expert sleepers es-3 modul frage

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von tom f, 3. Dezember 2011.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hallo leute - hat das jemand?

    http://www.expert-sleepers.co.uk/es3.html

    folgende frage die man leider nicht im netz (beim hersteller) beantwortet findet und die man auch bei schneiders nicht beantworten konnte:

    vielleicht ist die frage ja banal - aber es ist essentiell:

    kann das modul "beliebeige" spannungen ausgeben? also gemischt auf deb kanälen zb. mal ein gate, einen click, eine mit volt/octave und parallel einfach nen lfo?

    also beherrscgt das teil auf jedem kanal parallel "alles" was man so braucht?

    und wie geht das in der praxis? muss man das plugin 8 mal öffnen und einen ausgang zuweisen oder ist das ein einziges plug mit multiple out ?


    danke
     
  2. ACA

    ACA engagiert

    Ja, das kann es.
    Es sollte auch möglich sein Audiosignale im Modularlevel auf die Ausgänge zu legen.


    Ein ES-3 habe ich seit kurzem, nur die Software fehlt mir noch. Soviel ich weiss musst du für jeden Kanal ein Plugin öffnen. Es gibt ja verschiedene Plugins mit unterschiedlichen Funktionen von SW. Also eigentlich ein klarer Hinweis das es ein Plugin pro Kanal braucht.
     
  3. tom f

    tom f Moderator

    danke füpr die info :)

    ...aber was machst du mit dem modul ohne die software ??? :)

    ist jedenfalls flexibler und billiger als innerclock ...

    danke
     
  4. ACA

    ACA engagiert

    Die Software schaffe ich mir sowieso demnächst an. Aber auch ohne sollte es als einfaches Audio-Interface funktionieren und das eben mit Modularlevel.
    Also mal kurz ein Drumbeat im Modular durch ein paar Filter zu speisen sollte damit kein Problem mehr sein.


    Wenn du stabiles Midi/DinSync mit den Silent Way Plugins erzeugen willst, brauchst du aber ein ES-4. Das ES-3 geht da glaube ich nicht.
    Zum ES-4 braucht es sogar noch die Gate-Expander, wenn ich das dort richtig gelesen habe. Dazu musst du noch Kabellöten, den der Gate-Expander hat nur Mini-Jackbuchsen.
    Schau dir mal die Infos zum ES-4 an:
    http://www.expert-sleepers.co.uk/es4.html
     
  5. tom f

    tom f Moderator


    ja danke - ich hatte das schon alles gelesen - also das mit dinsync sollte auch beim 3er kein problem sein - da gab es ja schon vor dem 4er modell die anleitung wie man sich die kabel bastelt und das lfo plugin dazu nutzen konnte - ich denke doch dass das 4er nur deswegen "anders" ist weil es von spdif kommt - ansonsten sehe ich da keinen unterschied ...
    warum das 4er teil extra nen gate expander braucht kapier ich ja eh nicht - denn wenn wir davon ausgehen dass der 3er alle signaltypen ausgeben kann was sollte denn dann das 4er dran hindern an den outputs zu machen ???
    irgendiwe schon doof dass die das auf der hp gar nicht sonderlich erläutern

    :)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    kann man stattdesen nicht einfach ein normales motu interface und dessen jack ausgänge nehmen?

    das zeugs wurde imho doch nur für modularuser gebaut, die keine jack audioausgänge der soundkarte opfern wollten und das interface schön im modular integriert haben wollten. oder gibt's da extra funktionen die nur per interface möglich sind?
     
  7. tom f

    tom f Moderator


    soviel ich weiss können nur gewisse interfaces die richtige signalform generieren - aber frag mich da nichts technisches - da kenn ich mich nicht aus ;-)
    ich hatte das mal mit meinem konnekt probiert (ist schon länger her) und wenn ich mich nicht falsch erinnere ging das irgendwas nicht

    was dafür spricht ist ja die existenz von dem modul
    http://www.expert-sleepers.co.uk/es1.html

    denn das "wandelt" ja audio auf cv - wozu wäre das dann notwendig ?

    aber vielleicht kann da ein "profi" mehr dazu sagen :)
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    grade sehe ich dass die wohl in den letzten tagen (stunden? ) die hp geupdatedt haben und man nun viel mehr info findet :)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    dc coupled interfaces, also so wie eine motu, sollten imho problemlos funktionieren. irgendwo auf der seite gibt es eine liste.
    rme funktioniert scheinbar nur über den kopfhörer ausgang! oder dann halt mit ihren adaptern, über jack, adat oder spdif. eine elegante lösung, aber je nachdem gar nicht nötig!!!
     
