Hardware Werkzeug Problem

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von mink99, 23. April 2015.

  1. mink99

    mink99 bin angekommen

    Hoi,

    Wie sägt man eigentlich Löcher in alu, so dass man hinter die Platte z.b. ein LCD montieren kann ? Drehmel mit flex Aufsatz ist irgendwie doof, für von Hand sägen ist mein Bandscheibenvorfall noch nicht wieder ausgeheilt ....

    Lg Mink
     
  2. Dekupiersäge

    oder löcher reinbohren und ausfeilen
     
  3. Kommt auf die Größe des geplanten Loches an. Wenn mehr als 15 mm hoch: mit 7mm Bohrer dickes Loch in die Mitte. Dann mit der Stichsäge einigermaßen das große Loch raussägen, dann mit der Hand sauber feilen (oder mit dem Dremel schleifen).
    Die Stichsägenvariante erfordert aber, dass Du die Frontplatte so an der Arbeitsplatte befestigen kannst, dass sich die Stichsäge in den nötigen Richtungen bewegen lässt.

    Florian
     
  4. monoklinke

    monoklinke nie angekommen

  5. PeterPesl

    PeterPesl Tach

    hm, was spricht denn gegen die drehmel variante, ich mach fast alles mit meinem proxxon(wie drehmel) und einfacher kann ichs mir nicht vorstellen. ok, außer ein waterjet, laser oder cnc fräse.
     
  6. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Je nach Größe des "nicht bohrbaren Loches" und der Gesamtgröße des Bleches würde ich es entweder mit einer Stichsäge angehen oder ausbohren.
    Beim arbeiten mit der Stichsäge natürlich ein feines Metallblatt nehmen und, vor allem bei dünnen Blechen eine Hartfaser- oder Sperrholzplatte drunterlegen. Die Säge nur ganz leicht führen damit das Blatt nicht verklemmt sonst verbiegst Du das Blech eventuell.
    Die Standard-Methode benutze ich wenn zwischen mehreren "Löchern" oder bis zum Rand des Bleches nur wenig Platz ist. Schon im Layoutentwurf, den ich provisorisch auf das Blech klebe. habe ich dann eine Reihe von Bohrungen eingezeichnet die bis etwa 0,5mm ans Endmaß ranreichen. Die Bohrungen setze ich so dicht nebeneinander, dass sie nur 2 Zehntel Abstand voneinander haben. Nach dem Bohren schlage ich diese Stege entweder mit einem alten Stecheisen durch (harte Unterlage damit sich nichts verbiegt) oder ich feile sie mit einer kleinen Rundfeile durch. Den Rest erledige ich mit einer Flachfeile.
     
  7. Laubsäge und Nachfeilen.
     

Diese Seite empfehlen