hi end audio laptop, zwangsweise apple?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von q3tommy, 5. Februar 2013.

  1. ich hatte mir überlegt auf einen laptop zum üroduzieren umzusteigen.
    das entscheide ich noch je nach möglicher leistung.

    als desktopvariante dachte ich bisher an einen rechner von hamburg audio. leistungstechnisch sicherlich überlegen.

    jetzt dachte ich ein bisschen über laptops nach, bei apple würde da dann nur der ganz große in frage kommen. obwohl ich mit meinen apöleprodukten, inklusive bisherigem laptop ganz zufrieden bin passt mir die preispolitik nicht mehr so. das fällt vor allem bei den upgradeoptionen der appleeigenen produkte auf, das ist dann wirklich nur noch unverschämt. (höherer speicher usw.)

    jetzt dachte ich vielleicht gibt es ja ein produkt was vielleicht noch mehr leistung hat und ähnlich gut verarbeitet ist.
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Klar gibts das. Kostet aber auch mehr als ein billig Laptop.
    Bei den meisten PCs sparst du dir die Mic'sche "Apple Strafgebühr", aber gut Ding kostet trotzdem gut Geld.

    Nur Beispielsweise: Die Lenovo Stinkpads werden ebenso wie Apple Produkte in fernöstlicher Sklavenarbeit gefertigt, haben dadurch eine hohe Qualität bei gutem Preis und die Komponenten lassen sich reparieren oder zumindest problemlos austauschen.
     
  3. ich würde immer wieder Apple nehmen. Du musst mal deine Konfiguration nicht im Applestore machen, sondern woanders, zb. bei
    Cancom
    http://www.cancom.de/
    oder Mactrade
    http://www.mactrade.de.

    Dort kannst Du online konfigurieren und sparst einige "Apotheken Gebühren" wie zb. beim RAM.
    Ich habe jetzt meinen 8ten Mac und noch nie bei Apple gekauft.
     
  4. tom f

    tom f Moderator


    apple? also als mbp17" , imac und pc user kann ich nur eines sagen:
    in der regel kostet das leistungstechnisch gleichwertige produkt wenn es nict von apple ist im ärgsten falle WENIGER als die hälfte

    also stellt sich die frage eigentlich gar nicht was man nehmen sollte ;-)

    ..wenn man dann auf die retina diplays verzichtzen kann (die eh kein mensch braucht) dann schau zb mal was der bolide hier kostet und was der kann ;-)
    http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... h+notebook

    der kollege hat 17" statt der 15" des normalen mbps das aktuell übe 2,2k kostet :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann Tom da nur zustimmen...

    Ich kann dir ein Schenker Notebook empfehlen, die sind zwar eigentlich als Highend-Gaming Laptops gedacht, sind aber für diese Zwecke einfach ideal, äusserst haltbar, zuverlässig, sauschnell, beliebig zu konfigurieren und werden angebl. hier in D gefertigt. Das wiegt zwar >4kg, aber das bekommst du nicht in die Knie mit einer DAW. ;-)

    Ich hab mir eins mit 17", i7 3740QM Prozessor mit 3,7ghz, 16G Speicher, 750GB/8GB Momentus Festplatte, 120GB SSD Samsung 840 System Laufwerk, Brenner, WLan usw. alles drin und dran - für 1500€ (brutto) geholt.

    ...in 16 Sek. hat das übrigens fertig gebootet, mit Win7 64Bit :mrgreen:
     
  6. Horn

    Horn ||

    Das ist schlicht Unsinn. Windows-Notebooks kosten, wenn sie die gleichen hochwertigen Materialien und Komponenten beinhalten wie die MacBook Pros auch fast den gleichen Preis wie die MacBook Pros. Ein nominell gleich "schnelles" Notebook bekommt man für weniger als die Hälfte, das mag wohl sein, aber wenn man Akku-Leistung, Geräuschentwicklung, Gehäuse etc. mit berücksichtigt, kommt es finanziell auf dasselbe heraus, ob man Apple nimmt oder Toshiba oder Lenovo etc.
     