  10. tom f

    tom f Moderator


    hmm - dann sollte wir beide mal diesen machen :selfhammer: ;-)
    immerhin hätte mann dann viel kohle für innerclock ausgegeben "umsonst" (naja - fast)

    cheers

    ps: wenn ich wenogstens wüsste was "dc-coupled" wirklich heisst und ob meine konnekts sowas sind oder nicht :oops:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    naja, das gibt es ja erst seit kurzem! besser gesagt 1-2 wochen.

    ich habe mein innerlock teil schon bald 1 jahr und diverse liveacts damit gespielt, die ohne gar nicht so tight möglich gewesen wären.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

  13. ACA

    ACA engagiert

    Für Midi und Dinsync Signale?
    Die Ausgangsspannung würde wohl nicht reichen.


    Die Module wie z.B. das ES1 braucht man auch dazu um die Ausgangsspannung des Audiointerfaces anzuheben.
    Es ist damit auch möglich ein paar Interfaces welche normalerweise keine DC-Spannung ausgeben können doch noch mit Silent Way zu benutzen.


    DC-Coupled heisst das das Interface auch DC-Spannung erzeugen kann.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, das wusste ich nicht, dass für bestimmte anwendungen die spannungen der normalen (DC coupled) audiointerfaces nicht reichen. bei motu volta war da ja auch nie die rede davon! ok aber das kann auch nicht syncen.
     
  15. tom f

    tom f Moderator


    danke - den link hatte ich mal vor längerer zeit konsultiert aber ich kenn mich halt wirklich kaium aus bei sowas und da meines eben gar nicht werwähnt wurde habe ich nur mal halbherzig versucht den futureretro xs damit zu steueren - der hat zwar "etwas" gemacht - aber mir kam es so vor dass er nicht "das" gemacht hat was er hätte machen sollen :)

    bitte wie kann man denn hertausfinden ob das eigene interface "dc-coupled" ist ???

    (bei meinem steht da nix)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    bist du dir sicher?
     
  17. ACA

    ACA engagiert

    Nein, sicher bin ich nicht. DinSync hat normalerweise 5V, das schafft ein Audiointerface ohne Verstärkung nicht.
     
  18. tom f

    tom f Moderator

    boah - scheiss - forumsfehler: 2 detaillierte postings sind weg - :mad:

    also nochmal kompoakt:

    1: danke an ACA für die erklärungen

    2: ich denke das trotzdem das es-3 "besser" ist als das es-4, weil:

    so wie ich das sehe muss das es-4 ja wegen dem spdif "flaschenhals" auf bandbreite verzichten und hat deswegen nur 5 outputs - die epansion für die gates braucht ja wenig bit) und das es-4 braucht eben ne eigenen software die das so anteuert dass das modul den datensalat wieder auseinenderdividiert -
    da ist dch das es-3 im vorteil das es "direkt" arbeiten kann und ja (eigentlich) die 4-fache bandbreite hat als das es-4

    aber ganz schlau werde ich aus dem ganzen eh nicht

    :)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, da haben wir mal ne zahl, habe jetzt gerade nachgeforscht.
    http://www.motu.com/techsupport/technotes/testing-analog-outputs-for-control-voltage-compatibility

    je nachdem sollte es also doch reichen.
     
  20. tom f

    tom f Moderator

    also hier anhand von dem review sollte tatsächlich ein es-3 alles abdecken das man sich wünschen kann (WENN man nen adat strang opfern kann)

    bekomme direkt lust auf modular - lol - habe ja ehnoch den neuen osc303 rumliegen (ui...g.a.s. ich hör dir trapsen)

    LOL
     
  21. ACA

    ACA engagiert

    Von einem Audio-Interface mit +-9V habe ich aber noch nie was gehört.
    Es gab mal eine Liste mit den möglichen Ausgangsspnnungen der verschiedenen Interfaces. Der XLR-Ausgang eines 896 MK2 war glaube ich der Höchste, aber ich kann mich nicht erinnern das der 9V war.

