Eventide H9max

Ich finds cool das Eventide selbst nach 40 Jahren immer noch nicht gemerkt hat das nicht nur Gitarristen ihre Kunden sind :selfhammer: .

Das Gerät find ich ganz gut, nur wie ist das ohne Ipad/Tablet/Rechner zu bedienen?
Das diese Bedienung über Ipadanschlüsse ne Totgeburt ist merkte man schon am Roland Cube Guitaramp...
 

Knoepfe

|||||||||||||||
Xpander-Kumpel schrieb:
Knoepfe schrieb:
Der passt natürlich 1a dazu, schade das man so etwas nicht dazu kaufen kann.
In 'nem Git-Forum schrieb er, die Materialkosten lägen bei knapp 200€ und für 350€ baut er eins im Monat. Ich habe ihn mal angeschrieben. Das einzige, was es m.E. zu optimieren gäbe, wären wohl Endlos-Encoder (und das Logo...). Mal schauen, ob er sich meldet.

Ich trage mich eh mit dem Gedanken, ein Space ins Haus zu holen. Die komplette Sammlung wäre freilich ein richtiger Kracher.

Kann jemand mal etwas zur Bedienbarkeit der Kiste OHNE iOS sagen?
 

Pro.Tone

....
Knoepfe schrieb:
DIY:

Kann jemand mal etwas zur Bedienbarkeit der Kiste OHNE iOS sagen?
Ich hab das H9 max auf meiner Windows Kiste, d.H. ich bedien es über das Windows Programm. Ich finde das einiges komfortabler als mit IPhone oder IPad, obschon vorhanden. Natürlich wäre VST Einbindung noch besser, aber es geht und man wird mit z.T. einzigartigen Effekten belohnt. Bedienung am Pedal alleine ist ein Greuel da einzeiliges Display und wenige Knöpfe, da beschränke ich mich auf reines Preset wechseln...bin aber auch nicht so geübt. Wenn ich mit dem Ding einen Gig habe bereite ich alles konfortabel vor, d.H. ich schiebe meine Presets mit dem Win-Tool auf die Speicherplätze des Pedals und muss dann nur noch am Rad drehn, in der Regel Slot 1-10 :huepf:[/quote]
 

nox70

System konformer Querdenker...
Eigentlich ganz toll, aber ich will eigentlich wegkommen von Controller-Zuordnungen und Editoren...
 


News

Oben