Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. SciFi

Dieses Thema im Forum "Ansätze / Konzepte" wurde erstellt von XCenter, 9. August 2010.

  1. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Es fällt ja immer wieder auf, dass hier im Forum einige SciFi-Fans hier. Ist das purer Zufall?
    Ich glaube kaum. Dazu sehen mir zu viele eurer Studios zu sehr nach der Brücke der Enterprise aus.
    Was meint ihr?
     
  2. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Hm...

    In den 1950er und 1960er Jahren war es so, dass im angelsächsischen Raum keine (GB) bzw. nur wenige (USA) öffentlich geförderte Studios für Neue Musik existierten. Daher suchten sich viele Musiker mit Interesse an der "Klangforschung" Nischen in öffentlichen Sendeanstalten (BBC in GB) oder in der kommererziellen oder weniger kommerziellen Filmproduktion (bspw. Louis und Bebe Barron). Die Nische war dann oft die Vertonung "unbekannter Welten": Sci-Fi-Filme und Hörspiele; aber auch Horrorfilme. Brian Hodgson and Delia Derbyshire haben bspw. den Soundtrack zu The Legend of Hell House gemacht.

    Die Geräusche der Barrons und Delia Derbyshires und vieler anderer waren für viele im angelsächsischen Raum der erste Kontakt mit eletronischer Musik.

    Ob es darüber hinaus ein besonderes Interesse an Sci-Fi gibt, weiß ich nicht. Bei mir jedenfalls nicht.
     
  3. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Point taken: über SciFi zur Elektromucke. Nachvollziehbarer Weg. "Forbidden Planet" fällt mir da spontan ein. Interessanterweise war ich schon immer ausserordentlich an Filmscores im Allgemeinen aund an SciFi-Scores im Speziellen interessiert, dabei aber näher an orchestralen Scores, als an elektronischen. Mag daran liegen, dass ich wenige EM-Scores als angenehm empfinde. Vieles ergeht sich in mehr oder weniger motivierter "Fiepfiepdoingdoing"- Klangästhetik.
     
  4. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Auf mich trifft das schon irgendwie zu.Weit bevor ich ernsthaft der Frage "was sind das denn für Klänge und wie mach ich sowas auch???"nachging und elektronische Musik insgesamt für mich entdeckte war.......Star Wars :)

    Ich bin ein Tick zu jung den ersten Teil im Kino erlebt zu haben aber beim zweiten Teil wurde der erste ja auch nochmal im Kino wiederholt.Da war ich etwa acht Jahre.Und natürlich hatte das einen massiven Impact zufolge,der mich auch nie wieder ganz losgelassen hat.Und selbstverständlich hätte ich nichts lieber als ein eigenes Cockpit mit den ganzen blinkenden Lichtern und Ausblick in fremde Welten gehabt^^

    Mich hatten auch immer viel mehr die ganzen Raumschiffe und Technik fasziniert als der Alien und Jedikram (Lichtschwerter mal ausgenommen).Der John Williams Score und die fantastischen und neuartigen Soundeffekte könnten ebenfalls noch ein Teilchen dazu beigetragen haben.

    Elektronische Musik hatte damals (also bei mir deutlich später als Star Wars) einen enorm futuristischen Beigeschmack.Das war so neu und fremndartig für mich,auch irgendwie Science Fiction.Möglich,das mein Weg durch SW mitgeebnet wurde.Das man,um auch solche Musik zu machen,sich etwas einrichtet was entfernt an ein Starship Cockpit erinnert war sicher ein nicht unangenehmer Nebeneffekt :lol:

    Das hier hätt ich übrigens immer noch gern,kost aber zuviel :gay:

    http://www.costumejunkie.com/replica.html
     
  5. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Ja, der ist von den Barrons und sollte eigentlich ihre Hollywood-Karriere begründen. War aber tatsächlich der erste und letzte große Auftrag. Interessanter Weise scheinen auch für US-Amerikaner gerade die Sounds zu Dr. Who (BBC-Produktion), prägend gewesen zu sein. Der Dalek Modulator von Livewire spielt bspw. ja auf die Serie an.
     
