günstigste + soundbankreichste DX7-Lösung

Dieses Thema im Forum "Polyphon" wurde erstellt von sanomat, 7. Januar 2016.

  1. tagchen,

    ich habe vor ein paar monaten meinen tx7 verkauft und vermisse den dx-sound irgendwie. nun kam mir der gedanke, mir wieder irgendwas DXiges zuzulegen, scheitere aber an der vielfalt der angebote. ich zähle mal auf, was mir wichtig und was mir unwichtig wäre:

    wichtig:
    • zugang zu großer dx7-soundlibrary, also die möglichkeit, dx7-patches per midi oder wie auch immer auf den synth zu laden
    • günstigst
    • tastatur

    unwichtig:
    • große tastatur, darf also gerne mini-keyboard sein
    • anschlagsdynamik
    • optik

    ich meine vor ewigkeiten mal von einer flashrom-modul-entwicklung für den dx7 gelesen zu haben, auf dem zigtausende sounds gespeichert und direkt am gerät aufgerufen werden können (ich meine ausdrücklich nicht die metra sound mega rom cartridge, eher was mit ner sd-karte o.ä.) – oder habe ich davon nur geträumt?

    bin gespannt auf antworten!
     
  2. Tax-5

    Tax-5 |||||

    Hmm... Möglichkeiten gibts da viele.

    Der TX81Z wäre was, ist allerdings kein DX7. Da gibts, fernab der Presets, eine Menge an toller Sounds dafür.
    Als Alternative kannst Du dir auch nen TX806 ins Rack schrauben. Ist soweit ich weiss ein bisschen "grösser" als der TX81Z. Habe die technischen Daten grad nicht im Kopf.

    Preen FM wäre noch ne Alternative (gibt hier im Forum nen Thread dazu), sind aber gebraucht nicht zu bekommen, neu zur Zeit nicht lieferbar und müssen
    selber zusammengebaut werden. Da kann man aber via USB die ganzen DX7 Sounds drauf knallen.
     
  3. ah super, auf den preen fm bin ich gar nicht gekommen, da mach ich mich mal schlau! danke!
     
  4. Hallo,
    Der Dexed als kostenloser Software-Synthesizer kommt vielleicht auch in Frage? Sofern man einen PC hat, hat man dann "alle" Soundbänke zur Verfügung.
    In Kombination mit einem TX7 oder TX802 kann man die Software auch zum Editieren der Sounds (Programme) auf der Hardware verwenden, und zum Übertragen von Sounds hin und her.
    (Bänke austauschen mit TX802 geht allerdings noch nicht problemlos, will sich der Entwickler Pascal Gauthier aber demnächst anschauen.)
    Viele Grüße
    Edo
     
  5. PySeq

    PySeq .....

    Sounds (.syx) wären hier.

    Software:
    - FM8 (kommerziell),
    - Dexed (s.o., Freeware),
    - DXulator (baut (starre) Soundfonts aus syx; klingt ganz gut, emuliert aber, glaube ich, nicht alles),
    - Hexter (Linux/Windows; die VST-Version ist etwas versteckt, da es Probleme mit der GPL gab).

    Hardware:
    - Reface DX (kein DX7, nur 4-OP; klingt aber etwas besser als die alten 4-OP-Kisten, kein DX7-Patch-Import (logisch)).
    - TX7, TX802, usw.,
    - TG77, SY77, SY99,
    - DX200,
    - DX7 ;-)

    Ja, der Preen könnte auch ganz interessant sein.

    Könnte auch sein, daß Yamaha zur NAMM jetzt (nach dem Reface DX) nochmal was Neues zu dem Thema 'rausbringt.
     
  6. PySeq

    PySeq .....

    OxeFM ist auch noch'n gutes FM-Plugin.
     
  7. subsoniq

    subsoniq ......

    Was ich mir mal angesehen habe:

    Sm pro Audio v-machine mit fm8

    Cs6x mit dx Board

    Tatstaur: korg ds8 oder 707 oder Reface dx

    Aber hat sich erledigt weil ich deinen tx7 zu behalten gedenke :mrgreen:
    Aber könntest ja einfach wieder einen kaufen
     
  8. mink99

    mink99 ..

    Die "Tastatur " sind alle 4 ops. Nachdem ich eben 2h dx7 II gespielt habe, geht 4 op garnicht.
     
  9. SY77 oder 99, da sind auch gleich komplette Effektblöcke, Sequenzer etc. mit eingebaut. Die FM-Engine wurde auch nochmal überholt, Yamahas last word in Sachen klassischer FM. Königsklasse. Heutzutage günstigst zu haben.

