Frequency Shifter

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Sinus, 15. Oktober 2006.

  1. Sinus

    Sinus -

    Hallo,

    ich möchte meinem Selbstbau - Konstrukt den Frequency Shifter von J. Haible spendieren. Leider habe ich so ein Teil noch nicht bewußt gehört. Klingt so eine Baugruppe ähnlich wie ein Phaser ? Allein daß Haibles Jürgen sich einem solchen Teil gewidmet hat, macht den Nachbau eigentlich lohnenswert.

    Gruß,

    Sinus
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Encore hat nen Frequency shifter. dort hats auch Demos.
    Ich denke aber dass es wie mit den meisten Demos ist: sie zeigen nicht was ( in nem komplexeren zusammenhang ) geht. ( ist aber nur ne Vermutung. )

    http://www.encoreelectronics.com/cont_fs1.html


    Hab erst kürzlich in nem thread gelesen dass da der encore nicht als besonders gut eigestuft wurde von jemandem. Lies doch selbst mal:
    http://www.modularsynth.net/viewtopic.php?t=257


    Interessiere mich auch gerade für so'n Teil.
     
  3. Ich habe den Thread nicht ganz gelesen, doch, was an dem Encore-Teil bemängelt wurde, ist, dass er digital ist. Das allein ist kein großer Fehler. Gerade der analoge Aufbau eines Freq Shift. techn. sehr aufwendig => daher die hohen Preise von dem ASys und Modcan Modul.


    Überhaupt nicht. Ein Freq Shifter funktioniert wie ein Ring Mod. Ein Ring Mod leitet aus einem Träger- (X) und Mod.singal (Y) 3 Signale ab, die gemeinsam am Ausgang stehen: Die Summe von X * Y sowie ein oberes und unteres Seitenband.

    Ein Freq Shift erzeugt keine Summe, aber jeweils getrennt ein unteres Seitenband (bspw. 1 Oktave nach unten) und ein oberes (bspw. 1 Oktave nach oben). Ein Eingang für Y fehlt, da das Mod.signal durch einen internen Osc. erzeugt wird, mit dem der Umfang der Verschiebung eingestellt werden kann. Gerade minimale Verschiebungen von dem Ausgangssign. sind oft besond. interessant, jedoch analog schwer zu realsieren. Daher die digitale Lösung bei Encore. Der hat übrigens einen sehr guten Ruf (vgl. Analogue Heaven Archive).

    Der Klang eines Freq. Shift. ist (im Ggs. zu einem Pitch Shifter) dem eines Ring Mod.s nicht unähnlich. Beim Pitch Shift werden die Partialtöne eines Signals um das gleiche Intervall verschoben, beim F.Sh. um den gleichen Freq.betrag => Pitch Sh.klingt tonal; Freq Sh. oft i.d.R. atonal.

    Ich finde den von Doepfer übrigens auch nicht schlecht, besonders, weil er in der Zukunft einen neuen Osc. bekommt...

    [Die Ausdrücke- Träger und Modulator-Signal kann ich verdreht haben.]
     

Diese Seite empfehlen