  6. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Sind nicht gerade bei Star Wars viele der bekannten Sondeffekte eben NICHT synthetisch? Zum Beispiel waren die Laserschüsse eigentlich Schläge auf gespannte Drahtseile, und die Laserschwerter waren Störgeräusche von Neonlampen (das kram ich jetzt aber aus einer zwanzig Jahre alten, schon leicht schartig gewordenen Erinnerung raus, ist also höchstens ungefähr richtig).
    Und der Godzilla-Schrei war ein Cello (nein, Goszilla kommt in Star Wars nicht vor, weiß ich - ist aber auch Science-Fiction).

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Doch, SciFi ist ein guter Antrieb, aber nicht konsequent genug manchmal. viewtopic.php?f=31&t=41527
    Unter Computerleute gab es aber immer viele, die Metal hören (viel mehr als Elektrokram) und so weiter.

    Aber die alte EM hat oft in ihrere Anfangszeit auf Planeten und Co Bezug genommen. Ist sicher eine Multisinn-Verkopplung für ein Gesamtbild fertig mit Visionen, Weltbildern und Idealen etc.

    =/\= End Transmission =/\=
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc











    In der Reihenfolge, und nach "A Saucerful of Secrets" hat Edgar Froese das Zeuchs gemacht.



     
  9. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Das ist korrekt aber das wusste ich damals ja nicht.Überhaupt habe ich das erst irgendwann in den 90ern rausgefunden (in der sehr netten"Empire of dreams"Doku).Das fand ich gar noch faszinierender weil die Soundeffekte ja wirklich "outstanding"sind,auch für heutige Verhältnisse noch.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Hm, weiter oben wurde Star Wars als gerade-nicht-elektronisches-Beispiel genannt.
    Stimmt - einerseits. Allerdings wurde hier experimentiert und "natürliche" Klänge
    elektronisch verfremdet. Also doch irgendwie elektronisch.

    Die Pink Floyd Beispiele sind natürlich auch keine reine elektronische Musik,
    für die damalige Zeit wurde dann aber doch kräftig in den Klangverfremdungspot
    gelangt (Wahrscheinlich auch in andere Pötte...).

    Korrelation sehe ich auf jeden Fall; weitere Beispiele:
    Blade Runner => Vangelis
    Babylon 5 => Chris Franke
     
  11. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    SciFi weiß ich nicht, aber wenn man Astronomie nimmt - da besteht vielleicht eine Verbindung in der Haltung zu bzw. dem Interesse an der Erforschung unbekannter Welten. Der ernsthafte Umgang mit elektronischer Musik und Synthesizern bringt einen ja fast schon zwangsläufig dazu, an mikro- und makrokosmische Dimensionen zu denken.
    In unserer Band in den 80ern haben sich jedenfalls zwei Leute sehr stark mit Astronomie beschäftigt, einer hat es sogar zu seinem Beruf gemacht und ist heute Doktor der Astrophysik (an der Uni Bonn promoviert).
    Mich hat es eher am Rande interessiert, bzw. nur die musikalischen Aspekte, die man dem abgewinnen konnte, nicht die Astronomie selbst. Aber an Abende im Winter (weil früher dunkel), an denen wir uns getroffen haben, um mit semi-professionellen Teleskopen in den Sternenhimmel zu schauen und gleichzeitig Musik zu machen und zu hören, denke ich gerne zurück.
     
  12. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Der hat da aber mehr auf Orchester gebaut. Hat sogar dafür eines in Berlin gegründet.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Den hab ich automatisch in die Elektroecke gesteckt, da die Wurzeln eben dort sind.
    Das mit dem Orchester stimmt natürlich.

    Hat unser Bernie nicht sogar einen UFO-Landeplatz im Garten?
     
  14. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    [​IMG]
     
  15. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Es gibt natürlich auch jede Menge direkte musikalische Bezüge zum Weltraum.

    Stockhausen: Sternklang, Sirius - John Cage: Atlas Eclipticalis, Etudes Australes - Wendy Carlos: Digital Moonscapes - usw.usf.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc



    Ist das nicht die erste elektronische Weltraummusik?
     
  17. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    die angeschossene Blondine da im Vorgarten kenn ich doch!!!

    Glückauf
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    "Gibt es eine Korrelation..."
     
