gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedrum

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von kl~ak, 16. März 2014.

  1. kl~ak

    kl~ak Tach

    hallo,


    ich mache mal n neuen thread dazu auf, weil in die anderen irgendwie nciht reinpasst ...



    ich würde gerne für live mit der MD die mutes bzw die volume der MD ansteuern können.


    gesucht ist also ein controller der die MD ansteuern kann und im besten fall MUTE _ VOLUME _ TRACK ansteuerbar macht.


    mute und volume würde mir auch schon reichen ... nur volumen würde auch gehen .... also damit man sich wenigstens ein menü klemmen kann :floet:


    wenn ihr n controller wisst bin ich dafür sehr dankbar.



    als gerät kommt zzt nur das pocket DIAL von doepfer in frage, da ich keine anderen controller finde, die 16 taster und 16 encoder/fader anbieten ...


    auf der doepfer seie steht dazu:


    http://www.doepfer.de/pd.htm


    jetzt die frage: wie bekomme ich raus o die machinedrum das kann ???? habe jetzt das manual durchgesehen und kann dazu keine aussage finden.


    auf der doepfer seite ist dazu folgende info:

    http://www.doepfer.de/pd_tec_d.htm#Spru ... 4nderungen


    ???????????


    jetzt die alles entscheidende frage : kann die mchinedrum das oder nicht - bzw. wie bekommt man das raus ?


    volume wird ja im manual für die BD mit basechannel+0 und 08 angegeben. -> verstehe ich das richtig, dass man also auf dem basechannel den CC 8 sendet um volume zu steuern? denke mal ja ... nur ob das mit dem dial geht ist dann noch die frage ....


    jemand ne idee ?
     
  2. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    ne frage ohne antwort _ gabs lange nicht :phat:
     
  3. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Diese Extrafunction der pocket dial kann die MD sicher nicht interpretieren, das steuern der volumes sollte kein problem sein, bei mutes bin ich mir grad nicht sicher, ob da nicht schon sysex im spiel ist, wenn nicht, dann sollte die pocket dial auch das können.
     
  4. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    wie funktionieren denn "normale" encoder _ habe ja ein paar controller hier .... wenn die nach dem gleichen prinzip funktionieren kann ich das ja so austesten.

    de frage ist sozusagen ob das drite byte verstanden werden muss ??? bei der MD liegen ja dann immer mehrere volume-CC auf einem midichannel - also irgendwie muss man es ja zuweisen können.

    :dunno:


    => jemand aus dem raum leipzig hier der mir so n ding mal borgen könnte ?
     
  5. aBot

    aBot Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Moin,

    wie wäre es denn mit dem Behringer BCR 2000? Wenn Uli mal ein tolles Gerät gebaut hat, dann den BCR. Ist natürlich deutlich größer als der Pocket, aber neu für nicht allzu viel Geld verfügbar. Und hat alles was du brauchst um die MD anzusteuern, sofern ich das MD Handbuch richtig verstehe, weil ich habe leider keine.

    Über Control Changes solltest du alle Mutes und Volumes erreichen, auch ohne diese (komische) Doepfer Erweiterungen, siehe MD Handbuch. Für Tracks 1-4 MIDI base channel +0, für Tracks 5-8 MIDI base channel +1 usw. Level ist immer CC08 bis CC11, Mutes CC12 bis CC15 (Dezimal). Die Levels kannst du auch mit dem BCR lernen, da sie auch übertragen werden, die Mutes leider nicht. Aber die Editierung des BCR ist auch easy und es gibt eine super Software dafür, nicht die Originalsoftware von Behringer...

    Gruß, aBot
     
  6. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Was spricht gegen ein Arturia BeatStep?
     
  7. Zolo

    Zolo Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Registriert der denn die Controller-Veränderungen über Midi IN und aktualisiert den Wert ??? Sollte BCR / BCF nach all den Jahren das Monopol aufgeben ?
     