  7. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Ich werf mal das HP ins Rennen, weil HP einen klasse Service* hat:
    http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... dv6+7202eg



    *Monitor in Österreich bestellt, untere Hälfte und Ecken zu dunkel. Die deutschsprachige (!) Hotline/Servicelady schickte einen Techniker vorbei, einen Tag später hatte ich einen neuen Monitor.
     
  8. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Stichwort Akku: ich find's ja immer noch toll, wenn man den Akku austauschen kann, ohne das Gerät zum Service schicken zu müssen..
     
  9. Horn

    Horn ||

    Kannst Du ja. Du musst doch nur ein paar Schräubchen lösen dafür. So weit sollte das technische Verständnis der meisten Leute doch wohl reichen.
     
  10. :supi:

    Leider gucken die meisten nur auf die Zahlen, also Leistungswerte gegen €. Das hat unter anderem zu "Geiz ist geil" geführt. Für mich ist die "Gesamterfahrung" die eigentliche Leistung eines Systems, nicht die Prozessorgeschwindigkeit o. ä. . Dazu gehören auch Arbeitsausfälle für Konfigiguration der Hard/Software, Lautstärke des Lüfters/der Platte, Gewicht, Wertigkeit etc. Nicht zuletzt ist hier auch der Wiederverkaufswert ein wichtiger Punkt, und da haben WIndows-Systeme einfach mal keinen Stich. Bisher konnte ich jeden ausgemusterten Apple für annehmbares Geld weiterverkaufen. Gerade das sollte man mit einrechnen, wenn man schon nur auf die Zahlen schaut.

    BTW: Einige Sony Vaios zb. sind von Ausstattung, Material und Design (damit meine ich eher das engl. Design (also Entwerfen) und nicht die Optik) vergleichbar mit Apple, dann aber eben auch im Preis.
     
  11. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Darum geht es nicht. Es geht darum, dass es vom Hersteller nicht mehr vorgesehen ist. Das ist, als wenne zum Ölwechsel das Getriebe ausbauen musst. Mit etwas Sachverstand ist das auch kein Problem. Aber würde ich bei einem solchen Hersteller ein Auto kaufen? No way.
     
  12. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

  13. tom f

    tom f Moderator


    aha - und das von mir verlinkte teil ist sicherlich aus pappe, 65db laut und läuft nur ne halbe stunde :selfhammer:

    da ich SELBER das damals teuerste mbp17" gekauft habe (weil ich es "wissen wollte" was an dem hype dran ist, kann ich mir da sicherlich auch ein urteil jenseits des "unsinns" erlauben

    und was die leute immer mit "der verarbeitung" haben ist mir ein rätsel? was ist denn so geil an der verarbeitung von apple laptops? dass die schrauben des unteren deckels so massiv sind wir nadeln?
    oder was macht ihr denn mit euren laptops? werden die regelmnässig auf rüttelnmaschinen eingesetzt.

    und dann auch noch die chuzoe zu haben zu sagen "andere laptops" würden heiss - hast du den temperaturmonitor an deinem mbp installiert? ich hatte bis dato keinen laptop bei dem der prozessor auf 98 grad celsius gekletteret ist bei "banalen anwendungen"

    der ewige möchtegern gehirwäschetrip vieler appleuser ist der ware unsinn - ihr wollte euch doch nur den preis schönreden damit - mir ist das egal - denn zumindest habe ich was gelernt bei der investition
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du wirst Apple Fans nicht überzeugen können, Tom ;-)

    Apple wurde so groß, weil es bisher eben immer etwas "einfacher" war, mit den Dingern umzugehen, böse Zungen sprechen da von DAU's,
    egal ob das die IPhone, Ipod oder IBooks sind :mrgreen:

    Sie sind gut verarbeitet und haben i.d.R. keine billigen Bauteile drin, das stimmt auch - aber genau das bieten eben auch PCs oder Laptops oder andere Handys auch.
    Und seit einigen Jahren ist Apple, auch von der Bedienung oder Zuverlässigkeit her, nicht mehr im Vorteil.
    Du solltest dir wirklich mal so ein Schenker Laptop ansehen, schon alleine das Alugehäuse - da kannst du besser drauf tippen, wie auf jedem externen Keyboard, da drückt sich nichts durch oder so...

