Hat jemand einen Unitor8 unter Win7 zum laufen gebracht?

micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Ist doch immer wieder schön zu sehen wie MS die Hardwareindustrie ankurbelt :D

Viele müssen ihren 10-15 Jahre alten Unitor entweder auf den Schrott (bzw. ebay) schmeissen oder ältere Betriebssysteme verwenden.

Ich liebe meinen Atari...


...und hoffe, dass ich XP solange wie möglich noch verwenden kann.
 
marv42dp
marv42dp
..
phil schrieb:
nun zu dem scanner (ich wusste, es würde um scanner gehen ... ;-). es gibt da tatsächlich ein programm namens vuescan, das das gegenteil beweist. die haben einen riesen haufen alter maschinen wieder unter win7 lauffähig gemacht.

D.h. der Scanner ist aus einem im Host laufenden Programm ansprechbar? Dann haben die einen Wrapper programmiert - "das Gegenteil" von oben gesagtem beweist das aber auch nicht.

mein scanner ist gut 10 jahre alt und erlebt nun seinen zweiten frühling. endlich mal eine sache, die meinem selbstverständnis dahingehend entspricht, dass man funktionierende technik nicht austauschen muss. dem lächerlichen fortschrittsmythos muss man begegnen, wo man kann.

Nö, müssen tut man das bestimmt nicht. Ich finde man sollte das individuelle Optimum finden, und sich auch mal was Neues (Schnelleres, Hochwertigeres, Komfortableres, etc.) gönnen dürfen, auch wenn das vielleicht einem aus anderer Perspektive lächerlichen Fortschrittsmythos entstammt.
Wenn mein 5 Jahre alter Scanner nicht im XP-Mode laufen würde, würde ich mir durchaus überlegen, ob ich statt der 30 € für Vuescan nicht lieber für 80 € einen doppelt so guten Scanner ausgebe, der mindestens die nächsten 10 Jahre von Windows unterstützt wird (Windows 8 ist Treiberkompatibel zu 7).

technische entwicklungen gehören in bereiche, in denen sie notwendig sind. nicht in bereiche, die sich nur darum kümmern, den markt mit müll zu bereinigen.

Wer bestimmt denn, welche Entwicklung notwendig ist, und welche evtl. nur Luxus?
 
P
phil
.
okay, ich bin ja selbst schuld ...

müssen muss man natürlich gar nichts. einschränkend nannte ich ja den "lächerlichen" fortschrittsmythos als begegnenswert. dazu gehören fortschrittsprognosen für den arbeitsmarkt, die aufgrund des hiesigen technisierungsgrades lächerlich sind. solcherlei beispiele gibt es eben auch zuhauf in der industrie. lieblicngsbeispiel sind unterhaltungselectronica. in den 90ern waren das ja noch obskure fernseherfunktionen, die neun unerkennbare bilder zugleich darstellen konnten, die man natürlich nicht erkennen konnte, aber, und das ist der kern meiner kleinen kritik, diese lächerlichen (um es nochmal zu bekräftigen) funkltionen zeigen einen gesättigten markt, der dazu führt, dass händeringend unterscheidungs- oder besser noch alleinstellungsmerkmale gesucht und erfunden werden. nicht selten eben völlig am nutzen vorbei.

heute hat das noch weitere ausläufer angenommen: mittlerweile kaufen wir nicht nur technik, die wir nicht brauchen, sondern haben uns auch daran gewöhnt, dass neue technik häufig schon vom werk aus nicht richtig funktioniert. bei handys scheint mir das gang und gäbe, auch bei den teuren. "ja, das kenne ich, das ist bei denen normal." die entwicklungszyklen sind so heißgelaufen, dass niemand mehr zeit zum vernünftigen (jetzt frag mich bitte nicht, was vernunft ist) entwickeln hat, da er dann schlichtweg vom marktplatz gefegt würde. die konkurrenz hätte zwischenzeitlich wohl schon mit dem dritten neuen modell den markt für sich erobert.

also die handhabbarkeit und der nutzen, also der tatsächliche bedarf, wären ein erstes kriterium für tatsächlich benötogte technik (ja, ein wenig zirkulär ist das argument, aber ich denke, du verstehst, worauf ich hinauswill).

soweit von mir. ja, und es gibt ein auszählungsproblem. j. s. mill lässt grüßen. aber ein klein wenig utilitarismus in der technik täte gut, finde ich.

gr phil
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Unitor/AMT-8 (mk1 / seriell) unter Windows 7 (32-bit)

Ich habe gestern geschafft, meine Unitor-8 mk1 (also seriell) unter Windows 7 (32bit) zu installieren.
Der Weg dort hin ist nicht ganz einfach - vor Allem zeitaufwendig. Noch läuft das Interface nicht ganz rund - ich muss noch die Zuweisungen der einzelnen Ports prüfen und ggf. neu zuordnen. Im Moment kann ich (zumindest) auf Port-0 sowie Port-7 gezielt zugreifen. Da ich jedoch 3 Stück (Unitor-8 mk-1) hier habe, hoffe ich, dass sie alle in Kaskade laufen werden, genau wie auf meiner WinXP-Partition.

Windows 7 hat den Treiber jedenfall akzeptiert und kann diesen ordnungsgemäß verarbeiten.

Installationsanleitung..
-> https://sites.google.com/site/jakezijne ... ction-hack

ganz unten findet ihr auch die Treiber-Files (jedoch ohne die beiden reg-Files)...
-> https://sites.google.com/site/jakezijne ... ects=0&d=1

Hier die beiden reg-Files, welche gem. der Anleitung angepasst werden müssen..
-> http://www.steinberg.net/forums/downloa ... hp?id=2682
Quelle -> http://www.steinberg.net/forums/viewtop ... 3d#p138512

Viel Glück !

(Nachtrag)..
Im ersten reg-File hat der Autor (Paolo <... ich bin/war's nicht, obwohl ich auch Paul heiße ;-)) die reg.Datei gem. (offensichtlich) seiner eigenen Hardwarezuweisung beibelassen.

Daher... (Auszug auf der ersten reg.Datei)..

"InPortTitle01"="1 XP-80 In"
"OutPortTitle01"="1 XP-80 Out"
"InPortTitle02"="2 JV-1080 In"
"OutPortTitle02"="2 JV-1080 Out"
"InPortTitle03"="3 Pro Soloist In"
"OutPortTitle03"="3 Pro Soloist Out"
"InPortTitle04"="4 SC-55 In"
"OutPortTitle04"="4 SC-55 Out"
"InPortTitle05"="5 VK-8M In"
"OutPortTitle05"="5 VK-8M Out"
"InPortTitle06"="6 Mopho In"
"OutPortTitle06"="6 Mopho Out"
"InPortTitle07"="Unitor8 In 07"
"InPortTitle08"="8 Fantom In"
"OutPortTitle07"="Unitor8 Out 07"
"OutPortTitle08"="8 Fantom Out"

..entspr. in Port-00 bis 08 (in meiner Fall bis 24), oder gem. des eigenen Hardware-Fuhrparks ändern.
 
Sven Blau
Sven Blau
Ich sag immer Muuug, sorry!
Ich hab auch noch eine AMT-8 und aktuell Win 7 - ging natürlich nicht.
Mein Firewie-Mischpult geht auch sporadisch nicht. (Manchmal erkennt er es erst nachm 4x Reboot)

Hab hier aber noch eine XP-Partition... werd das Ganze da mal checken.

Gibts irgendwo die AMT-8 Treiber für XP?

Danke.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
SvenSyn schrieb:
Ich hab auch noch eine AMT-8 und aktuell Win 7 - ging natürlich nicht.
Mein Firewie-Mischpult geht auch sporadisch nicht. (Manchmal erkennt er es erst nachm 4x Reboot)

Hab hier aber noch eine XP-Partition... werd das Ganze da mal checken.

Gibts irgendwo die AMT-8 Treiber für XP?

Danke.

Es sind dieser Files hier..
-> https://sites.google.com/site/jakezijne ... ects=0&d=1
-> Nur zip-Paketinhalt "unidrv227.zip" nutzen.

Unter XP läuft es so (für mk-1 = serial/COM-Port)..
Systemsteuerung -> Hardware hinzufügen -> Audio, etc wählen -> Treiber manuell von Liste auswähler -> auf Datenträger gehen -> dann ins Verzeichniss, wo die entpackten (aus unidrv227.zip) Files (s. Link w.o.) liegen -> win2k -> UNI2k227.inf auswählen -> dann in der Liste das entspr. Interface auswählen.

Fertig.

