Filterkoeffizienten

P
PeterParker
..
Hallo,

wie kann man die digitalen Koeffizienten für bekannte Filter, wie den Moog-Ladder-Filter oder ähnliche, herbekommen oder selbst bestimmen?
Ich habe mir gedacht das man Rückschlüsse darüber ziehen kann, indem man einen Einheitssprung als am Eingang anlegt und dann die Sprungantwort rücktransformiert. Mir stehen solche Filter allerdings nicht zur Verfügung. Allerdings muss es ja sowas auch schon geben, da genug der Klassiker softwäremäßig implementiert sind. Vielleicht werden diese Zahlen aber auch wie ein Schatz gehütet?!
Für Anregungen oder Suchbegriffe bin ich dankbar.
Ich bin mir außerdem nicht sicher, ob es das richtige Unterforum ist. Aber alle anderen erschienen mir unpassender, weil es hier ja schon um DIY geht und es hier sicherlich Leute gibt, die damit schon Erfahrung gesammelt haben.

MfG
Peter
 
Max
Max
|||||
Ich vermute, ein Problem wird hier sein, dass sich alle Filter mit "Charakter" nicht linear verhalten - und damit nicht so ohne weiteres über die Koeffizienten modellieren lassen...

(aber da kennen sich andere sicher besser aus...)
 
P
PeterParker
..
Danke. Gute Quellen in dem Paper. Ich werde erstmal recherchieren.

MfG
Peter
 

Similar threads

K
Antworten
13
Aufrufe
2K
TimeActor
TimeActor
 


News

Oben