Hardware Sequencer for beginners?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Torpedo Man, 2. September 2005.

  1. War eben in dem Moogu-Chat, in dem ich

    War eben in dem Moogu-Chat, in dem ich übrigens nur nette Leute getroffen habe (da sollte man öfter hin gehen) :D . Aber irgendwie haben die mich ein wenig verwirrt. Hatte mich gerade entschlossen mir als Anfang meiner Elektro-Karriere eine Korg ES-1 zu kaufen. Alles schön und gut, bis mir EinTon sagte, dass die keine Melodien Sequenzieren können und ich die Melodieparts dann quasi selbst auf dem Casio CZ1 spielen müsste. Das wäre ja auf die dauer ziemlich nervig und einschränkend. Die fRage ist jetzt, ob es für Anfänger sinnvoll ist sich einen kleinen externen Sequencer ala Yamaha QY 10 zuzulegen, oder ob das erstmal weniger ratsam ist.
    Frage an euch.

    freundlichst,
    Torpedo Man
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    oops, das ist eigentlich der alte Wellenform Chat, nicht *me

    oops, das ist eigentlich der alte Wellenform Chat, nicht "meiner", hab ihn nur "mitgenommen" ,weil Onkel Summa mich bat..
    Bin nicht so der Chatter..

    ES1: kann schon melodien , aber nur durch einen trick: man muss die pitchknopfbewegung als motion aufzeichnen, dann kann man schon melodien spielen ,ist aber sicher nicht direkt ideal.. aber es geht..
    über midi sendet die es1 natürlich kein pitch und so wäre externes zeug immer auf derselben note..
    als <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> ist eine es1 aber nur für drums "sinnvoll".. ist also für melodisches vollkommen ungeeignet für midi steuerung..

    qy10: naja, das geht.. oder rm1x oder sowas..
    das sind auch nicht direkt DIE knüller (ersterer) aber ,es geht.. erwarte aber nicht zu viel in sachen controller und so,.. diese teile sind meist eher gebaut, um das interne zeug zu Sequenzieren..
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hattest du das vorhin mit dem Kawai Q-80 als HW-Sequenzer no

    Hattest du das vorhin mit dem Kawai Q-80 als HW-Sequenzer noch mitbekommen? Bin vorhin einfach nicht mehr ins Internet gekommen...
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Mein Rat: Wenn es denn ein Hardware-Sequencer sein soll, bes

    Mein Rat: Wenn es denn ein Hardware-Sequencer sein soll, besorg dir nen MMT-8 als Ergänzung zum Körgle, das Ding ist quasi idiotensicher.
    Ähm... was für ne Sorte Musik wolltest du noch mal machen?
     
  5. Haha J

    Haha Jörg. Du hälst mich wohl für nen Idioten,was?;-) Das Problem ist nur es gibt nur noch wenige MMT-8s und Q-80s. Und die Yamaha Dinger kriegt man quasi hinterhergeschmissen. Die Frage ist ja auch erstmal, ob man sowas erstmal braucht.
    freundlichst,
    Torpedo
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Q80 findest du ohne Ende, das sollte kein Problem sein. Ein

    Q80 findest du ohne Ende, das sollte kein Problem sein. Ein gut erhaltener MMT-8 ist da schon etwas seltener zu finden.
    Du musst eine Emntscheidung fällen: Willst du einen patternpasierten Sequencer (z.B. MMT-:cool: oder einen "bandmaschinenartigen" Sequencer (z.B. Q80, QX/QY)?
    Im ersten Fall baust du dein Stück als Abfolge von immer wieder gleichen (oder fast gleichen, man kann natürlich Spuren muten) Teilen auf, im zweiten Fall ist das gesamte Stück eine einzige "Strecke" und kann auch nur am Stück abgespielt werden.
     
  7. Ich denke das hat beides so seine Vor- und Nachteile, oder?

    Ich denke das hat beides so seine Vor- und Nachteile, oder? bei den patternpasierten Seq. hat man den gleichen Track mit nur leichten Variationesmöglichkeiten und bei den anderen kann das Stück an sich vielseitig sein, aber es ist unflexibel.
    Muss mal schauen. Hab keine Erfahrung damit, deshalb muss ich erstmal was ausprobieren. Ich weiß auch nicht, ob ich einen externen Sequencer am Anfang brauche.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:9486d6e4b1=*Torpedo Man*]Haha J

    hallo einsteiger :shock: :roll:

    nimm zum Sequenzieren nen RM1x, acht bei ihm auf den cutoff (darf noch nicht ausgeleiert sein !) und das der druckpunkt der tasten noch nicht mit nem hammer zu händeln ist -> die tasten werden beim RM1x etwas schwergängig mit der zeit !

    da hast du praktisch den gr0ßen vertreter der QY yamaha serie ;-)

    der RM1x sendet auf 16midi kanälen und eben auch melodien ;-)

    hierbei könnte evtl. auch ne MC505 eben verwendung finden, das ist geschmacksachen und die MC ist ein klein wenig teurer.
    sendet auch über mehr midikanäle :!:

    d.h. mit der ES bist du "sampling" und klanglich am flexibelsten !
    sie kann aber nur auf einem MIDI-kanal senden und dann eben nur "9 tasten" pro sound eine note = wie bei GM-standard kanal 10 = drummerkanal ;-)

    mit der MC505 oder RM1x kannst du eben besser Sequenzen (aber nicht samplen!) dafür haben sie beide quasi als bonus, ne eigene ROM basierende klangerzeugung :!:
    d.h. sind eine super ergänzung zu deiner bisherigen wahl (ES + CZ).

