hilfe mit ext. NTFS platte bitte

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von ion, 18. November 2008.

  1. ion

    ion Tach

    hatte die eigtl. immer normal rennen

    hatte halt dieses MACfus + NTFS-3G installiert um volle zugriffsrechte zu haben...

    hab sie seit neuinstallation das erste mal wieder benutzt und konnte nich schreiben
    also MACfuse und NTFS-3G neu installiert und jetzt will er sie garnicht mehr mounten

    und sagt mir ich solle das mounten erzwingen
    (volume überürfung/reperatur scheitert) wird wohl langsam mal zeit die daten zu retten :/



    also ich soll in die Command Line (wo is das?)
    folgendes einfügen:

    "mount -t ntfs-3g /dev/disk1s1 /Volumes/ Volume -o force"


    "or add the opition to the relevant row in the /etc/fstab file:

    /dev/disk1s1 /Volumes/Volume ntfs3-g force 0 0"



    :?
     
  2. motone

    motone eingearbeitet

    ich wette, damit ist das Terminal gemeint... ;-)
     
  3. wahrscheinlich mag er Dich nicht mehr als Eigentümer der Festplatte erkennen, da Du ja neu installiert hast. Auf jeden Fall erstmal die Daten sichern, dann das Programm "Terminal" (hier ist die Command Line ;-) aufrufen und versuchen die Berechtigungen gerade zu biegen. Kann sein, dass Du erst superuser sein mußt, also schreibe vor den mount befehl "sudo"

    Viel Glück, das wird schon ... aber mach bitte vorher ein Backup ;-)
     
  4. ion

    ion Tach

    ich kann nix mehr davon sichern da seit ich macfuse und ntfs 3g wieder installiert habe ich a garnicht mehr in das volume rein komme

    also ich mach dann mal mit dem terminal befehl


    aber sudo war etzt n witz oder wie?
    wen nicht WO genau platzieren... terminal funzt a zeichengenau
     
  5. ion

    ion Tach

    sudo mount -t ntfs-3g /dev/disk1s1 /Volumes/ Volume -o force


    so?
     
  6. ion

    ion Tach

    WARNING: Improper use of the sudo command could lead to data loss
    or the deletion of important system files. Please double-check your
    typing when using sudo. Type "man sudo" for more information.

    To proceed, enter your password, or type Ctrl-C to abort.

    Password:
    ionfive is not in the sudoers file. This incident will be reported.
    h-lues-macbook-pro:~ ionfive$



    wenn ich hinter password was tippe kommt nix... drücke ich enter kommt die zeile unter password!? :roll:
     
  7. motone

    motone eingearbeitet

    Die Passworteingabe wird aus Sicherheitsgründen nicht wiedergegeben, weder Klartext, noch mit Platzhaltern. Du musst dein Passwort blind eingeben und dann Enter drücken.
     
  8. ionfive ist ne Datei auf der externen Platte? Wenn ja gibts erhebliche Probleme mit den Zugriffsrechten. Haste keine Windoof Mühle am Start zum sichern der Platte? So langsam gehts nämlich ans Eingemachte...
     
  9. ion

    ion Tach

    nee ionfive ist mein benutzername (acount)

    hmmmm war es aber im lestzten system nicht
    und habe hier unter diesem account auch keine admin rechte

    irgendwas damit zu tun?


    (blind eingetippt hatte ich es auch vorm enter drücken)
     
  10. ion

    ion Tach

    Last login: Tue Nov 18 15:24:40 on ttys000
    h-lues-macbook-pro:~ ionfive$ sudo mount -t ntfs-3g /dev/disk1s1 /Volumes/ Volume -o force
    Password:
    ionfive is not in the sudoers file. This incident will be reported.
    h-lues-macbook-pro:~ ionfive$
     
  11. für das sudo Kommando brauchst Du schon die Adminrechte... kannst Du Dir die kurzfristig geben?

    Check the system prefs under "accounts" and check that your username is able to admin this system..

    You might also want to check that you have enabled "root"

    Go to "netinfo manager" click the padlock and then "enable root" from the security menu..
     
