Gamers - Oh nein, ein neuer Hobbythread.

Ich kannte God of War zuvor nicht und hab gestern noch ein paar Stunden gespielt. Die visuellen Welten hier in 4K und HDR haben mich echt beeindruckt. Also sehr schön gestaltete "neue" Welten und Effekte, umfangreiche Lore, gutes Kampfsystem und zahlreiche Level und Upgradeoptionen.

Von From kenne ich jetzt nur das extrem frustrierende Dark Souls Remastered was mir leider nicht so gut gefällt.
Ah ok , wenn ich mal wieder was übrig hab werd ich mir GOW mal anschauen , aussehen tut es ja toll!

...

hehe ja bei Dark Souls muss man mit Frutration arbeiten.

als ich damals mit Bloodborne angefangen habe, hätte ich wahnsinnig werden können aber irgendwann hat es Klick oder so gemacht und ich hab begriffen das das dazu gehört.

erinnere mich das ich für einige Bosse mehrere Tage üben musste ;-)

hab mich aber auch noch nie so über ein Spiel gefreut, und dann die Stimmung bei den From Software sachen...muss man natürlich mögen.

für mich echte Kunstwerke die mich wie keine andere Reihe inspiriert und beeinflusst haben...Ich weiß wie sich das liest *g*
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
@Dark Walter GOD of War kenne ich noch von der PS2, war damals nicht so mein Ding, von den PS4 Exklusiv Titeln interessiert mich im Moment wenig.

Edit: Was die PS3 betrifft: Toll find' ich die Motor Storm Serie und infamous/2nd Son müsste ich mal weiter spielen, das gibts ja jetzt auch für die PS4

 
Zuletzt bearbeitet:

ollo

||||||||
Ich bin immer der PC Gamer gewesen und das wird sich auch nicht ändern. Wieso soll ich mir eine Konsole kaufen, wenn ich das auf dem PC alles viel besser haben kann. Bin aber auch total der Mausfreund, Egoshooter oder Strategiegames ohne Maus geht halt auch gar nicht.

Meine Lieblingsgames sind total verschieden. Klassiker: Lode Runner - The Legends Return und später auch Lode Runner 2, The Incredible Machines, das waren die Spiele, die ich als Kind immer mit meinen Brüdern gespielt habe. Dann kamen irgendwann Anno1602, Age of Empires und Earth2150 (das erste Spiel was ich selber gekauft habe). Über einen Schulfreund kam dann Serious Sam als erster Egoshooter, das haben wir zuhause auch über Jahre gespielt, weil ich mit dem Editor immer wieder tolle eigene Maps gebaut habe. Generell sind es immer Spiele, bei denen man selber viel bauen kann, ein Editor ist immer super.

Aktuell läuft mal wieder Minecraft, teilweise mit eigenen Texturen, beim Steam Summer Sale habe ich jetzt mit GTA V für meine Verhältnisse richtig viel Geld ausgegen, ist grade mit knapp20€ so günstig wie noch nie.

Andere Lieblingsgames: Portal 1+2, The Talos Principle, The Stanley Parable (mal was komplett anderes als alle anderen Spiele), The Witness war auch ziemlich gut, habe ich aber nicht komplett durch, und Terraria als eine Art 2D Minecraft. Starbound ist auch ähnlich, da war irgendwann die Luft raus, müsste ich eigentlich auch mal weiter spielen.

Ich glaube, das war jetzt so meine Games-Karriere bisher, vielleicht fällt mir noch was wichtiges ein, was ich vergessen habe.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich bin immer der PC Gamer gewesen und das wird sich auch nicht ändern. Wieso soll ich mir eine Konsole kaufen, wenn ich das auf dem PC alles viel besser haben kann. Bin aber auch total der Mausfreund, Egoshooter oder Strategiegames ohne Maus geht halt auch gar nicht.
Es gibt Sachen die man in DE leider (wenn überhaupt) nur Zensiert und meistens auch nicht Bug befreit installieren kann, dafür lohnt sich 'ne Konsole, wie z.B. für Sleeping Dogs.
 

