Günstiger Sampler zum Abfeuern von Samples gesucht!

Dieses Thema im Forum "Sampler" wurde erstellt von dns370, 22. Juni 2007.

  1. dns370

    dns370 Tach

    Muss kein High-End sein!

    Brauche keine FX da ich die Waves mit einer Software bearbeite, Resampling ist daher auch nicht zwingend notwendig!

    Wichtig allerdings:

    Entweder über Pianoroll auf einem Midi-Kanal oder meinetwegen, wenn schon nicht anders möglich, pro Midikanal ein Sample!

    Samplezeit/Sample: max. 1 Minute
    Samplerate: 44,1 khz

    Überlegt habe ich mir:

    BOSS SP-303
    Roland SP-404
    Korg ESX (kann man schon viel damit machen)
    AKAI 500

    Noch was: Es sollte kein Kasten sein --> Platzkriterium
     
  2. snowcrash

    snowcrash Tach

    wenn die anzahl der samples insgesamt nicht zu gross ist, reicht da ein sp303 (32 samples) besser noch sp404 (120 samples)

    *sampleanzahl bezieht sich auf vollen ausbau mit speicherkarte und ohne kartenwechsel/bank-nachladen etc...
     
  3. dns370

    dns370 Tach

    der SP-404 schein schon ne tolle Sache zu sein und kostet nicht die Welt! Werde mir mal die MIDI-Implementierung reinziehen!
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich suche ja auch einen Sampler als Ergänzung zu meiner Maschinedrum, aber bräuchte auch Start-/Endpunktmodulation. Können das die kleine Boss-Dinger auch?
     
  5. dns370

    dns370 Tach

    Sieht nicht so aus!
     
  6. snowcrash

    snowcrash Tach

    start/endpunkte lassen sich bei den boss/roland teilen per poti oder marker-button einstellen, funkt aber nur zur tempo/feinanpassung... so art graineffekte oder aehnliches in dem sinn lassen sich damit nicht erziehlen.

    die midi implementierung ist seit dem sp303 gut, beim 202er hatte ich noch probleme.

    funktioniert recht einfach: 1 midikanal, notenwert triggert sample. es laesst sich jedes sample als gate oder start/stop bzw one-shot oder loop einstellen.

    polyphonie ist beim 303er ohne effekte 8fach, beim 404er muesste ich erst nachsehen.

    samplepitch ueber pianoroll funktioniert afaik bei beiden nicht, ebensowenig wie 'freies' pitch rauf runter.... gibt nur time-stretching. also fuer old-school sampling techniken nicht so geeignet... einfaches abfeuern oder loops laufen lassen geht damit am besten.
    fx-sind grundsaetzlich ganz gut und als draufgabe durchaus brauchbar.
     
  7. motone

    motone eingearbeitet

    SP-404 ist 12fach polyphon (bzw. 6fach bei Stereo-Samples). Resampling funzt mit 4facher Polyphonie (2fach bei Stereo-Samples).
     
  8. mops

    mops Tach

    noch eine frage zu den sp`s:
    möchte damit von vinyl usw. samplen... schnell und unkompliziert!
    bei den größeren sps gibts ja so ein chop feature, daß dann die einzelsamples auf die pads legt... gibts das bei den kleinen (3 oder 4er) auch und wie funktioniert das in der praxis?
    habe zwar die mpc1k, doch bin nicht wirklich glücklich damit beim choppen, dauert mir einfach zu lange....
    autochop kannst du auch voll vergessen, trotz jjos :?
     
  9. mops

    mops Tach

    ps: was würdet ihr für eine 303 noch zahlen?
    lohnt sichs oder lieber gleich die 404?
     
  10. chikan

    chikan Tach

    vielleicht auch mal beim Auktionsmonopolisten nach einem guten älteren Modell suchen. Da gibt es doch eine Menge guter Alternativen aus den 90ern die ich den meisten Grooveboxen in Sachenbearbeitung vorziehen würde. Und das meist recht günstig. Aber das wurde hier ja auch schon öfter festgestellt.
     

Diese Seite empfehlen