  12. ion

    ion Tach

    admin kein prob


    aber netinfo manager??? wo?
     
  13. müßte unter "Dienstprogramme" zu finden sein...
     
  14. ion

    ion Tach

    nö ist da nicht..habe auch seutsches system

    habs etzt so versucht
    und etzt kommt statt dem error
    das hier (das selbe was ohne sudo kam)


    usage: mount [-dfruvw] [-o options] [-t ufs | external_type] special node
    mount [-adfruvw] [-t ufs | external_type]
    mount [-dfruvw] special | node
    h-lues-macbook-pro:~ ionfive$




    aber s wird trotzdem nicht gemounted




    sieht eher so nach auflistung algmeiner befehle aus!?
     
  15. hast irgend n tipper in der Befehlsausführung - bitte nochmal kontrollieren. Ansonsten /dev/disk1s1 /Volumes/ Volume

    Ist das der Name der externen Platte ?

    Kannste mit fdisk-l kontrollieren
     
  16. ion

    ion Tach

    fdisk-l kennt mein terminal nicht :? "COMMAND NOT FOUND"

    nein ionfive is mein benutzername... die externe heißt einfach nur VOLUME

    dachte uach ich hätte nen tipfehler und zwar hinter dem 2. Volume ne lehrzeile zu lassen (im original is da ein absatz)
    habs aber auch so verbesert probiert und komme zum selben ergebniss
     
  17. ion

    ion Tach

    im festplatten dienstprogramm heist das volume einach volume
    und die platte: WDC WD25 00BB-00RDA0 Media
     
  18. ok dann versuch mal:

    sudo su "enter"
    mount -t ntfs-3g /dev/disk1s1 /Volumes/ Volume -o force "enter"
     
  19. ion

    ion Tach

    wenn ich /dev/disk1s1 /Volumes/ Volume

    ins terminal tue

    kommt password permision denied :shock: ??? hä!?
     
  20. ion

    ion Tach

    hmmmm wenn ich sudo su mache
    will er password... welches er da auch zu aktzeptieren scheint

    raus kommt:
    sh-3.2#



    was auch immer das heißen soll

    danach der mount befehl führt wieder nur zu der liste wie vorher
     
  21. ion

    ion Tach

    ich geb nochmal die original meldung die immer kommt (von dem ntfs 3g app glaube ich) durch:

    NTFS-3G could not mount /dev/disk1s1 at /Volumes /Volume because the following problem occured:

    $LogFile indicates unclean shutdown (0, 0)
    Failed to mount '/dev/disk1a1' operation not supported
    Mount is denied because NTS is marked to be in use. Choose one action

    (dann kommt nen windows lösungsvorschlag und dann die beidenfür non windows die ich vorhin genant habe)

    vielleicht hilft das?
     
  22. dann editier mal die fstab

    "or add the opition to the relevant row in the /etc/fstab file:

    /dev/disk1s1 /Volumes/Volume ntfs3-g force 0 0"

    Les Dir aber vorher das man von ntfs3g durch, damit Du auch weißt welche die "relevant row" ist
     
  23. ion

    ion Tach

    :sad: sorry ich hab keine ahnung was das ist und wo das ist etc
    was die mit row überhaupt meinen und wie ich das editieren soll
    (textedit?

    aber WO is das ding denn?
     
  24. im ordner /etc das fstab file mit nem texteditor öffnen.

    row heißt reihe - da gibts dann halt verschieden Auflistungen wie welche Festplatte beim starten deines Systems gehandhabt wird.

    Erläuterungen und Bespiele:

    Die Datei /etc/fstab enthält Parameter über das (permanente) Dateisystem. Hier werden die schon beim Systemstart zu mountenden Dateisysteme aufgeführt und alle Dateisysteme, die z.B. auch von einem normalen Nutzer zum System hinzugefügt bzw. aus dem System entfernt werden dürfen.

