Hardware Bus Kompressor in Logic verwenden?

  • Themenstarter Bytes808
  • Datum Start
  • Schlagworte
    bus kompressor pro vla
B

Bytes808

......
Hallo zusammen,

ich besitze einen pro Vla Kompressor und benutze diesen als „glue“ Kompressor. Bisher habe ich meinen fertigen Mix anschließend dadurch gejagt. Laut einigen Profis auf YouTube macht man das aber nicht so, sondern mixt praktisch die gesamte Zeit direkt in den Bus Kompressor. Das habe ich mit Software Kompressoren nun erfolgreich für mich entdeckt und möchte daher nun meinen pro Vla als solchen verwenden. Also: Wie kann ich den Kompressor in Logic x so einbinden dass ich ihn während meines Mixings in der DAW als Bus Kompressor nutzen kann. Das Signal müsste logischerweise ja die ganze Zeit von der DAW durch den Kompressor und zurück laufen. Als Interface habe ich ein Scarlett focusrite gen2 mit 2 Inputs und 4 Outputs. Danke
Gruß

rob
 
Tom Noise

Tom Noise

||
Du könntest ein I/O Plugin (Utility > I/O) im Stereobus verwenden und so das Summensignal in Echtzeit mit dem Pro VLA bearbeiten. Allerdings wird das die Latenz erhöhen.

71992-304ef793fc6e34bfe0d25e830defeed5.jpg
 
B

Bytes808

......
Danke für den Hinweis. Wenn es die Latenz erhöht stellt sich mir die Frage wie es denn in Profi Studios gehandhabt wird ?
 
Tom Noise

Tom Noise

||
Der Profi schaltet das zwischen Output 1-2 und den Monitor Controller (oder hat direkt ein Mischpult/System mit Hardware Inserts) und nimmt das Signal (also den fertigen Mix) dann zum Schluss wieder auf.
Und ansonsten: Wenn man die Arbeitsschritte Arrangieren und Mischen nacheinander macht, ist diese Latenz kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander

fanwander

*****
Laut einigen Profis auf YouTube macht man das aber nicht so
Diese "Profis" machen das nicht so. "Man" darf das machen wie man will.
Was spricht denn dagegen, dass Du den HW-Compressor am Abhörausgang Deines Interfaces während des Mischens hängen hast?

Zum Schluss kannst Du ja dann Dein Interface für das Einschleifen des Kompressors nutzen.
 
B

Bytes808

......
Diese "Profis" machen das nicht so. "Man" darf das machen wie man will.
Was spricht denn dagegen, dass Du den HW-Compressor am Abhörausgang Deines Interfaces während des Mischens hängen hast?

Zum Schluss kannst Du ja dann Dein Interface für das Einschleifen des Kompressors nutzen.
Stimmt ich schalte zwischen Interface Ausgang und Boxen den Kompressor. Aber wie kann ich den dann ohne umzustöpseln ins Interface schleifen so dass ich das Signal nicht nur beim Abhören sondern auch beim anschliessenden erneuten Aufzeichnen des Mixes abgreifen kann...?
 
Tom Noise

Tom Noise

||
Stimmt ich schalte zwischen Interface Ausgang und Boxen den Kompressor. Aber wie kann ich den dann ohne umzustöpseln ins Interface schleifen so dass ich das Signal nicht nur beim Abhören sondern auch beim anschliessenden erneuten Aufzeichnen des Mixes abgreifen kann...?
Ohne Zubehör? Gar nicht :)

Es ginge aber mit einer Patchbay oder (die schnelle und schmutzige Lösung) Du nimmst Splitkabel / Y-Adapterkabel und schließt es gleichzeitig an beide Ziele an.
 
Tom Noise

Tom Noise

||
Na dann nutze sie doch einfach dafür, per halbnormalisiertem Anschluss :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben