gibt's denn sowas ?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von gerwin, 15. Januar 2007.

  1. gerwin

    gerwin -

    ....eine subtraktive Synthese bei der dass zentrale Element der Klangformung eine ADSR Huellkurve ist? Fuer jeden Bereich ist eine eigene Wellenform waehlbar, und zu jedem Bereich, aslo A zu D, D zu S und S zu R gibt es eine Huellkurve die prozentual die Wellenformen in den naechsten Bereich morpht.
    Denkbar waere auch dass die gleiche Huellkurve auf verschiedene LFO's
    (Wellenformen und Tempi) zugreift und auch hier mittels mehreren Decays einstellbare Morphing erlaubt und zwar jeweils fuer Wellenform und Tempo.
    Fuer Pitching und das Filter wuerde ich mir dann noch weitere ADSR's wuenschen.

    Ich weiss,- es klingt irgendwie sehr nach Granularsynthese. Aber gibt es das ganau so in dieser Form ?
     
  2. Alex

    Alex -

    Ich glaube, Du suchst einfach nur ein Modularsystem...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Entweder habe ich es nicht verstanden oder der Sinn dahinter erschliesst sich mir nicht. :?

    Also Du willst eine ADSR-Hüllkurve haben, deren Einzelbereiche wiederum von Hüllkurven moduliert werden, welche wiederum irgendwelche Wellenformen morphen?

    Na, egal, mit Reaktor oder Clavia G2 sollte das alles kein Problem sein.
     
  4. e6o5

    e6o5 -

    Wie waere es mit einem Casio CZ, das geht so in die Richtung :)
     
  5. gerwin

    gerwin -

    Hab's gerade mal abgecheckt und gesehen, dass Casio CZ ansatzweise in die Richtung geht. Viele und genauere Informationen konnte ich nicht ausmachen. Nur dass es keine Resonanzfilter gibt, die Uebergaenge von einer zur anderen Wellenform nicht gemorpht wird und, dass die Wellenformen fuer jeden Bereich der Huellkurve fest vorgegeben sind(?).
    Mal sehen, ob ich ein paar MP3's finde.
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Noe, ich denke dass was du meinst kann der CZ nicht. Dessen DCW-Huellkurve ist eher so eine Art Filteremulation...
    Wavetablesynthese geht in die von dir genannte Richtung, Vektorsynthesizer auch, allerdings ist bei beiden Methoden (zumindest bei der klassischen Wavetable-Synthese) der Uebergang zwischen den Wellenform relativ langweilig, also mehr so eine Art uebeblenden...
    Viele subtraktive Synthesizer bieten Symmetriemodulation Dreieck/Saegezahn etc., meist geht das aber nur zwischen zwei Wellenformen, das ist auch nicht so der Bringer.
    Interessant ist die Methode vom Cube, das ist zwar ein additiver Synthesizer, er bietet aber die Moeglichkeit zwischen bis zu 4 Wellenformen (oder resynthetisierte Samples) und Filtereinstellungen per Huellkurve zu morphen, wobei der Filter ein Formant-Filter mit speziellen Morphpoints etc., aber die muss man ja nicht unbedingt selbst programmieren, dafuer gibt's, sowohl fuer Filter als auch fuer die Wellenformen, Presets...
     
  7. gerwin

    gerwin -

    @ Summa
    War eben mal auf der Virsynseite. So wie ich das verstanden habe, kann man mittels Midicontroler zwischen vier verschidenen Wellenformen morphen. Ein automatisiertes Morphen, welches durch die verschiedenen Bereiche der Huellkurve ausgeloest und mit Slewregler in einem prozentualen Bezug auf die Laenge des Bereiches eingestellt werden kann ist nicht moeglich. Die Demosounds werde ich mir aber trotzdem mal reinzerren.

    Uebrigens hab ich gesehen, dass du und EinTon mit Presetsounds an der Firma beteiligt sind. :)
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    An der Firma sind wir nicht beteilig, aber ich hab' Factory-Presets fuer den Cube 1 und 1.5 gemacht, von daher bin ich mir sicher, dass man auch mittels 2er Huellkurven (X/Y) zwischen den Sources morphen kann...
     
  9. EinTon

    EinTon -

    Du meinst wahrscheinlich die Seite mit den Userpresets, da kriegt aber jeder seine Patches reingestellt, der bei Harry Gohs anfragt, so auch ich für den Virsyn Tera :) das ist also in meinem Fall nix besonderes.

    Summa und Bluescreen (=DocT) dagegen haben tatsächlich bei diversen Viryn-Synths auch etliche Werkspresets (also die, die "bei Kauf" schon drin sind) programmiert.
     
  10. gerwin

    gerwin -

    Ist mir schon klar, dass ihr nicht am Profit beteiligt seid. War ja auch nicht so ernst gemeint. Wollte eigentlich nur sagen, dass ich dort eure Namen zur Kenntnis genommen habe.

    @ Summa

    Bist du sicher, dass der Cube meiner beschriebenen Funktionsweise sehr nahe kommt ?
    Ich spreche eigentlich nicht vom cyclischen Morphing zwischen zwei Wellen, sondern von folgenden Verhalt:

    Du programmierst fuer die Bereiche Attack, Decay, Sustain und Release jeweils eine Wellenform.
    Der Sound Startet beispielsweise ueber Attack mit einer Rechteckwelle und wird ab dem Erreichen von Decay in eine Saegezahnwelle gemorpht, ab Sustain in eine Dreickwelle, um dann wieder als Rechteck auf Release auszuklingen. In jedem Uebergangsbereich bestimmst du prozentual mittels eines Slewreglers wie lange das Morphing von einem in den anderen Bereich dauert.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das ist im Prinzip zu machen, nur wird in deiner Methode der 2 Dimensionale Vektor praktisch ueber Betrag und Winkel und beim Cube ueber X/Y definiert. Das Ergebnis ist aber das Selbe und da Virsyn Multi-Segment Huellkurven verwendet beim Cube ein klein wenig flexibler.

    Mein Kritikpunkt, dass einfaches Uebeblenden erst mal langweilig klingt bleibt, selbst wenn es erst kurz vor oder nach dem Erreichen eines bestimmten Zeitpunkts oder einer Huellkurven-Phase passiert und die Wellenform in der Zwischenzeit statisch bleibt. Das klingt meiner Erfahrung nacht erst im Zusammenhang mit Ringmod, FM oder FilterFM so richtig gut oder wenn statt dem ueberblenden die Wellenformsymmetrie veraendert wird.
     
  12. gerwin

    gerwin -

    Die erste Aussage im zweiten Absatz kann ich sehr gut nachvollziehen, weshalb ich ja auch vom Morphen rede und nicht vom Ueberblenden.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    emu hat einige sehr komplexe hüllkurven, im audity2000 ist die env zu midi syncbar, modulierbar und spungbedingung gibts auch.. 8 stufig.. sehr fein..

    modulierbar sind sie auch schon beim matrix (alle modelle)..
     
  14. EinTon

    EinTon -

    Summa zumindest (und wohl auch Bluescreen) hat aber wohl dran verdient, es waren schließlich die Werksounds.
     

Diese Seite empfehlen