FX 2000 Virtualizer 3D

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von nebben, 13. Juni 2013.

  1. nebben

    nebben -

    Hallo,

    ich habe den Virtulizer DSP 1000 und frage mich ob es sich lohnt auf den FX 2000 Virtualizer 3D umzusteigen.

    Ich verwende das Effektgerät ausschließlich um Stimmen zu verändern (zum Beispiel beim Fernsehen oder Videostreamen) um das Zuhören abwechslungsreicher zu machen.

    Vielleicht können Sie mir bei meiner Entscheidung helfen.

    Oder können Sie mir für diesen Zweck ein anderes Gerät empfehlen?

    Bei mir geht es nicht um Studioqualität. Es kann sich auch ziemlich schräg anhören.
     
  2. Erzähl mal genauer, wie du Stimmen verändern willst.

    Vocoder? Distortion? Hoch- oder Runterpitchen? Per Equalizing Telefoneffekt u.ä. ? Hall, Delay, Flanger, Phaser, "Raumschiff-Stimmen" usw.??

    Sind auch gebrauchte Geräte für dich eine Alternative? Und was genau stört dich beim alten Behringer-Teil bzw., was genau erhoffst du dir vom Neuen? Mehr Möglichkeiten, bessere Sounds?
     
  3. nebben

    nebben -

    am dsp 1000 pitch stört mich zum Beispiel, dass man wenn man pitcht am Ende 3 verschieden gepitchte Stimmen übereinander hört. Ich würde gerne nur eine Stimme hören. Dann würde ich gerne verschiedene Effekte mehr kombinieren können. Außerdem hätte ich gerne Cyborg, out-of-space, und mehr super strange Effekte.

    gebraucht wäre auf jeden Fall eine Alternative.
     

Diese Seite empfehlen