Strelokk

Ze Masked Noizehead
PC: S.T.A.L.K.E.R. (ach was) - immer noch
360: Saints Row 3 und 4, Gears of War 1 - 3, allerlei andere. FEAR 2 gefiel wegen des tollen Sound Design.

Überlege derzeit ob die nächste Konsole 'ne PS wird. Ich hatte immer XBox. Wer zuerst natives 4k anbietet, kriegt den Zuschlag.
 

lowcust

||||
Es gibt Sachen die man in DE leider (wenn überhaupt) nur Zensiert und meistens auch nicht Bug befreit installieren kann, dafür lohnt sich 'ne Konsole, wie z.B. für Sleeping Dogs.
ist leider totaler nonsens denn du da erzählt, wer zwingt dich denn deine Games in Deutschland zu kaufen?
 

Dark Walter

||||||||||
Meine Favoriten aus der letzten Zeit:

Nier Automata:
Kam in den Reviews zwar gut aber nicht überragend weg gilt für Spieler die es mehrfach durchgespielt haben allerdings als ein Meisterwerk und wird nicht selten von diesen als das beste Spiel aller Zeiten gefeiert. Die Story ist sehr philosophisch und hat einige überaschende Wendungen, so kann das Game nach dem durchspielen mit einer veränderten Story zwei mal neu durchgespielt werden. Auch werden hier unterschiedlichste Spielmechaniken regelrecht gemorpht. Über das Spiel und die ganzen ungewöhnlichen Details könnte ich soviel schreiben. Mein absoluter Favorit.

Final Fantasy XIV:
Hab hier weit über 1000 Stunden verbraten. Ein sehr cooles Online Multiplayer RPG mit kontinuierlich neuem Content. Die Story ist gigantisch wenn leider auch nicht immer so gut inszeniert wie beispielsweise in Nier oder God of War. Dafür gibt es gigantische Welten, jede Menge Dungeons, Raids und Boss Fights, Jobs und Klassen sowie zahlreiche Savage und Ultimate Content der gelegt werden will. Insgesamt hat das Spiel ein episches Ausmaß, ein Character kann beispielsweise alle Klassen erlernen und das Kampfsystem hat pro Job min. 20 verschiedene Skills / Aktionen.

Nino Kuni 2:
Jetzt nicht so überagend aber auf jeden Fall ein cooles Spiel für Freunde von Action RPGs. Die deutsche Übersetzung ist sehr liebevoll und lustig gemacht. Es sind zahlreiche Anleihen an Spiele der Final Fantasy Reihe und Popkultur enthalten ohne allerdings zu sehr als Kopie zu wirken. Es gibt zum Beispiel in diesem Mittelalterlichen Setting so etwas wie ein "Facebook" das aus einer Gegend stammt in der ein egomanischer Steve Jobs verschnitt herscht (!). Was ich hier recht interessant fand war die Mischung von kindlichen Elementen und dämlichen Wortspielen mit eher erwachsenen und ernsthaften Elementen. Hat nebenbei die abgefahrensten Intro Sequenz die ich je gesehen habe.

Die letzten beiden Tomb Raider:
Ich konnte die früheren Tomb Raider Teile um die klassichen "Titten-Lara" nie leiden die neueren Teile gehen stark in Richtung "Drakes Fortune" und gefallen mir sehr gut. Werde mir den im Herbst / winter kommenden Teil vorbestellen.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
ist leider totaler nonsens denn du da erzählt, wer zwingt dich denn deine Games in Deutschland zu kaufen?
Es gibt Spiele (z.B. Dead Island definitve Collection) die du dann auch noch problemlos unter Steam aktivieren kannst, das trifft aber nicht für alle Spiele zu.
 

lowcust

||||
Es gibt Spiele (z.B. Dead Island definitve Collection) die du dann auch noch problemlos unter Steam aktivieren kannst, das trifft aber nicht für alle Spiele zu.
Ich kauf mir hin und wieder Russische Geschenks Keys für jeweile Plattformen, die aktiviere ich dann über VPN. Am PC gibts für alles eine Lösung und das meiste zu Halben Preis, Bessere Grafik, Community Mods usw. wenn sich Sony Titel sichert um seine Fanbase bei Laune zu halten bitte gern. Auf God of Wars kann ich prima verzichten, auf ArmaIII, Squad und Escape from Tarkov aber nicht, die würde auch nie und nimmer auf der Konsole funktionieren.
 