    Die Legenden, daß Apples besonders fürs Musik machen geeignet sind, stammen noch aus den Anfängen der PCs, damals hat das sogar gestimmt - aber jetzt :roll:


    Aber ist doch auch egal, soll sich eben jeder holen was er mag ;-)
     
  15. tom f

    tom f Moderator

    ja - ich habe meine erfahrung hier dargelegt und werde mich auch nicht mehr weiter hier äussern - denn auf religions-debatten habe ich keinen bock
    ...geil finde ich aber immer wieder dass man offensichtlich sogar als aktiver apple-user von anderen apple usern abgesprochen bekommt eine nicht so euphporische haltung dem produkt gegenüber haben zu dürfen - so als wäre man ein netsbeschmutzer.
    andererseits kenne ich genug leute bei denen immer grade "das" das allerbeste ist was sie selber haben - egal ob autos, frauen, jobs etc... bitte - wer das braucht.
    ich kann mich trotz besitz von produkt xy noch dazu kritisch (oder vielleicht halbwegs objektiv) äussern - wenn es auch wem anderen nutzen kann - um so besser.

    iphone habe ich auch - und ich freue mich wenn es kaputt wird - hole mir eher keine apple phone mehr (nur so als draufgabe hier..) denn selbst die einbingung iphone mit mpb oder imac ist - verglichen mit windows und anderen telephonen eine verarschung... von itunes angefangen bis über die idiotische nachfrage wenn ich das telephon mal an den imac und mal an das mbp hänge ob ich denn alle inhalte ersetzt werden sollen . weil ja das teleophon nun an einer anderen mediathek hängt... etc. etc. wer SOWAS als "usability" empfindet der leidet am stockholmsyndrom. bei windows kann man telephone ganz einfach wie ne hdd verwalten und braucht keinen stasi-client der zweimal nach einloggem und account sowie nach i-cloud frägt :floet:
     
  16. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ja, Schenker. Top, nie Abstürze, zwei Platten, optimal für Musik: mysn.de
     
  17. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    http://www.apfeltalk.de/forum/showthread.php?t=44436

    Das Problem hatte ich an meinem MBP auch. Und damals hatten die Dinger noch Aus- und Eingang getrennt auf 2 Buchsen.
    Es war sogar reproduzierbar: steckte ich die Stöpsel vom iPod rein, passierte nichts. Nutzte ich irgendeinen anderen Kopfhörer mit handelsüblicher Miniklinke, war rumstochern angesagt, wie im Verlauf des verlinkten Threads beschrieben.
     
  18. Crabman

    Crabman recht aktiv

  19. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

  20. Crabman

    Crabman recht aktiv

    ja Salz,wir wissen um Deinen persönlichen Kreuzzug gegen Apple seitdem Dich Dein Macpro so bitter enttäuscht hat.Oder was auch immer Dir weh getan hat :roll:

    Tja,ich kann nur sagen tolle Maschine(n),mir scheissegal wer die gemacht hat.Früher war Bill Gates der Teufel in Persona,hat mich (und ein paar andere) auch nicht davon abgehalten mit Windows zu arbeiten.
     
  21. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Naja, im Nachhinein betrachtet, war der G5 auch kagge (laut wie 'ne Transall). Einen MacPro hatte ich allerdings nie. Da musst du mich verwechseln.

    Einen hab ich noch:
    http://an.blogsport.de/2013/01/13/wasser-marsch/

    Ekelhaft, widerlich, abstoßend. Wer weitere Attribute findet, kann sie hier anhängen.
     
  22. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Sorry,dann eben G5.

    Die Artikel lese ich mir garnicht erst durch.Hab besseres zu tun.Musik machen.Auf dem Teufelszeug mit Apfel drauf :sploink:
     
  23. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Zuviel Text für das kleine... ähm Display?
    Spaß beiseite! Das würde ich als Jünger auch besser sein lassen. Es könnte das Weltbild ein klein wenig trüben.
    ____________________
    Disclaimer: ich finde Microsoft ähnlich nervtötend. Sie sind für mich das, was Apple um 2005 war: das kleinere Übel.
    Von Handys will ich gar nicht erst anfangen. Zum Glück brauch ich von meiner uralten Symbian-Quäke (Made in Finland!!1elf) nur Telefon und Navi. Von daher gehen mir die Grabenkriege iOS vs. Android komplett am Arsch vorbei.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Millionen von VW Kunden können nicht irren...zum Lampenwechsel in die Werkstatt... :selfhammer:
     