  8. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Okay, das ist natürlich ein Punkt ... da es keinen MIDI In gibt, gibt es auch keine optische Rückmeldung. Hatte nur was von 16 Tastern und 16 Volumes gelesen. :selfhammer:
     
  9. Zolo

    Zolo Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Oh mann.. Ich hatte gerade so Hoffnung den blöden Behringer zu ersetzen...

    Es gibt 100 Millionen Controller auf der Welt und nur ein (Billigteil) dass dies kann. Unglaublich..
     
  10. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    hallo


    ja BCR ist mir auch schon aufgefallen - schon etwas groß und auch beim BCR wird es probleme mit der rückmeldung geben, da der midiout der MD an die synths weitergeleitet wird.

    den beatstep https://www.thomann.de/de/arturia_beatstep.htm finde ich eigentlich sehr interessant - die frage ist was ein 3,5mmmidiOUT bedeutet :shock: das habe ich ja noch nie gesehen ...


    wenn man da so wie ich es verstehe die buttons mit dem mutes verknüpft und die encoder mit volumen sollte das eigentlich gehen ... optiche rückmeldung mal außen vorgelassen könnte das so funktionieren, dass man über den recall evt. die aktuele einstellung komplet sendet und die MD dann so mutes annimmt wie der beatstep es vorgibt und dann schaltet man eben um wie man möchte ... die 16 encoder machen dann nur noch level ...

    wäre auf jeden fall mal n test wert _ evt. hole ich mir mal ein, wenn ich rausbekomme wie man aus dem 3,5mmmidiOUT auf normales midiout kommt!?!?
    kennt jemand den umgang mit diesem 3,5mmmidiOUT ??????

    von der größe sicherlich das beste was ich bis jetzt gesehen habe - dann wäre für mich das händling mit der MD wesentlich verbessert, weil man nicht mehr ins mutemenü muss und dann nur noch die tracks mit der MD anwählt, was alles wesentlich verschnellern würde !

    mir geht ja nur auf den nerv, dass man im mutemenü nicht die tracks anwählen kann bzw. nur über das jogwheel, was total nervend ist, weil man an den led nicht sieht wo man ist, da der angewhlte channel dauerrot ist und die anderen rot flackern und man schnell mal über den channel hinaus dreht auf welchen man jetzt will ....

    von der performance her stelle ich mir das so vor, dass man ständig im rec-mode ist (da kann man ja die channel mit FUNCSTEP anwählen) und mutes bzw. volumen extern macht (wie mit nem mischer) und alles was sound angeht mit der MD ganz normal ....




    wenn ich das richtig verstehe braucht man nur n adapterkabel ??? und dann funktioniert das .... evt. so eins ???

    ansonsten auch sehr interessant, weil man das ding anscheinend als mid2cv nutzen kann :waaas: :waaas: :waaas:




    die frage ist nur wie man das mit den buttons hinbekommt, dass die auch das anzeigen was man gerade eingestellt hat ... evt. gibts ja wirklich so ne funktion wie "aktuelle einstellung senden" ... müsste es eigentlich geben. mal sehen ob ich n manual auftreiben kann ... ?


    beatstep macht auf jeden fall erstmal n erstaunlich guten eindruck ... evt. aml die 30-tage-thomann-testphase absolvieren .... :dunno:
     
  11. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    ich bin gerade am suchen was das für n kabel sein soll

    erste fünde:

    http://www.ebay.de/itm/Vivanco-3-5mm-Kl ... 0756804363

    http://www.amazon.de/Polig-Stecker-Klin ... B0053O6CSW

    http://www.mindfactory.de/product_info. ... 86417.html


    => ich meine _na klar _ für midiOUT brauchts nur 3 verbindungen ... am ende kann man sich das selber löten, wenn man weis welches kabel wohin. ist auf jeden fall anders als bei audio - irgendwie dreht sich bei midi die kabelführung - weiß nicht mahr so genau. aber hier gehts ja nur um OUT weswegen 3pole reichen .... trotzdem sehr verweirrend.


    wenn das schule macht könnte man sich alsbald auf neue midibuchten in 3,5mmformat vorbereiten ! :supi: ich finde diese "nur USB-midi" sowieso voll k....


    sehr interessant auf jeden fall!
     
