Hard Pagefault Resolution Time (Latency Mon)

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Thx2, 21. April 2014.

  1. Thx2

    Thx2 Tach

    Hi,

    Ich denke der alte Thread wird langsam zu unübersichtlich, deswegen habe ich mich entschlossen
    einen neuen zu eröffnen.

    Generell passen alle Werte nur...

    LatencyMon zeigt mir immer noch einen kompletten, roten Balken (der unterste)
    bei "Highest Reportet Hard Pagefault Resolution Time".

    Und auf deren Website steht man soll dann schauen welche Prozesse in
    der liste die meisten "Hard pagefaults" haben...

    Das Problem ist diese sind z.b.

    svchost.exe & services.exe
    also sprich Windows dienste, und ich hab die wo ich weiß das ich deaktivieren kann
    eh schon alle deaktiviert?

    Aber auch andere Prozesse machen scheinbar Ärger !

    ---

    Ich habe versucht mit dieser Software hier:
    http://www.prnwatch.com/prio/

    Die ganzen Prozesse die Ärger machen auf ganz niedrige CPU & I/O Priorität zu setzen
    (I/O Priorität ist Background weniger als Low oder???)
    Das hilft nur leider nicht, die gleichen prozese machen weiterhin ärger...

    Das problem, wie oben schon erwähnt sind das meist Windows eigene
    Sachen die ich ja nicht einfach deaktivieren kann, was soll ich nun tun ???

    Hat evtl. jemand einen Tipp.
    Ein Screenhot der genauer alles genau ansehbar macht folgt !

    lg
    Michael
     
  2. mink99

    mink99 bin angekommen

    Meinst du wirklich, dass das USB-problem verschwindet, wenn du nach page faults suchst ? :selfhammer:

    Ps: was auf deinem rechner passiert ist folgendes:


    http://stackoverflow.com/questions/4463 ... ress-space


    Das was du versuchst, abzuschalten , ist das, was in Windows genau so programmiert ist, kein Fehler , kein Problem, keine Ausnahme, normales systemverhalten. Hatte ich dir auch bereits im ersten thread gesagt.

    Aber such ruhig weiter :floet:
     
  3. mink99

    mink99 bin angekommen

  4. Thx2

    Thx2 Tach

    Der "usbport.sys" stellt doch kein Problem dar? Laut "LatencyMon" hat der nur "0,0Xms" und erst ab 1 ms ist
    ein treiber problematisch (highest execution).

    Mink, du scheinst dich ja auszukennen (ich leider nicht wirklich sehr),
    Was genau hat es denn jetzt (einfach formuliert) mit dieser "Hard Pagefault Resolution Time" auf sich?

    Und warum, wenn das nichts mit diesen Diensten zutun hat und dem Zeug
    das in der Liste auftaucht, warum schlägt dann der Balken immer aus?
    Ich mein, alle anderen schlagen ja auch NICHT aus, immer alles unter 200us...

    So geht es mir übrigens mittlererweile auf Laptop (NICHTS angeschlossen extern/usb)
    und Studio PC.

    Ich bin langsam in einer Sackgasse, ich bräucht mal einen Hinweis/Tipp wo und wie
    ich jetzt weitermachen soll...

    lg
    Michael
     
  5. mink99

    mink99 bin angekommen

    Was genau hat es denn jetzt (einfach formuliert) mit dieser "Hard Pagefault Resolution Time" auf sich?


    Steht im Post ....
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  7. mink99

    mink99 bin angekommen

    Hä, da hast du was nicht gepostet .....

    Quercheck gemäss tip von summa machen.
    Dann Neuer Screenshot vom latencymon, Tab drivers.
    Test machen mit looney froops ob die underruns weg sind.
    Pagefaults ignorieren.

    Wenn weg, danke sagen und gut ist ...
     
  8. Thx2

    Thx2 Tach

    Hab alles gemacht was in der Native Instruments Anleitung steht...
    (Das meiste und sogar noch manch andere Dinge stehen auch in dem PDF, und die sind auch alle gemacht).

    Ich werde heute über nacht mal einen "Langzeit-Latency Mon Test" machen
    und morgen dann Screenshots posten...

    Das ist Interessant, deswegen gibts diese "Page Faults Ausschläge" immer nur wenn ich den Test
    relativ bald nach dem Start von Windows ausführe ???

    Aber ein Rechner ist doch kein altes Gerät wie nen Röhrenradio das man erstmal ne halbe Stunde
    warmlaufen lassen muss bevor man es benutzt ???

    Da muss man doch irgendwas machen können ?
     
  9. mink99

    mink99 bin angekommen

    Warum ?
    Nur weil es einen schrecklichen Namen hat ?
    Ein zitronenfalter faltet keine Zitronen , ein bandwurmsatz ist nicht schmerzhaft und ein Page fault ist kein Fehler.

    Man braucht nichts zu machen. Man kann auch nichts machen. Das beschriebene Verhalten ist Absicht , pure Intention und sinnvoll. Das ist bei intel-Prozessoren (und anderen) halt so. Und ändern kann man garnichts daran. Ausser Herr intel persönlich , und der will nicht, weil sich alle darauf verlassen, dass sich die CPUs so und genau so verhalten.