    Ein kleiner TX81z im Rack kann allerdings nicht schaden.
     
  10. khe

    khe .

    Ich würde mich meinem Vorredner anschließen. Darf ich erfahren, warum Anschlagdynamik unwichtig ist? Das beste an FM ist meines Erachtens, dass man die Klangfarbe so feinfühlig über die Anschlagdynamik steuern kann. Da dir eine Tastatur wichtig ist, gehe ich nicht davon aus, dass du den Synth nur über Midi steuern willst, ansonsten würde es ja auch ein Rackgerät tun. Ebenfalls empfehlenswert ist der SY-77, der ein kleineres Gehäuse hat, als der 99 und meines Wissens auch einen nicht ganz so großen Funktionsumfang hat.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    TG77, TX7, FM8

    alle eher günstig.
     
  12. der berliner

    der berliner .....

    DX/TX7 ohne Anschlagsdynamik? Gerade das macht sehr viel aus.
    Bei mir laufen die beide parallel als ein Instrument und werden von dexed mit sounds gefüttert.
     
  13. richtig :) bei mir genau so :)
     
  14. subsoniq

    subsoniq ......

    was das für einen Effekt? einen "fetteren" Sound oder einfach nur 2fach multitimbral?

    gruss subsoniq
     
  15. der berliner

    der berliner .....

    Ein "echten" Stereo Effekt. In beiden wird der selbe sound geladen (passiert automatisch), im Panorama Rechts/Links und dann lauschen. Gerade durch Laufzeitunterschiede der beiden Geräte passiert da teilweise sehr viel ohne aufdringlich zu wirken.
     
  16. subsoniq

    subsoniq ......

    Klingt interessant...so ähnlich wie bei den zwei matrixen
     
  17. darsho

    darsho ...

    Ich bin jetzt nicht so der Experte, aber DX7 ohne Anschlagsdynamik oder Aftertouch fände ich arg seltsam.

    Der Jörg macht gerne mal Sounds für die Band bei uns mit dem DX7 II, und da ist ganz ganz oft Anschlagdynamik und Aftertouch im Spiel, das macht riesig viel aus, gerade beim Solospiel und Leadsounds.

    Für mich tut's Dexed und ein MIDI Keyboard. Sehr übersichtlich zu programmieren (ok, ich hab trotzdem keinen Plan von FM) und keine Begreznung bei der Patchanzahl.
     
  18. huch, hier gings ja die ganze zeit weiter! :)

    naja, ich brauch nicht zwangsweise anschlagsdynamik, weil ich sowieso nicht wirklich spielen kann, mir gehts bei ner tastatur eher ums finden von melodien und möglichen sequenzen, reines geklimpere, insofern ist bspw. auch bei den roland boutiques für mich diese fitzel-tastatur ein segen!

    dennoch glaube ich, mit dem tx7 + dexed am richtigsten zu liegen. also schade für mich, subsoniq :)

    danke auf jeden fall für all die meinungen!

    (mal nebenbei und vollkommen OT @darsho: ich sortiere immer noch den paketschein von dir ständig von links nach rechts über meinen schreibtisch...sorry! ist das thema mit den laptops noch aktuell?)
     
  19. ich nutze tx & dx sehr unterschiedlich , auch ab und zu zum layern. Es gibt ja auch neue Firmware Versionen ( Rom´s ) für dx7 und TX 7 da ist dann auch was an der Velocity bzw anschlagstärke gemacht worden. Schwer dran zu kommen.

    Habe mir just eines über Ebay für die dx7 mk1 ergattert. konnte es aber noch nicht testen. gibt es auch für tx7. preis ca 20€ plus versand.

    Ich liebe grade bei den billig FM´lner wie FB01 unterschiedliche Anschlagstärken, da geht im letzten Bereich ab 100-127 noch richtig was .Soll bei der neuen DX7TX Firmware genau so sein.
     
  20. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    genau so mach ich das auch :)
     
  21. PySeq

    PySeq .....

    Du weißt aber schon, daß dexed nicht nur Patches verwaltet, sondern auch den tx7 (also die Klangerzeugung) mitemuliert?
     
  22. subsoniq

    subsoniq ......

    Gibt grad nen tx7 in der Bucht , liegt mom bei 40 tacken
     
  23. der berliner

    der berliner .....

    So um die 80-100€ würde ich für den TX geben. Mehr aber wirklich nicht.
    Teilweise klingt der dexed nicht schlecht aber im a-b vergleich kackt es meistens ab.