  25. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Mein NIssanhändler: "Seien se froh, dass sie keinen BMW haben, die müssen auffe Hebebühne, wenn se 'ne Glühlampe wechseln wollen."
    Wenn mein Knirps irgendwann mal verreckt, kauf ich mir 'n Lada Niva! Die Kiste kannste alleine zerlegen und wieder zusammensetzen. :phat:
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aber das ist doch ein Problem der Demokratie...wenn die Menschen sich darauf einigen würden, das derlei Auswüchse des Kapitalismus Kagge sind, würde sowas verboten werden. Da aber alle mitklatschen, und unser Wirtschaftssystem über alles andere gestellt wird, wird sich nix ändern.
     
  27. hm... aus diesem thread wurde ich jetzt noch nicht wirklich schlau, ich versuchs nochmal konkreter. habe bisher einen applelaptop und ich bin damit sehr zufrieden (13zoll) und würde mir einen wirklich leistungsstarken laptop als desktopersatz kaufen wollen. dachte erst an einen neuen desktop von hamburg audio, aber da ich meine standorte oft wechsle wäre eine leistungsstarke laptopalternative auch toll. ich benutze gerne sehr leistungshungrige vsts. bei apple wollte ich da nicht unter das größte modell gehen aber das ist schon sehr teuer und ich finde für den preis sollte dann noch! mehr drinnen sein.

    kann mir jemand eine konkrete alternative empfehlen? (bei den gaminglaptops habe ich bedenken wegen der lüftung, lautstärke?)

    mir ist völlig egal ob was von apple oder irgendeiener anderen firma kommt, appleprodukte sind super wie ich finde, aber in dem fall kann ich mir vorstellen dass ich woanders noch mehr bekomme.
     
  28. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Ich klatsche nicht mit. Ich poste solche Links.
    Wäre "damals" schon klar gewesen, was das für ein Unternehmen ist, hätte ich die Produkte (insgesamt 3 Macs und 2 iPods) ganz gewiss nicht gekauft. Ich beobachte seit Ende der verwarzten 90er die Linux-Szene, in der Hoffnung, dass Windows mal überflüssig wird. Angesichts Win8 ist das dringender als je zuvor. Aber das Thema kennen wir ja aus anderen Threads.

    So, OT off. Wie einige bereits bemerkten, kann man auch mit anderen Produkten Musik machen. Produktbeispiele wurden auch gepostet. Wiedersehen, ich geh gezz meinen Heiligenschein bügeln.
     
  29. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Ich habe ein altes Acer Aspire von 2008. Das ist heute noch schnell genug für jede Audio-Anwendung. Aber die Lüfter vermiesen einem in der Tat den Spaß.
    Einige hatten Beispiele gepostet. Schenker, HP. Hier nochmal mein Link:
    http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... dv6+7202eg

    Vielleicht kannst du dir das in irgendeinem Massenmarkt mal anschauen. Oder speziell nach deinen Anforderungen im Hinblick auf dieses Modell googlen. Das Lüfterproblem meines Acer füllte seinerzeit ganze Foren.
     
  30. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Jünger,genau.Der letzte Strohhalm von Fundamentalisten wenn man kein Bock hat mit ihnen Firmenphilosophische Kacke auszudebattieren.Was hier überhaupt nicht hin gehört.Ich hab schon oft genug betont,das es mir allein um das bestmöglich funktionierende Werkzeug geht.Das man sein komplettes System deswegen nicht jährlich,mit erscheinen eines neuen OS updates auf der einen oder anderen Plattform,direkt wieder umstellt,dürfte einleuchten.Aber so darfst Du das ja nicht sehen,das klar umrissene Feindbild würde dadurch an Kontur verlieren :selfhammer:

    Im übrigen sind wir doch einer Meinung.Wir haben uns beide für das aus unserer Sicht geringere Übel entschieden.
     

Diese Seite empfehlen