  19. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Auf mich trifft das schon irgendwie zu.Weit bevor ich ernsthaft der Frage "was sind das denn für Klänge und wie mach ich sowas auch???"nachging und elektronische Musik insgesamt für mich entdeckte war.......CPATAIN FUTURE.
    Danke Christian Bruhn!
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    SciFi finde ich sehr natürlich mit elektronischer Musik verbunden, mit Kreativität, Zukunft, Visionen, ggf auch den Weiten des Alls und so weiter, finde das nicht sonderlich abwegig. Jedenfalls nicht so abwegig, wie das viele 8Bit und Amiganutzer offensichtlich Metalfans waren und das oft eher komisch fand, dann auch zu versuchen eher diese Richtung umzusetzen, hat dann wieder neue Ideen und so gebracht. Will damit nichts bewerten, nur sagen das es wirklich extrem naheliegend ist mit Elektro und SciFi vs. Wissenschaft vs Weltraum und alles was sonst noch dran hängen könnte bis zu Social Fiction (in vielen SciFi Sachen ebenfalls enthalten).
     

    Anhänge:

  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."
    Helmut Schmidt, ex Bundeskanzler
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Jaja. Ist schon um die Ecke und hölt Brötchen. Kommt auch drauf an, wie man "drauf" ist.
     
  23. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc


    ganz deiner meinung! ich denke das liegt fast schon in der natur der elektronischen musik. ich glaube auch das fast jeder star wars als referenz angeben würde. wäre zumindest, für mich, sehr logisch. nicht nur da der film an sich sehr ausschlaggebend war für alle sci-fi filme danach, sondern auch eben wegen der soundeffekte. ob die nun von einen synth sind oder nicht sei einmal dahin gestellt, denn zumindest dachte das einmal jeder. also ich verbinde noch immer jeden sound einer laserkanone oder ein "zap" mit star wars und das wiederrum mit synths. ganz klar.
    dennoch denke ich auch das dieses sci-fi ding in elektronischer musik nichts mit den glauben an außerirdisches oder so zu tun hat. ich denke das einfach nur die eigene inspiration und kreativität dadurch gefördert wird, ob man jetz solche filme und solche themen mag oder nicht. ich denke vielen halten das thema sci-fi für quatsch und "verachten" es vll. in gewisser weise, aber um die sounds kommt keiner rum.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Das machen sogar heute noch viele, ich zumindest manchmal auch noch. Heißt das, folgender Klang ist für dich sozusagen "generell" synthetischen Ursprungs?
     
  25. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    bei den ersten mal hören schon. aber nach einigen malen mehr hören, scheint da noch ein anderes geräusch mit dabei zu sein. ein schnarren. glaube kaum dass das ein synth is...

    aber auf den ersten höreindruck, ja.

    wie gesagt, star wars hat da spuren hinterlassen^^
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Du kannst dir so etwas natürlich noch zurecht schnippeln, dann wird es auch schon langsam schwerer mit der Beurteilung, also Dreck abschneiden und die Palette der heutigen Möglichkeiten nutzen, bis hin zu Zerlegung in stochastische und deterministische Anteile. Klar, all so abgefahrene Bearbeitungsmöglichkeiten hatte die ja wohl kaum damals, aber du kannst ja, wenn dich das interessiert, mal ein paar Teile vom Schrottplatz oder so in die Bude schleppen (damit du das halbwegs nebengeräuschfrei aufnehmen kannst) und experimentieren. Da kann etliches an geeigneten und spannenden Grundmaterial/Samples zusammen kommen, um dann beispielsweise Klänge von Synthesizern damit zu kombinieren. Das kostet aber alles gut Zeit.
     
  27. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    die korrelation zwischen metal und fantasy ist überhaupt um ein vielfaches größer und omnipräsenter als sci-fi und elektronik... metal und sf gibts ansatzweise, metal und computer sowieso, aber die kombi aus elektronik und fantasy ist hingegen so gut wie gar nicht vorhanden (ausgenommen krautrock phantasien).
     
  28. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc


    Jap, man denke nur an die einstürzenden neubauten. Was die für klänge aus schrott zaubern is einfach gigantisch.
     
  29. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    bei mir warens drogen und jeff mills,spiral tribe, ec8tor, speedy j und aphex twin....... aber andererseits auch led zepelin und pink floid, nirvana,rage against the machine keine ahnung .............. oder doch weil ich star wars und mad max 1+2 liebe
    keine ahnung
     
  30. Re: Gibt es eine Korrelation zwischen Elektron. Musik ./. Sc

    Das hat Peter Gabriel mit seinem Fairlight schon vor 30 jahren gemacht ... ;-)
     

Diese Seite empfehlen