  12. bendeg

    bendeg Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    wieso brauchst du zwingend die Kommunikation von der MD zum Controller?
    du konfigurierst einmal passend die Volumes in deinem Controller (PocketControl/PocketFader/ArturiaBeatstep etc), bewegst einmal alle Controller-Potis so bis du alle Volume-Werte der MD abgeholt hast, und ab dann wird Volume nur noch über den externen Controller geregelt.
    ich lebe das mit einem PocketControl und dem RM1x genau so.
     
  13. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Locker bleiben ... das Kabel liegt dem BeatStep bei. :nihao:
     
  14. Zolo

    Zolo Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Weil man dann die Lautstärken von nem geladenem Song verstellt hat zum Beispiel ?
     
  15. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    BeatStep hat im Controller Modus 16 Bänke, in denen die Belegung der Pads und der Drehregler gespeichert wird. Das Mapping wird über das Arturia MIDI Control Center vorgenommen. Bei den Keyboards kann man bestimmen, ob ein Regler absolute oder relative Werte senden soll. Ich gehe deshalb davon aus, dass das mit BeatStep genau so ist. Dann bliebe nur noch zu prüfen, ob das die MD versteht.
     
  16. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    ok _ kabel dabei :supi:


    @ bendeg


    _ jep es geht um neu kits - in jedem neuen kit sind die volume vorgegeben und werden mitgeladen. ich bräuchte nicht unbedingt die rückmeldung aber bei den mutes ist es dann schon so, dass ein leuchtendes pad auch ein unmute-part sein sollte etc. ansonsten ist halt zu prüfen ob die MD relative werte (wie es fr@nk genennt hat) vrsteht _ was ja meine ausgangsfrage zum pocketdial war ... pocketcontrol/fader sendet ja immer absolute werte - heißt egal was gespeichert wurde die MD springt bei reglerbewegung dahin -> würde ich gerne vermeiden ! deswegen die encodervariante, wo noch niemand weiß ob das funktioniert! (also ob die MD relative werte versteht)


    was mit den mutes ist weiß man dann immer noch nicht. normalerweise gibts so ne art "refresh" wo alle aktuellen einstellungen gesendet werden. kann man soetwas machen so kann man nach jedem kitwechsel (was bei mir mit patternwechsel verbunden ist) die beleuchteten pads dem aktuellen zustand abgleichen bzw die mutes senden und alles was leuchtet ist gemutet und alles andere nicht (oder umgekehrt - weiß man noch nicht)
     
  17. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    tja _ da sieht man mal wieder wie die eigene sicht auf die welt die dinger verändert wenn die sicht etwas trübe ist ... wolte heute den beatstep bestellen und den gibts noch gar nicht in europa ... alles was ich finden kann ist MAI oder so.

    das es was nciht zu kaufen gibt ist ja auch mal ne neue erfahrung _ hätte trotzdem gerne schonmal einen, da ich anmeinem set nicht weiterbauen möchte ohne zu wissen mit welchen controller ich das alles dann ansteuere.


    gibts denn wirklcih außer dem bcr2000 und dem beatstep nichts was 16 zuweisbare potis und 16 zuweisbare buttons hat :denk:

    das ist doch eigentlich ne ganz normale anforderung an einen controller _ dachte ich zumindest ...


    bcr2000 ist mir eigentlich schon zu groß zum mitschleppen - außerdem sind dann 16 encoder zuviel dran für die ich beim besten willen keine verwedung finde, da alles andere ja super am gerät editierbar ist ...


    also noch jemand ne idee ????
     