    Pagefaults gibt es weitestgehend in 4 Situationen :

    1.) beim Laden einer dll. --> kein Fehler , Absicht
    2.) beim Einsatz von Memory Mapped Files --> kein Fehler , Absicht
    3.) wenn dem Rechner der Speicher auszugehen droht , und er bestimmte Bereiche in das swapfile ausgelagert hat, und diese jetzt wieder braucht --> kein Fehler, aber Problem . Nur aus diesem Grund meldet latencymon pagefaults. Wenn man genug Speicher hat, kann, sollte, muss man das ignorieren. Und nicht ignorieren, wenn jemand sagt, ignorieren. Weil, dann war die Warnung irrelevant.
    4.) bei Programmfehlern : --> dann beendet Windows die Anwendung (meistens)
     
  10. Thx2

    Thx2 Tach

    So hier nun der Langzeittest übernacht, glaub ca. 13 Stunden (steht auf den Screens)

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Generell eigentlich nicht schlecht oder?
    Ich muss aber anmerken:

    1.
    Bevor ich den Test gestartet habe lief der PC schon mehrere Stunden

    2.Je nachdem wann/zu welchem Zeitpunkt der Test gestartet wird (vorallem direkt
    nach dem Systemstart) schlägt der untere Balken DEUTLICH weiter aus (manchmal auch komplett)

    ---

    Jetzt nochmal diese Hard Pagefaults, Mink du meinst also ich kann diesen Balken
    getrost vergessen solange die Werte normal super sind und nur ab und zu eben spitzen entstehen
    z.b. direkt nach dem Systemstart wenn viel dll´s gelesen werden müssen, richtig ?

    Solang das nicht DAUERHAFT & IMMER auftritt, ist wohl alles im grünen Bereich, soweit richtig ?

    lg
    Michael
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Page Faults entstehen immer dann, wenn der Prozessor auf einen Bereich des Speichers zugreift, entweder weil es aus diesem Bereich Daten oder Programmcode braucht, der im Moment z.B. in 'ner Datei auf der Platte abgelegt bzw. ausgelagert ist.

    Siehe auch:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Seitenfehler
     
  12. Thx2

    Thx2 Tach

    Hab grad auch nochmal nen Test gemacht:

    PC angeschaltet - ne Stunde gewartet - test laufen lassen (60min) - Super Ergebnis !

    Also scheint bei mir wohl alles in Ordnung zu sein?
    Da die Pagefaults die ab und zu auftreten (oder direkt nach dem Start) ja auch alle von Windows Sachen oder Hardware Treibern ausgehen?

    ahja: Werde entweder heut noch oder spätestens morgen checken
    was die "Bufferunderruns" in FL Studio jetzt so treiben...

    lg
    Michael
     
  13. Thx2

    Thx2 Tach

    Komme gerade etwas niedergeschlagen aus dem Studio:

    1.Rechner hochgefahren und extra etwas gewartet.
    2.Dann Latency MON angemacht
    3.Dann FL Studio gestartet und den DEMO Song von FL11 geöffnet

    => ca. 600Underruns

    WÄREND die LatencyMON Werte (hab Latency Mon derweil laufen lassen) SUPER waren, kein Balken ging über 100us !!!
    Einstellung Buffersize lag hier bei 128 !
    Hab auch mal mit 512 oder 1024 Buffersize probiert, gibt zwar dann weniger Underruns aber sie Treten trotzdem auf !

    Meine Frage jetzt, jemand noch eine Idee woher diese scheiß Underruns kommen könnten ???
    Da ich den FL Demosong geladen hatte wurden auch nur FL eigene Plugins benutzt nix von 3t anbietern etc...

    lg
    Michael
     
  14. gruengelb

    gruengelb Tach

    Ich habe nichts von hörbaren Problemen gelesen.
    Habe ich das übersehen, oder geht es wirklich nur um die Farben der Balken im Testprogramm und FL funktioniert ohne Knackser und dergleichen Geräusche?
     
  15. Bragi Vän

    Bragi Vän Tach

    :supi: :supi: :supi:
     
  16. mink99

    mink99 bin angekommen

    Teste das ganze mal in einer anderen daw. Notfalls in audacity oder winjammer :

    Wenn es da ohne underruns tut, hast du die looney froops Konfiguration vergurkt, wenn da auch nicht, ist die soundkartenkonfiguration im Eimer.

    Hoffentlich hast du bei denem Forschungsprojekt "Prioritäten der Prozesse ändern" nichts kaputt gemacht.
     
  17. Thx2

    Thx2 Tach

    Wo zeigt einem Audacity denn z.b. die Underruns an ?
    Ne andere DAW hätte ich jetzt nicht außer evtl LMMS.

    Soundkarte ist richtig eingestellt.
    44.1, 24bit, 128 Buffersize...

    Außerdem tritt das Problem ja auf allen getesteten PCs auf.
    In meinem Multimedia PC steckt z.b. ne ESI Juli@, da hab ich die gleichen Probleme...

    Das war nur am Laptop, nicht im Studio...
     
  18. mink99

    mink99 bin angekommen

    Einen underrun hört man. Es macht knack oder verzerrt.

    Ableton , cubase und Reaper(Denk bitte garnicht drüber nach, hier anzufangen) zeigen diese glitsches zusätzlich an...
     
  19. Thx2

    Thx2 Tach

    Ah ok,
    Ableton kenn ich sogar ein wenig...

    Ich denk ich werds damit mal ausprobieren.
    Aber ich geh fast davon aus das ich hier auch Underruns bekomme...
     

Diese Seite empfehlen