Alternativ (bei mk2/USB) dieser Anleitung folgen..
-> http://tefosav.com/emagic-unitor8-and-windows-xp/

Unter XP nutze ich die mk-1 seit einer Ewigkeit. Super Timings und keine sonst. Probleme bei diesen Interfaces. Kaskade geht auch ohne Prob's.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
So,
Ports 1-8 an dem ersten Unitor-8 laufen nun perfekt. Ich verstehe nur nicht ganz, warum die kaskadierten Ports des zweiten Unitor (vorab sind 2 miteinnander verbunden) nicht mitangezeigt werden, obwohl ich die registry-Datei entspr. um weitere 8 Ports erweitert habe. Aber auch das lässt sich mit Sicherheit lösen ;-)
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Vielen Dank für all die Info. Muss man Seriell nehmen oder geht es auch mit USB? Mein Unitor und AMT 8 haben beide USB...
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
In meienm Fall sind es die mk1 (seriell) Interfaces, wobei nur das erste Unitor-8 via Seriel mit dem PC verbunden ist, und die weiteren via Apple-Druckerkabel (PS/2 ähnlich oder gar baugleich) untereinander. Unter XP hat der Treiber das zweite und dritte Interface selbst erkannt und die Ports zugewiesen. Hier (win7) scheint dies nicht so ohne Weiteres zu gehen.

Die USB mk2 sollte ggf. sogar noch besser vom Rechner akzeptiert werden (?)
Ich kann's leider nicht beurteilen.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Verstehe, ich müsste mir mal einen Rechner mit Windows 7 zum Testen besorgen... Am Einfachsten wäre wohl eine Festplatte temporär im aktuellen Rechner... Eine Idee für die lauen Nächte des Sommers ;-)
Dann gleich auch Sound-Diver testen (alles so Gründe noch mit XP herumzumachen). Danke nochmal...
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Ich hoffe, ich bekomme das mit den 3x Unitor-8 zum Laufen, sonst war das eine kurze Aktion mit win7 in meinem Studio.
Ferner ist es mir wichtig, dass der Clavia NM-Editor für den ersten NordModular (ich nenne ihn immer noch G1) funktioniert (soll gehen gem. der Aussagen hier im Forum). Anschliessend gibt es noch eine Handvoll Sachen, die ebenfalls älter sind und von mir benötigt werden = also sollten auch diese funktionieren.

Ich habe von XP Abstand gekommen, weil es ein altes OS ist, ohne Zukünftige Unterstützung - nicht nur seitens Microsoft, sondern auch der Soft-/Hardware-Hersteller.
Sollten jedoch zu viele Umstände meine Arbeitsumgebung im Studio negativ beeinflussen, so werde ich zurück zu XP kehren.

Weiteres folgt...
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Alles läuft nun 1a.
Sollte jemand von euch mehr als ein Unitor/AMT-8 Interface nutzen (8 sind max. in Kaskade möglich), so ist (zusätzlich zu meinen o.g. Hinweisen) der folgende Befehl (innerhalb der ersten reg-Datei = "amt8s_1.reg") entspr. zu aktualisieren:
(die Anzahl wird in HEX angegeben: für 16-Ports = 10, für 24-Ports = 18 ... max HEX:40 = 8x8 (64 Ports).

"NumOutPorts"=dword:00000010
"NumInPorts"=dword:00000010
"MaxInput"=dword:00000040
"MaxOutput"=dword:00000040


Im o.g. (fett) "Num-Out/In-Ports" Befehl habe ich die Dezimalzahl "10 HEX" (für 2x Unitor-8) eingetragen (bei 3x Interfaces = 18 HEX, usw.). Nun werden auch 16 Ports addressiert und zugewiesen. Der Befehl "Max-In/Output" behält die feste max.mögliche Port-Zahl von dezimal 40 (entspr. 8x Unitor/AMt-8 Interfaces in Kaskade).

Im Urzustand der ersten reg-Datei wird nur ein Interface angesprochen, womit die Portzahl mit "8" (in/out) zugewiesen wird + der 8x Betitelung der einzelnen Ports w.u. auch.
Bei mir laufen nun alle Unitor-8 mk-1 unter Windows 7 (32-bit) stabil.

Hier noch mal der ges. reg.Code (erste reg-Datei), von mir für 2 Stück Unitor/Amt-8 aktualisiert,
unter Beachtung, dass... "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96C-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}" ..... bereits 0008 Einträge vorh. hat und die u.a. reg-Datei +1 (also 0009) generieren soll. Solltet ihr bereits mehr Einträge dort stehen haben (zb. 0030) so ist der u.a. Wert um +1 zu aktualisieren (dann 0031).