  18. Münster

    Münster Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Es gibt noch den Ruin & Wesen Minicommand, der extra für die Fernsteuerung der Machinedrum entwickelt wurde. Damit ließen sich die von dir gewünschten Dinge wohl machen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die den noch bauen...
    Bei Ebay ist gerade einer aus den USA drin; allerdings recht teuer: http://www.ebay.com/itm/Ruin-Wesen-Mini ... 1042130024
     
  19. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    bauen die nicht mehr _ habe mir die specs mal angesehen und für mich wäre nur das einspielen vom kayboard interessant -> aber dafür 260€ wenn hier ne MPC direkt daneben steht, die auch mein sequencing für den virus übernehmen könnte ... naja konnt emich noch nicht dazu durchringen. alles andere ist ja mit jedem anderen controller und dem CTR8 erreichbar -ansonsten habe ich für mich beim minicommand keinen vorteil erkennen können.


    ich komme ja mit de MD auch so super zurecht - nur das man nicht die tracks anwählen kann, wenn man im mute-menü ist stört mich doch schon gewaltig ...

    (jogwheel ist bekannt ;-) )

    deswegen die suche nach nem kleinen controller für volume und mute ... also 16 potis und 16 buttons => scheint es einfach nicht zu geben :roll:
     
  20. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    gerade versandbestätigung von thomann bekommen _ ich schreib euch wie das mit dem beatstep läuft (vor allem wie gut man mit den encodern klarkommt)

    hoffe mal man kann definieren wie die pads leuchten .... also bei welchem seignalstand sie welche optische rückmeldung geben (damit nicht gemutete parts leuchten - was am ende nicht so schlimm wäre)


    mal sehen was da geht ...
     
  21. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    Ein Pad arbeitet entweder im Gate oder Toggle Modus, also wie ein Taster oder Schalter. Pro Pad kann man den MIDI Kanal, die Controller Nummer, den On Wert und den Off Wert definieren.
    Wahlweise kann ein Pad auch MMC Commands, MIDI Notes oder Program Changes senden.

    Wird alles im MIDI Control Center eingestellt und kann in 16 Presets abgespeichert werden.
     
  22. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    na die frage ist ja ob ich mit einem button als taster die mutes schalten kann und das wenn der buttan einen cc8 sendet ... und wenn das geht (wovon ich stark ausgehe, weil das bei mir hier jedes billigkeyboard kann) ob der button bei positiven werten so einzustellen geht, dass er aus ist = also


    0 = kein cc8 bzw eben wert 0 => muteOFF = track ist zu hören = pad leuchtet

    >0 = cc8 ist großer als 0 => muteON = track ist aus = pad leuchtet nicht


    wenns nicht geht, ist auch nicht so schlimm, dann sind die leuchtenden pads halt die mutes ... aber andersrum wäre schon schick.



    kann ich dann alles übermorgen sagen .... auch wie die steuerung der potis ist bzw. ob man die irgendwie einstellen kann (schneller modus / langsamer modus)

    und ob man beim tweaken wieder an der selben stellen im sound rauskommt oder wie bei der microwave je nach geschwindigkeit woanders (was gelinde gesagt absolut hohl ist ... )


    richitg gespannt bin ich darauf ob man das teil als keybord nutzen kann zum anspielen eines modulars mit den scales .... das wäre natürlich superfein.


    wird halt gleich richtig durch die mange gedreht das ding, wnn mal hier angekommen ist :mrgreen:
     
  23. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    manual sagt erstmal JA :supi:


    mal sehen obs in der praxis auch so geht wie es im manual steht ...
     
  24. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    Re: gesucht: controller zur Ansteuereung elektron machinedru

    ich hab vor ewigkeiten mal diesen controller gebastelt, falls du ein ipad/lemur hast, dann könnte das nützlich sein. kann mich aber nicht mehr erinnern, ob ich mutes eingbaut habe oder nicht :)

    https://liine.net/en/community/user-library/view/169/
     

Diese Seite empfehlen