    auch klanglich können sich alle 4 hier vorgeschlagenen instrumente durchaus ergänzen, wobei bei sounds die MC505 der "meister" ist, dank Roland JV "klangerzeugung" :!:

    wenn du ne weile dann irgendwann "dabei" sein wirst, wirst du merken, das yamaha und roland durchaus sehr unterschiedlich in konzeptioneller bediehnung wie auch klang sind. und korg ist nochmal ander :lol:

    also sind wir hiermit wieder bei einem selbsttest, wobei du uns schon etwas entgegenkommen müsstest, uns bitte in kenntniss zu setzten, welche bedienphilosopie dir nur so liegt (bei casio müsstest du ja mittlerweile schon ein bild von haben !?)

    die korg ES kann ich wie gesagt als tip geben (Sampling und 64 step's) siehe evtl. auch meinen moddingthread, da hab ich auch 4 "speichzustände" der kiste mit hoch geladen, wobei das setup 1-3 von mir sind (sounds und teils auch pattern) und der speicherzustand 9 ist ein "leer-pattern" !!

    RM1x hab ich selbst schon mal bessen und ich besaß auch schon ne MC303 = kleiner bruder der MC505.

    wieviel geld hast du denn noch, wenn du dir die ES zum casio holen würdest ?

    jens
     
  9. o.k. 1. die Casio is noch nicht da :-x was mich ein wenig sa

    o.k. 1. die Casio is noch nicht da :-x was mich ein wenig sauer macht. Was meine Bedienphilosophie angeht: weiß ich noch nich. Habe aber gemerkt, dass Melodien die ganze Zeit live einspielen auf die dauer nicht geht und melodien Sequenziert werden müsse, ich also einen Sequenzer brauche. Es1 hab ich noch nicht. und ich hätte jetzt wahrscheinlich noch ca 400 Euronen über. Dafür kriegt man ne gebrauchte rm1x, aber nicht zusätzlich ne ES1. Vielleicht gibt es ja ein Gerät, was beide vereint und nicht allzu teuer ist. Über die SX weiß ich bescheid. Die kann ich mir aber nicht leisten.
    Ich denke ich muss "erstmal anfangen", wie Moogu sagt ;-) , und dann kann ich erst sehen was meine Bedürfnisse sind.
    Was Yamaha QY 10 angeht: die sind echt billig. Verlockend...
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:a1891e7776=*Torpedo Man*]o.k. 1. die Casio is noch ni

    dann kauf doch ES1 + QY10 und wart noch auf deinen casio ;-)

    denke das ist ein duraus guter anfang, wobei ich leider den QY10 nicht kenne und nur hoffen kann, das er dir die yamahaphilospie etwas näher bringt, aber dafür sollte das geld doch reichen

    ES1 ca. 300Euro
    und dann hast du ja noch 100Euro

    was sagst ?
     
  11. Mal sehen,was so wird. der Casio ist ja noch nicht da, obwoh

    Mal sehen,was so wird. der Casio ist ja noch nicht da, obwohl vor eineinhalb Wochen ersteigert.....grrrrr. Naja, der wird wohl kommen. Wenn nicht :arrow: Klage oder so.
    Und sonst werde ich mal schaun, ich weiß ja noch nichtmal genau wie son Sequencer funktioniert.
     
  12. bleibt noch zu erw

    bleibt noch zu erwähnen, dass die speicherkapazität beim qy10 SEHR begrenzt ist!
     
  13. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Wie w

    Wie wäre es denn mit einem Software Sequenzer? Dort könntest Du Midi aufnehmen und arrangieren... oder willst Du 100% Hardware?

    Daniel
     
  14. Aha, der Daniel. Also: keine software, weil ich mit der Band

    Aha, der Daniel. Also: keine software, weil ich mit der Band auftreten will. Sonst hätte ich mit sowas auch schon länst gekauft...oder so.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    w

    würd da wirklich eher über den <a href=http://www.sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a> rm1x nachdenken..
     
  16. Jörg

    Jörg |

    Ja, der ist sicher sehr gut. Nat

    Ja, der ist sicher sehr gut. Natürlich muss man dafür mehr ausgeben als für einen MMT-8 oder so. ;-)
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    klar..
    besser w


    klar..
    besser wäre übrigens der rs7000, wegen samplen und besserer software.. (lauflicht im livebetrieb)
     
  18. Jörg

    Jörg |

    RS7000 ist sowieso klasse, und gebraucht inzwischen preiswer

    RS7000 ist sowieso klasse, und gebraucht inzwischen preiswert (wenn auch nicht richtig "billig") zu haben!
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:5ced7c66a7=*J

    ja die könnte eigentlich schon die perfekte waffe für die angesprochenen anforderungen sein, nur eben schon allein evtl. gar mehr als 500Euro :idea:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:735a9ebe6d=*chain*][quote:735a9ebe6d=*J

    klick mal den hier, wenn es die letzten 3 stundnen nicht exorbitant steigt und du evtl. online bist, weil wenn du das für ca. 300Euro abstaubst, hast du noch nen effektgerät mit bei, bin aber nicht autor dieser auktion !!!

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :WNA:DE:12

    habs nur entdeckt :roll:
     

Diese Seite empfehlen