Code:
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96C-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0009]
"MME_Vendor"=dword:000000d0
"MME_Version"=dword:00000217
"DefaultOutAll"="Out 0 (all)"
"DefaultOutPort"="Out %02d"
"DefaultInAll"="In all"
"DefaultInPort"="In %02d"
"DenyLoad"="WinLogon.exe,TimeServ.exe,Explorer.exe"
"VerifyChannelCount"=dword:00000001
"UseOmniIn"=dword:00000000
"UseOmniOut"=dword:00000001
"RtMsgToCable1"=dword:00000000
"ReflectCable"=dword:00000000
"Language"=dword:00000000
"MME_Product"=dword:00000001
"MmeName"="Unitor"
"MmeName2"="Unitor[2]"
"Driver"="UNIS2K.sys"
"DrvName"="UNIS2K.dll"
"EnumPropPages32"="UNIS2K.dll,MidiPropPage"
"DeviceName"="EmagicUnitorS1"
"MaxChain"=dword:00000002
"NumOutPorts"=dword:00000016
"NumInPorts"=dword:00000016
"MaxInput"=dword:00000040
"MaxOutput"=dword:00000040
"InfPath"="oem11.inf"
"InfSection"="UNI8S.Install"
"InfSectionExt"=".NT"
"ProviderName"="EMAGIC Soft- und Hardware GmbH"
"DriverDateData"=hex:00,00,a7,f2,e8,7d,c1,01
"DriverDate"="12-6-2001"
"DriverVersion"="2.27.0.0"
"MatchingDeviceId"="unis2k002"
"DriverDesc"="emagic Unitor8 Serial - MIDI, SMPTE, VITC, LTC"
"DriverType"="PNPISA"
"InPortTitle01"="Port-01 In"
"OutPortTitle01"="Port-01 Out"
"InPortTitle02"="Port-02 In"
"OutPortTitle02"="Port-02 Out"
"InPortTitle03"="Port-03 In"
"OutPortTitle03"="Port-03 Out"
"InPortTitle04"="Port-04 In"
"OutPortTitle04"="Port-04 Out"
"InPortTitle05"="Port-05 In"
"OutPortTitle05"="Port-05 Out"
"InPortTitle06"="Port-06 In"
"OutPortTitle06"="Port-06 Out"
"InPortTitle07"="Port-07 In"
"OutPortTitle07"="Port-07 Out"
"InPortTitle08"="Port-08 In"
"OutPortTitle08"="Port-08 Out"
"InPortTitle09"="Port-09 In"
"OutPortTitle09"="Port-09 Out"
"InPortTitle10"="Port-10 In"
"OutPortTitle10"="Port-10 Out"
"InPortTitle11"="Port-11 In"
"OutPortTitle11"="Port-11 Out"
"InPortTitle12"="Port-12 In"
"OutPortTitle12"="Port-12 Out"
"InPortTitle13"="Port-13 In"
"OutPortTitle13"="Port-13 Out"
"InPortTitle14"="Port-14 In"
"OutPortTitle14"="Port-14 Out"
"InPortTitle15"="Port-15 In"
"OutPortTitle15"="Port-15 Out"
"InPortTitle16"="Port-16 In"
"OutPortTitle16"="Port-16 Out"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96C-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0009\Drivers]
"SubClasses"="midi"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96C-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0009\Drivers\midi]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96C-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0009\Drivers\midi\UNIS2K]
"Description"="Unitor - Out 1"
"Driver"="UNIS2K.dll"
"External"=dword:00000001
"NumPorts"=dword:00000001
"Port"=dword:00000000
"Alias"="midi3"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\UNIS2K]
"Type"=dword:00000001
"Start"=dword:00000002
"ErrorControl"=dword:00000001
"Tag"=dword:0000000b
"ImagePath"=hex(2):73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,00,64,00,\
  72,00,69,00,76,00,65,00,72,00,73,00,5c,00,55,00,4e,00,49,00,53,00,32,00,4b,\
  00,2e,00,73,00,79,00,73,00,00,00
"DisplayName"="emagic Unitor8 configuration node (Ser)"
"Group"="Extended base"
"DependOnService"=hex(7):53,00,65,00,72,00,69,00,61,00,6c,00,00,00,00,00
"DependOnGroup"=hex(7):00,00
"PreviousPort"=dword:00000000
"NumSubDevices"=dword:00000000
"OpenError1"=dword:c0000034
"OpenError2"=dword:c0000034
"OpenError3"=dword:c0000034
"OpenError4"=dword:c0000034
"OpenError5"=dword:c0000034
"OpenError6"=dword:c0000034
"OpenError7"=dword:c0000034
"OpenError8"=dword:c0000034