ollo

||||||||
Es gibt Sachen die man in DE leider (wenn überhaupt) nur Zensiert und meistens auch nicht Bug befreit installieren kann, dafür lohnt sich 'ne Konsole, wie z.B. für Sleeping Dogs.
Aber in 90% der Fälle ist es auf dem PC besser bzw lässt sich auf dem PC mehr an den Games rumbasteln damit es doch läuft wie es soll. Von Texturen und Sounds und Mods generell mal ganz abgesehen. Ich fand den PC einfach immer besser, weil man da universell viel mehr machen kann. Für ein paar Hundert Euro noch eine extra Konsole kaufen hat mich nie gereizt.
 

Plasmatron

https://www.dropbox.com/s/bxgy2tdfdnq6z5y/NOnsense
Ich hab zu PC Zeiten meine Games zb hier gekauft. Es gibt da Codes für Steam, teilweise auch mal ausländische , mit Anleitung für den spaßenden Proxy damit Steam nicht abmeckert

https://www.gameladen.com/

Ich bin aber mit dem PS4 Store echt glücklich , aktuelleste Spiele kosten zwar ein Heiden Geld - aber - nach der Zeit sind die Preise sehr dynamisch und es gibt immer mal Hammer Angebote

Fallout komplett für 12€ ect usw

Hab ich Fallout erwähnt ? alle Teile gespielt - STALKer auch , aber sehr Buggy und kein Vergleich zu Fallout ...
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Aber in 90% der Fälle ist es auf dem PC besser bzw lässt sich auf dem PC mehr an den Games rumbasteln damit es doch läuft wie es soll. Von Texturen und Sounds und Mods generell mal ganz abgesehen. Ich fand den PC einfach immer besser, weil man da universell viel mehr machen kann. Für ein paar Hundert Euro noch eine extra Konsole kaufen hat mich nie gereizt.
Die Sache mit den Proxys ist mir zu haarig, da spiel ich solche Sachen lieber auf meiner Xbox One, die alte Version war vergleichsweise günstig - kurz vor dem erscheinen der neueren Modelle und so ein paar Exklusiv Titel die mich interessieren gibts dann doch noch.
 

Zaphod

how can you expect to be / taken seriously?
Hier ein dickes +1 für Dark Souls 1 und Bloodborne. Mit Abstrichen Dark Souls 3 und mit ein paar Abstrichen mehr Dark Souls 2.
Habe letztes Jahr auch ewig mit Persona 5 verbracht, obwohl ich bis zum Schluß nicht komplett überzeugt war. Ich fand es zumindest besser, als die neuen Single Player Final Fantasy Teile, also grob seit 12. In 7, 8, 9, 10 stecken reichlich Stunden...
Stanley Parable habe ich neulich gespielt, völlig irre, wunderbar! Bin aber mehr PS4, als PC. Einfach weil Couch cooler für mich ist, vor dem Rechner mache ich schon genug genug andere Sachen. Komme auch mit kleinen Spielchen a la Peggle oder Limbo zurecht.
Insgesamt ist nicht mehr so viel Zeit wie früher, als ich quasi mit meinem Amiga 500 verheiratet war.
Weil ich früher Shemnue mochte (die Dreamcast war toll!), habe ich mir im Sony-Sale vorgestern Yakuza Zero besorgt. Die Reihe wollte ich mir schon lang mal anschauen. Kann mir vorstellen, das ist was.
 

ollo

||||||||
Ich lad grad The Stanley Parable runter, mal kucken.
Das Spiel ist wirklich super, einfach mal eine richtig gute neue Idee die dann auch noch super umgesetzt wurde mit herrlichen aberwitzigen Einfällen.

Alleine schon wie man bei Steam einige der Abzeichen bekommt, klasse.
 

dani

.....
mein momentaner Favorit: Celeste: Jump'n'Run in Hochform

wenn euch die Pixelgrafik und ein höherer Schwierigkeitsgrad nichts ausmachen unbedingt anprobieren!


Hollow Knight macht mir auch gerade Spass auf der Switch..
 