    Übrigens bei Muffs gabe es eine Diskussion welche Interfaces DC-Coupled sind:
    http://www.muffwiggler.com/forum/viewtopic.php?t=2904
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    spannende threads hier heute abend. :fressen:

    ja, so eine liste wäre noch was.
     
  23. tom f

    tom f Moderator

    also ich hole mir da dann lieber das 2sorglos paket" mit so einem modul - die preise sind doch moderat denke ich - und dann habe ich auf einen satz (zb.) 4 mal cv/gate samplegenau und latenzkompensiert - wenn man bedenkt was ein kenton pro solo kostete dann hole ich mir noch ohne bedenkem so ein doepfer minicase um 75 euro

    stell mir das grad lustig vor plötzlich all die analogen richtig tight spielen zu können ... und die freiheit zu haben die filter mods recht freizügig zu gestalten
    da profitiere zb synths wie ein prodigy (v2) sehr davon . wenn mann da neben cv/gate auch noch flott den filter und den sync über den rechner moduliert klingt der sehr lebendig (hatte den mal 4-fach mit dem xs gesteuert)

    esxpertsleepers - ich komme :phat:
     
  24. ACA

    ACA engagiert

    Ich bin dauern am suchen ob das ES-3 wirklich auch für Midi und Dinsync geht. Und nicht über ein LFO-Plugin sondern mit einem passenden Plugin, denn ein Startsignal müsste ja auch erzeugt werden.

    Was ich bis jetzt gefunden habe, das ES-3 kann jetzt noch kein Midi ausgeben.
    http://www.muffwiggler.com/forum/viewtopic.php?t=45705
     
  25. ACA

    ACA engagiert

    Got it:
    http://www.muffwiggler.com/forum/viewtopic.php?t=44860

    Der Hersteller (er heisst "os" bei Muffs) sagt zu DinSync:
    Currently only with the ES-4.
    Well, I can't stop anyone piping the ES-4 Controller's output to whatever soundcard they like, but I'm not sure the results will be useful.


    Ich kann sowieso empfehlen fragen zu Silent Way direkt dort bei Muffs zu stellen.
     
  26. tom f

    tom f Moderator

    naja - da sklingt dann schon wieder wei so ne "kommerz" sache - denn es gibt keinen logischen grund warum nicht auch die anderen module das können sollten
    ist doch irgendwie doof module zu machen die sich sowohl in den anschlüssen als auch im funtkionsumafng unterscheiden - ich kafe mir doch nicht alle drei module und die software - was ist wenn ich denn dnsync haben will aber KEIEN spdif frei habe ??? (oder eben "umgekehrt")

    grumpf

    da hat man jetzt die weiter nützlichen features erst wieder stärker an die (leichter zu geld machbaren) hardware gebunden

    :roll:
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    versteh das system dahinter auch nicht. ausser geld machen durch spezifische produkte features...

    naja schlussendlich kostet diese lösung dann auch geld und man braucht noch eurorack steckplätze dazu. so ist die innernlock lösung wohl doch nicht so schlecht, da braucht's auch keine spezialkabel etc.
     
  28. ACA

    ACA engagiert

    "Kommerzsache"? Geld machen? Von Expert Sleepers?

    Also seine Module und speziell die Software sind sehr moderat im Preis.
    Dazu macht er viele Updates und bei Muffs hilft er immer bei Fragen.
    Er hat die Module auch nicht ein einem Tag entworfen, das war ja eine fortgehende Entwicklung.
    Ich verstehe euch nicht.

    Schaut doch mal bei Motu Volta an, da ist seit langer Zeit nichts mehr passiert und der Preis war einiges höher. Da ist motzen eher angebracht.

    Wo liegt den das Problem beim ES4 statt des ES3?
    Wenn ihr nur DinSync und Midi wollt ist das doch kein Problem.

    Wenn ihr keinen freien SPDIF Anschluss habt, dann kann ja der Hersteller nichts dafür.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    sag ja gar nicht, dass es teuer ist. versteh nur das system dahinter nicht, wieso nur dieses modul das kann.
     
  30. tom f

    tom f Moderator


    genau :)

    ich finds je cool - würde aber gerne und verbindlich vom hertsteller wissen "was" das zeug kann - und das mit dem dinsync war eben SCHON beim es-3 möglich (mit dem lfo plug) warum er jetzt dann schreibt es gehe nur mit dem 4er check ich nicht

    cheers
     

Diese Seite empfehlen