FM-Modulation

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von SnuffMaster23, 7. Juni 2006.

  1. Hi Leutz,

    kann mir jemand erklären, wie ich FM-Modulation funktionsmäßig umsetze? Ich habs gestern schon ewig mit dem Expression Evaluator von GoldWave probiert, da ist nix sinnvolles dabei rausgekommen.
    Ich hab so Funktionen wie
    Code:
    sin(2 * pi * 20  * sin(2 * pi * f * t) * t) * 0.3
    probiert, allerdings ist nix gescheites dabei rausgekommen.

    Wie man FM-Mod analog umsetzt würde mich auch interessieren, aber darum gehts hier ja nicht.

    MfG,
    SnuffMaster23
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    zum praktischen kann ich dir viel sagen. ich nutze sehr gern analoge FM, dabei kommts aber auch stabile OSCs und co an und natürlich auf die sinus wellenform.. sie ist für metallisches und glockiges oder einfach "dreckiges" geeignet.. besonder bei einbeziehung von mehr als 2 VCOs..
     
  3. hm, mit analoger Umsetzung meinte ich eigentlich, etwas zusammenlöten :)

    Im Moment würde mir die softwaremäßige Erklärung aber mehr bringen.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    bei formeln müsste ich mal in die formelsammlung und mathe-sammlungen schauen.

    sowas wie m = delta freq-hub / signalfreq.
    oder b = 2 (delta freq + signalfreq)
    aber das suchst du sicher eher nicht.. imgrunde gehts nur darum ,wie die modulierende spannung den träger "verkürzt".. aber ich bin nicht sooo ein mathegenie, warten wir mal auf den großen matheprof..

    wie wär es denn mit fmheaven, fm7 oder ähnlichem?..

    oder liegt dir in erster linie an der formel was? da überlass ich das feld lieber den mathematisch begabteren.

    nachlesbar dürfte das auch bei chowning sein..
     
  5. Genau, die Formel wäre eher was für mich.
    Wie ich die Sinusfunktion eingeben muss weiß ich ja, aber dass die eine die Frequenz der anderen kontrolliert bring ich nicht auf die Reihe.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. Bin ich ein Trottel, da hätt ich auch draufkommen können :D
    Den Wert des zweiten Oscs einfach zum "x-Wert"/"Winkel" des ersten dazuaddieren. Ich hab immer versucht, damit irgendwas mit der Frequenz des ersten anzustellen. Hört sich zwar nett an ist aber nicht wirklich zu gebrauchen :D

    Danke!
     

Diese Seite empfehlen