Gutes und möglichst günstiges +/-12 V (+5V) Netzteil ?

frixion

frixion

..
Gibt's da gute Empfelungen (ein +/-24V-Netzteil hätte ich noch herumliegen), oder soll ich mir lieber ein "amtliches" von Doepfer und Konsorten kaufen???
Meine Cwejman's brauchen Saft. :lol:

lG,
Félipe
 
SynthKraft

SynthKraft

.
Ich hab eigentlich gute Erfahrungen mit den Open-Frame Netzteilen von Meanwell gemacht. Die gehen auch vom Preis her - ich hab für ein +/-15V, 5V 56W 23€ bezahlt...
 
A

Anonymous

Guest
Kauf dir eins mit einem komplett-Käfig drumrum. Ist besser. Wirklich.
 
frixion

frixion

..
sonicwarrior schrieb:
Aber schon geil, teure Cwejman Module und billiges Netzteil. ;-)
Nene, zahl schon gerne was für's Netzteil. :lol:
Aber da der Rahmen definitif DIY wird, sollte der PSU auch so einen "Touch" haben. ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Eigentlich hab ich mit noch keinem Schaltnetzteil schlechte Erfahrung gemacht - ausser eben wenn man reingreifen konnte ...
 
ANYWARE

ANYWARE

|||
Ich kann dir auch mein SEMtex-Netzteil empfehlen.Da gibts (wenn du willst) auch Midi drauf :D Es kam gerade eine frische Ladung Industrieplatinen an. Mit Druck und Trallala..Es liefert was du willst und noch eine 4te +Spannung. Werde morgen mal ein Bildchen posten 8)
 
A

Anonymous

Guest
Längsgeregelt?
Ich find diese Schaltnetzteile in Analog-Modularen ja völlig stillos - das ist wie Edel-HiFi-Geräte mit Beipackstrippen verdrahten.
 
frixion

frixion

..
ANYWARE schrieb:
Ich kann dir auch mein SEMtex-Netzteil empfehlen.Da gibts (wenn du willst) auch Midi drauf :D Es kam gerade eine frische Ladung Industrieplatinen an. Mit Druck und Trallala..Es liefert was du willst und noch eine 4te +Spannung. Werde morgen mal ein Bildchen posten 8)
Auf das greife ich vielleicht noch für meine SEM's zurück. Brauche nur noch schnell etwas in den nächsten 7-9 Tage vor Zürich, da ich zumindestens einen VM-1 mitnehmen möchte.
 
A

Anonymous

Guest
Hallo frixion,

Funky40 schrieb:
jo genau, hab das Traco TXL035 (+-12V, 1.5A )
Das mit dem minimum Load wusste ich gar nicht.

Das Teil wurde mir von den Jungs die den Doepfer vertrieb hier haben empfohlen und besorgt, kostete 80Fr.- (also 50€)

Die hatten nen Kunden der mit dem original Doepfer einstreuungen hatte im zusammenhang mit dem springreverb.
Dem hatten sie auch dieses eingebaut und die Probleme waren dann behoben.


de nada :)



kommt von hier:
http://www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=8340
 
A

Anonymous

Guest
Stecker schrieb:
gibt ordentlich saft und stabilisierte spannung
Jein: schlechte Cross-Regulation, grosse Mindestlast (ggfls. auf der 5V Schiene), die -12V sind praktisch kaum belastbar, die +12V können eine sehr schlechte Regelung haben. Ohne weitere Filterung für Analog eher unbrauchbar.
 
T

tulle

...
Fetz schrieb:
die +12V können eine sehr schlechte Regelung haben.
Werden die 12V überhaupt geregelt? Das was ich bisher gesehen hab wurde ausschließlich auf 5V geregelt. Die anderen Spannungen laufen nur so mit.
 
A

Anonymous

Guest
tulle schrieb:
Werden die 12V überhaupt geregelt? Das was ich bisher gesehen hab wurde ausschließlich auf 5V geregelt. Die anderen Spannungen laufen nur so mit.
Ja. Die 12V greifen letzlich nur über die Flußkopplung in die Regelung ein. Wenn mehr 12V gezogen wird sacken die 5V ab und das wird dann ausgeregelt.
 
 


News

Oben