Glitching beim Eventide H910

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von HOA, 24. März 2005.

  1. HOA

    HOA Tach

    Hi, wer hat Erfahrung mit dem Ger

    Hi, wer hat Erfahrung mit dem Gerät ? Habe gehört das er bei manchen Effekten zum "Glitchen" neigt, d.h. er springt ein wenig bei länger andauernden Effekten. Das Problem sollte beim Nachfolger dem H949 wohl gelöst sein. Nun meine Frage: Wenn ich den H910 als Pitch shifter für vocals und drums einsetzen möchte wobei er nur um jeweils ein paar cent nach oben und unten verstimmt werden soll um dem Sound dichter zu machen, tritt da bei längeren Vocalpassagen dieses Problem auf ?
    Danke Euch im voraus.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    sorry, da w

    sorry, da würde ich passen, ich hab das ding auch selber nie gehabt.. bernie hat nen h3000, ist aber was anderes..

    glaub die frage ist zu speziell , selbst für uns bekloppten freax, hast du mal bei eventide selber nachgefragt? viele firmen sind offener für hilfe als man denkt.. (wieso fällt mir hier <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> wieder ein?)..
     
  3. HOA

    HOA Tach

    Hey Danke f

    Hey Danke für dein Reply, werde mal schauen, ob ich mir wenn ich das nicht final bei Eventide klären kann, direkt den H949 ziehen werde, leider sind die Teile ja nicht so häufig im Umlauf. Ausserdem will ich auch mal nen Smily in meine mails bauen :twisted: SO!
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:c96b3f3659=*HOA*]Hey Danke f

    Das Problem mit dem Glitching ist allgemein bekannt und genau DER Grund, weßhalb ich neben dem 3000er und 4000er auch immer noch den alten den H910 im Rack habe.

    Einige Leute setzen das Glitching gezielt als ganz besonderen Effekt ein, das kann einzig nur der H-910, sonst nix.
    Der tragende Blubber-Sound bei dem Song "Drop Out" auf meiner gleichnamigen CD ist genau so, unter Mithilfe eines Moog Rogue und einem Korg SDD-3000, realisiert worden. Hier wurde dem H-910 das Rechnen durch das vorgeschaltete Delay sogar noch mehr erschwert und damit es noch mehr "glitched", wurde der Rogue zusätzlich mit Glide-Effekt gespielt.

    Als echter Harmonizer ist die Rechenpower vom H-910 einfach nicht ausreichend, das geht nur mit minimalen Korrekturen.
    Er ist halt auch schon ein altes Mädchen. Der hat sogar noch Schraubanschlüsse hinten dran, weil die Stecker noch nicht erfunden waren ;-)
    Für echtes Harmonizing solltest Du eine Kiste ab einem H-3000 D/SE aufwärts wählen, ein H-949 kann das auch nur bedingt.
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:cb14dd274b=*Moogulator*]
    glaub die frage ist zu spez


    Wer, außer uns, ist denn noch bekloppter auf diesem Planeten?
     
  6. [quote:50702609d7=*HOA*]Hey Danke f

    Es gab / gibt bei den Yahoogroups eine Usergroup namens Eventidehelps. Dort würde ich mal nachfragen. Dort gibt es offiziellen Eventidesupport, sogar inklusive Chat.

    Bezüglich bekloppte Freax bist du da richtig. Der Presetdesigner von Eventide, Italo de Angelis ist definitiv einer. Sehr nett aber vollkommen irre/genial wenn es ums Programmieren der großen Eventide Maschinen geht.
     
  7. HOA

    HOA Tach

    Das ist ja klasse, dass ich doch noch Antworten auf meine Fr

    Das ist ja klasse, dass ich doch noch Antworten auf meine Frage bekomme, und dann auch noch konstruktiv, leider sieht es so aus, als wenn ich mit dem H3000 wohl doch etwas tiefer in die Tasche greifen muß, aber was solls, hauptsache klingt so wie ich es mir vorstelle.

    Danke noch mal allen !
     
  8. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:533d59c372=*HOA*]Das ist ja klasse, dass ich doch noc

    Der H-3000S oder ein SE ist oft schon recht günstig zu bekommen. Die typischen Harmonizer-FX haben sie alle, nur bei den anderen Sounds sind sie nict so üppig ausgestattet.
    Ist aber kein großesProblem, die alle nachzurüsten.
    Mit Ausnahme des Samplingboards sind alle anderen Presetsounds auf ner handvoll Eproms drauf, die dann nur aufgesteckt werden. Ich hab auch noch über 1000 abgedrehte Sounds auf Eproms in der Ecke liegen.
     

Diese Seite empfehlen