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\UNIS2K\Security]
"Security"=hex:01,00,14,80,90,00,00,00,9c,00,00,00,14,00,00,00,30,00,00,00,02,\
  00,1c,00,01,00,00,00,02,80,14,00,ff,01,0f,00,01,01,00,00,00,00,00,01,00,00,\
  00,00,02,00,60,00,04,00,00,00,00,00,14,00,fd,01,02,00,01,01,00,00,00,00,00,\
  05,12,00,00,00,00,00,18,00,ff,01,0f,00,01,02,00,00,00,00,00,05,20,00,00,00,\
  20,02,00,00,00,00,14,00,8d,01,02,00,01,01,00,00,00,00,00,05,0b,00,00,00,00,\
  00,18,00,fd,01,02,00,01,02,00,00,00,00,00,05,20,00,00,00,23,02,00,00,01,01,\
  00,00,00,00,00,05,12,00,00,00,01,01,00,00,00,00,00,05,12,00,00,00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\UNIS2K\Enum]
"0"="Root\\MEDIA\\0000"
"Count"=dword:00000001
"NextInstance"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\drivers.desc]
"UNIS2K.dll"="Unitor - Out 1"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Drivers32]
"midi3"="UNIS2K.dll"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Userinstallable.drivers]
"midi3"="UNIS2K.dll"

Die zweite reg-Datei beibt, wie sie ist.
Genaue Anleitung etc. bitte meinen Links (w.o.) entnehmen.

Viel Glück !
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Sollte jemand von euch 2 Stück Unitor-8 kaskadiert nutzen, so ist die Code-Anpassung der Ports entspr. zu aktualisieren in..

"NumOutPorts"=dword:00000010
"NumInPorts"=dword:00000010
"MaxInput"=dword:00000040
"MaxOutput"=dword:00000040


Max. Anzahl der Interfaces ist 8 und somit max. I/O bei 40 (HEX) MIDI-I/O Zuweisungen.
In diesem Fall...

"NumOutPorts"=dword:00000040
"NumInPorts"=dword:00000040
"MaxInput"=dword:00000040
"MaxOutput"=dword:00000040


..u.s.w.
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Vielleicht gibt es fähige Programmierer unter euch, die ggf. einen Treiber - basierend auf den reg. und Treiber-Daten (s. oben) auch für win 64bit programmieren könnten ?
Das wäre ausgezeichnet. 64bit-Treiber gibt es für die Unitor/AMT-Interfaces leider nirgends :sad:
 
Zuletzt bearbeitet:
N
NeoBuddhaJaro
..
Ich brauche allerdings alle Infos, die ich bekommen kann. Spezifikationen, Unitor8 Control und alles... falls jemand irgendwo Quellcode hat, finde es einfach nicht und Apple nervt. Werde die nicht mal anschreiben.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Wenn ich es recht erinnere, so gibt es Treiber für Linux, dort mit Source Code. Sollte was bringen, wenn einem das Thema Treiber geläufig ist.
 
N
NeoBuddhaJaro
..
Wenn ich es recht erinnere, so gibt es Treiber für Linux, dort mit Source Code. Sollte was bringen, wenn einem das Thema Treiber geläufig ist.
Ich verwende selbst nicht Linux. Habe schon gegoogelt, aber finde es leider nicht, da einfach zuviele Suchergebnisse angezeigt werden. Vielleicht könnte mir jemand den direkten Link zukommen lassen. Das wäre sehr nett. Danke.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Ich verwende selbst nicht Linux. Habe schon gegoogelt, aber finde es leider nicht, da einfach zuviele Suchergebnisse angezeigt werden. Vielleicht könnte mir jemand den direkten Link zukommen lassen. Das wäre sehr nett. Danke.
Hier ist der Source-Code für u.a. Unitor-8/AMT-8/MT4 (Linux Portierung).


Hier im Mac-Bereich haben wir auch eine Unterhaltung zum Thema emagic Unitor/AMT-8
-> https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/emagic-unitor8-amt8-und-mt4-treiberuebersicht.50178/
Auf dem Mac (selbst dem aktuellen 64bit macOS) läuft das Teil ohne Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 


News

Oben