B

btrnm

Guest
Das Spiel ist wirklich super, einfach mal eine richtig gute neue Idee die dann auch noch super umgesetzt wurde mit herrlichen aberwitzigen Einfällen.
Ich fands ehrlich gesagt zu Gähnen langweilig, hab nicht alle Endings erspielt, ein Drittel vielleicht
und seh den Witz nicht das weiter zu spielen.
 

virtualant

eigener Benutzertitel
@blauton hol Dir The Long Dark das gefällt Dir bestimmt nach dem was Du bisher gespielt hast. Dear Esther kenn ich auch und Firewatch würde mir auch gefallen. The Long Dark zur Zeit auf Steam: 6,24 €, läuft wohl grad ne Aktion.
Das Spiel spielst Du nicht an einem Tag durch, Du brauchst ewig dafür. Meine Runde die ich gerade sporadisch spiele habe ich letztes Jahr im August angefangen, bin gerade in der neusten karte die vor ein paar Wochen dazugekommen ist.
 

Dark Walter

||||||||||
Freut mich das der Thread so gut überaschend gut angenommen wird. :)

Sind für mich auch einige Titel dabei die schon mehrfach genannt wurden und ich mir offenbar noch ansehen muss.

Wäre schön wenn wir ohne "PC vs. Mac vs. Konsole Plattform" Diskussionen auskommen können. Manche hier haben halt einfach einen Mac, keine Lust noch mehr vor dem Computer zu sitzen oder einen "bösen Rücken". <3
 
Ich hab selbst alle Souls Titel - hab aber erst den 3ten Teil durch. Spiele gerade den ersten Teil und fuchse mich durch.

Meine Reihenfolge wäre: DS2, DS1, Demon Souls, DS3, Bloodborne.
 
B

btrnm

Guest
The Long Dark ist mir glaub zu langwierig. Bei Firew
@blauton hol Dir The Long Dark das gefällt Dir bestimmt nach dem was Du bisher gespielt hast. Dear Esther kenn ich auch und Firewatch würde mir auch gefallen. The Long Dark zur Zeit auf Steam: 6,24 €, läuft wohl grad ne Aktion.
Das Spiel spielst Du nicht an einem Tag durch, Du brauchst ewig dafür. Meine Runde die ich gerade sporadisch spiele habe ich letztes Jahr im August angefangen, bin gerade in der neusten karte die vor ein paar Wochen dazugekommen ist.
Hol ich mir vielleicht für den Winter, oder vielleicht jetzt wegen dem Preis, mal schauen.

Ich such eigentlich Games mit Story, also Virginia ist mehr ein Animationsfilm als ein Spiel,
aber hat mir super gefallen, Firewatch auch, man latscht viel aber da geht die Story die ganze Zeit voran, sowas such ich eigentlich.

Kennt jemand Knee Deep?
 

virtualant

eigener Benutzertitel
The Long Dark gibt es auch mit Story, nennt sich - Story mode ;-) das ist aber noch nicht fertig, es gibt erst 2 Episoden.
Also es gibt Sandbox/Open World mode oder Story mode.
 

Notstrom

- bis auf weiteres abwesend -
Bin neulich mit "Detroit - Become Human" angefangen auf der PS4. Büschen mit dem Holzhammer die politische / sozialkritische Botschaft, aber toll gemacht als eine Art "Spiel-Film".
 

haebbmaster

Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.
Hab seit Leisure Suit Larry nix mehr gespielt und warte derzeit auf die Linux Version von Duke Nukem Forever.
 

Plasmatron

https://www.dropbox.com/s/bxgy2tdfdnq6z5y/NOnsense
Duke Nukem Forever ist leider keine Empfehlung - leider , das Original war ja klar Wegweisend ...
 

Dark Walter

||||||||||
Gibts denn keinen Fallout Fan hier ?
Hatte glaube ich die Teil 4 in der Game of the year Fassung angetestet und war nicht so stark geflasht. Mich hat es auch irgendwie mit dem Open World und Crafting Apsekt total abgeschreckt. Bei Final Fantasy XIV mag ich die Kombi aber bei nem Single Player Titel eher weniger.
 


News

Oben