mit verschiendenen kompressoren:

     
  23. lilak

    lilak Tach

    3630 alesis .. das ist das teil das Air benutzen für die pumpenden space grooves? ja dbx 288 hab ich auch gelesen dass der probleme hat. der 166xs ist schon sehr gut am anfang fand ich den ton etwas trocken aber jetzt hab ich mal ein paar mastering tests gemacht und fatherfucker ich muss mindesten zehn tracks remastern ... so langsam erkenn ich auch die klangcharakterstik. jezt hab ich den dynamaxx für den ganz edlen sound, den smashup für trashiges und live und den dbx 166xs für die knackigen sachen. dann suche ich noch einen ART Pro VLA 2 das ist dann optisch und röhre, dann hab ich ziemlich viel abgedecckt. WMA kommt gerade mit einem compressor für euromodular raus und zwei davon ist auch kein fehler. life is grreat!

    [​IMG]
     
  24. roechel

    roechel Tach

    interessanter fred...muss ihn mir somit bookmarken!
    :floet:
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    ik wes et nich
    ist auch alles gemackssache
    ich glaub man kann zwischen dingern die eher für einzelsingnale (flott) oder die summe gedacht sind (gutmütig) unterscheiden
    der unterschiedliche sound kommt dann vom anderen regelverhalten und Verzerrung :mrgreen:
    wobei ich mich frage ob die verzerrung da nicht die größere rolle spielt :dunno:

    ehx blackfinger ist auch einen blick wert :kaffee:
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich find auch ewig gefühlten level nachregeln nervig,
    ich belüg`mich da gerne selbst > lauter=geiler
    ich hab auch immer nur einen Kompressor auf dem drumbus und noch einen auf der summe
    das sollte für elektronik reichen :)
    (wenn ich noch mehr Gedöns auf die spuren knalle krieg ich die level nachher irgendwie nicht mehr zusammen gemixt weil einen alles nur noch anbrüllt :? )
    ich würd den dynamax in die summe hängen und irgendwas was spaßmacht auf die Drums :floet:
     
  27. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Wie wäre es damit :



    ist zwar in dem Sinne kein Comp
    eher ein vielseitiges Dynamik Tool - tut ähnliches wie ein Compressor ( nur nicht komprimieren )
    und darüber hinaus fast schon ein Audio Effekt Gerät
    super für Drums - und für alles Andere sogar für DJ-s interessant:

    oder im 500er Format:

     
  28. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    kennst du den overstayer ( VCA comp ) ?

    hab den RNC und bin fürs jammen zufrieden um wilde faderjamms am pult zu zügeln,
    für sample generierung, grad für alles mit viel bass taugt der für mich nicht.
    Brauche was was "kreativ" auf bass / BD / allgemein Drum-Prc sample generierung taugt,
    bzw. für bass schwere grooves

    overstayer ne empfehlung ? oder hättest du konkret was anderes empfohlen ?
    lieber bis im winter warten udn was teureres nehmen ?
    hatte den Overstayer aktuell eigentlich ins auge gefasst......nächsten monat allenfalls.
    ein guter comp ist das einzige was mir jetzt richtig fehlt
     
  29. lilak

    lilak Tach

    also als allroundigen würde ich von meinen den dbx 166 xs empfehlen. der kann eigentlich alles und kostet gebraucht um die 150 euro. den kann man auch auf jedes material einstellen und in der "dbx" automatikeinstellung ist der für drums unschlagbar. anbei ein paar soundbeispiele:

    hi .. so here is last nights session which simply rocked because we had the sound right this time. lots of compressors in action:

    - stratocaster through tc analog stereo chorus
    - yamaha dtx drums through dbx 166 xs compressor in automaticmode
    - vintage fender precision bass through smashup compressor
    - acoustic guitar
    - mix goes through SPL dynamaxx compressor
    - all recorded with one stereo room mike and an olympus ls-5 recorder direct into mp3 320 kbps
    - all instruments directly into the mixer, no tubes at all involved

    in order:

    http://tindeck.com/listen/yapj
    http://tindeck.com/listen/bgbf
    http://tindeck.com/listen/xwws
    http://tindeck.com/listen/aikv
     
  30. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    Danke, ich such was "richtiges"
    ......ghet mir hauptsächlich um samplegenerierung und kreatives arbeiten.
    D.h. ich brauche was rauscharmes und wirklich einstellmöglichkeiten.
    .....evtl. bekomme ich nen stereo 163x für billig......als zusätzliches helferlein :)

    @Theorist
    any tipps welcome, sihe mein letztes post
     

Diese Seite empfehlen