    Jedes Dateisystem wird durch eine eigene Zeile beschrieben; anhand einer typischen /etc/fstab betrachten wir die wichtigsten Einträge (mit einem Doppelkreuz beginnende Zeilen sind Kommentare):

    user@sonne> cat /etc/fstab
    # Root-Dateisystem
    /dev/hda1 / ext2 defaults 1 1
    # Das Verzeichnis /usr erhält eine eigene Partition
    /dev/hdb2 /usr ext2 defaults 1 2
    # Die Swap-Partition
    /dev/hda3 swap swap defaults 0 0
    # ATAPI-Cdrom und Disketten-LW
    /dev/hdc /cdrom iso9660 ro,noauto,user 0 0
    /dev/fd0 /floppy auto noauto,user 0 0
    # Das Prozessdateisystem
    proc /proc proc defaults 0 0
    # Ein NFS-Verzeichnis
    erde.galaxis.de:/home/nfs /mnt/nfs nfs defaults 0 0

    Drei der Einträge dieser Beispieldatei sind für alle Systeme zu empfehlen:

    Zeile 1: Betrifft das Root-Dateisystem (notwendig) Zeile 3: Einbinden einer Swap-Partition (optional) Zeile 8: Einbinden des Prozessdateisystems (notwendig)

    Alle weiteren Zeilen sind optional. Jede Zeile besteht aus 6 Spalten, die im Einzelnen folgende Bedeutung besitzen:

    Device Mountpunkt Type Options Dump Check

    Die Einträge bedeuten:

    Device Blockdevice oder entferntes Dateisystem, welches zu mounten ist

    Mountpunkt Verzeichniseintrag, in dem das Dateisystem erscheinen soll

    Type Typ des Dateisystems (auto steht für automatische Erkennung bei Diskettenlaufwerken)

    Options Optionen (siehe nachfolgende Tabelle)

    Dump Gibt an, ob das Dateisystem vom Kommando dump zu sichern ist. Dieser Eintrag wird derzeit nur beim Dateisystemtyp ext2 bewertet.

    CheckGibt an, ob das Dateisystem vor dem Mounten zu überprüfen ist. Beim Root-Dateisystem sollte hier eine "1" stehen und bei allen anderen entweder eine "0" (keine Prüfung) oder eine "2". Dateisysteme mit gleicher Nummer werden parallel überprüft, das Root-Dateisystem sollte immer allein und als erstes getestet werden.

    Mit den Optionen kann der Mount-Vorgang gesteuert werden (Auswahl):

    defaults Voreinstellungen (rw, suid, auto, nouser...)

    noauto Kein automatisches Mounten beim Booten

    user Device darf von normalen Nutzern gemountet werden

    ro, rw read only, read write

    exec Ausführung von Binaries gestattet

    sync Ungepuffertes Schreiben
     
  25. ion

    ion Tach

    sehr nett von dir, abr isch scheine blöd zu sein ICH FINDE DEN ETC nochnichtmal :oops:
     
  26. uiui... das ist leider n bischen ddof übers netz, schade dass Du soweit weg wohnst... les Dir mal n bischen Wissen übers apfelwiki an, dann bekommste das schon hin. Ich mein auch noch dunkel zu Wissen, dass sich das fstab unter mac os x n bischen komisch im Zusammenhand mit NFS mounts verhält. Fahr mit der Platte mal zu nem Kumpel mit ner Dose, mach n Backup - formatier den Knüppel und kopier die Daten wieder zurück und schau mal ob Dein Mac die Platte dann wieder mag.

    Sorry das ich Dir so nicht weiterhelfen kann :cry:
     
  27. ion

    ion Tach

    hmmmm echt komisch es ging a sonst immer
    ich musste höchstens mal das NTFS 3g neu ausführe/installieren und neustarten und schon waren die zugriffsrechte wieder voll da

    aber seit ch etzt dieses fuck mscfuse und ntfs 3g neu instaliert habe mounted er a GARNICHT mehr.... davor gings a noch edoch nur LESEN

    ich weiß auch ncih wie ich macfuse etzt wieder runter bekomme weil davon nichts im apps ordner ist...

    here
     

Diese Seite empfehlen